Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

Während die Digitalisierung in der Industrie, im verarbeitenden Gewerbe, in der Energiewirtschaft und in Teilen des Dienstleistungsgewerbes schon voranschreitet, befinden sich Lösungen für die Digitalisierung und Vernetzung in der Bau- und Immobilienbranche noch in der Entwicklungs- und Testphase innerhalb einzelner Unternehmen oder im Rahmen einzelner Pilotprojekte. Ein Grund für diese zögerliche Entwicklung liegt in der Kleinteiligkeit der deutschen Bau- und Immobilienbranche, die eine zentral gesteuerte Digitalisierungsstrategie und die Entwicklung und Anwendung innovativer Lösungen in der Breite deutlich erschwert.

Das Ziel des Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist es, die Digitalisierung und Vernetzung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in den drei Themenfeldern Projektentwicklung, Planen und Bauen sowie Betrieb zu unterstützen. Dazu dienen insbesondere Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentation und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen, Vorträge, Schulungen und unterschiedliche Angebote für Erfahrungsaustausch und Vernetzung.

Das Kompetenzzentrum geht aus dem ehemaligen Förderprojekt BIMiD – BIM-Referenzobjekt in Deutschland hervor.

Die aktuelle Basis-Broschüre des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen finden Sie hier zum Download:

 
 

News

 
Die Aktivitäten und Qualitäten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen streuen mittlerweile bis in das benachbarte Ausland. So besuchte eine Gruppe von BIM-Anwendern aus Kärnten den Standort Süd des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen in Holzkirchen.
mehr...
 
Gemeinsam mit der Firma Duschl Ingenieure, die in Bayern mit zu den innovativsten Fachplanungsunternehmen zählt, ist ein BIM-Infotag zu Fachplanung verwirklicht worden. Im Vordergrund des Austausches standen Fragen zum Einsatz von BIM in der Fachplanung und die Einbindung von Duschl Ingenieure in ein neues Umsetzungsprojekt "BIMiFHG". Am BIM-Infotag nahmen mehrere Fachplaner aus der Region Nürnberg teil.
mehr...
 
Mit der zweiten Auflage der BIM im FM Roadshow des Fachverbandes CAFM Ring e.V., an dessen Ausgestaltung und Durchführung sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen erneut maßgeblich beteiligt hat, war ein großer Erfolg. Bereits am ersten Veranstaltungstag in München wurden den Teilnehmern konkrete und erfolgreiche digitale Anwendungen für die Schnittstellen zwischen BIM-Planung und dem (digitalen) Facility Management präsentiert.
mehr...
 
 

Hintergrund

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Teil der Förderinitiative Mittelstand 4.0, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Insgesamt zwölf Partner aus Wissenschaft und Praxis, verteilt über ganz Deutschland, bringen in diesem Kompetenzzentrum ihr Knowhow aus der Bau- und Immobilienbranche ein. 

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen zu Mittelstand-Digital finden Sie unter www.mittelstand-digital.de