So kommt das "I" ins BIM
21.03.19
Für das genaue Modellieren eines 3D-Gebäudes wird eine Fülle von Informationen benötigt. Aber wie kommt das „I“ ins BIM? Olaf Jantzen und sein Team sind als Vermesser tätig. Sie sammeln und speichern Informationen über Gebäude, die anschließend für die digitale Darstellung dieses Gebäudes verwendet werden. Beim 2. Innovationsforum Wirtschaft 4.0 am 2. April 2019 in Magdeburg ist Olaf Jantzen und sein Team als Aussteller mit vor Ort und stellt seine Arbeit vor.
Dienstag02.04.1913:00-18:00
Magdeburg
Digitalisierung bedeutet, dass alles in digitale Formate überführt wird – aber was ist BIM?
20.03.19
Während man sich unter Digitalisierung vielleicht noch etwas vorstellen kann – etwa Computer, Internet, Daten – so wird es bei Abkürzungen wie BIM schon schwieriger. Wofür steht die Abkürzung BIM? Ist das für mich als Unternehmer aus dem Mittelstand relevant? Eine kurze, verständliche Antwort wäre jetzt gut! Das RKW-Kompetenzzentrum hat einen kleinen Leitfaden mit dem Titel "BIM - Building Information Modeling. Grundlagen kurz erklärt" herausgebracht.
Gibt es einen Zusammenhang zwischen einem Anstieg der Baukosten und Normen?
20.03.19
In Deutschland wird alles genormt! Mit all diesen Vorschriften und Normen wird das Bauen viel teurer! Diese Meinungen hört man oft. DIN, also das Deutsche Institut für Normung e. V., möchte auf diese Diskussionen reagieren und hat eine Seite mit Antworten auf oft gestellte Fragen (FAQ) zusammengestellt. Für diejenigen, die gerne gut informiert an Diskussionen teilnehmen, ein wertvoller Fundus.
Fachsymposium „Digitalisierung im Bestand“, Kloster Benediktbeuern
19.03.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet auf seinem zweitägigen Fachsymposium am 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern Einblicke in innovative Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich vorrangig an Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen der Bauwirtschaft.
Mittwoch10.04.1909:30-11.04.1915:00
Benediktbeuern
Live Demonstration von Werkzeugen der Virtuellen Realität
13.03.19
Auf dem 2. Innovationsforum Wirtschaft 4.0 am 2. April 2019 in Magdeburg werden digitale Werkzeuge auch live vorgeführt. So stellen Andreas Höpfner und Thomas Engels vom Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Instrumente der Virtuellen Realität vor. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Partner des Innovationsforums in Magdeburg.
Dienstag02.04.1913:00-18:00
Magdeburg
Geoinformationsdienste und BIM
13.03.19
Auf dem 2. Innovationsforum Wirtschaft 4.0 am 2. April 2019 in Magdeburg sind Geoinformationssysteme und die Verbindung von diesen mit BIM ein Thema auf der Agenda. Karin Schultze vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr wird darstellen, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen der Geoinformationsverwaltung und der Wirtschaft in Bezug auf Building Information Modeling bestehen.
Dienstag02.04.1913:00-18:00
Magdeburg
Wie sieht der Beschaffungsprozess der Zukunft aus? Workshop zur Zukunft der Baustellenlogistik
08.03.19
Die Bauindustrie steht vor einer radikalen Veränderung. Die Digitalisierung wird als Treibstoff den Wandel weiter beschleunigen. Auch die Beschaffungs- und Logistikprozesse für die Baustelle werden zunehmend davon erfasst. Die Workshop-Reihe „Zukunft der Logistik“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen thematisiert die unterschiedlichen Aspekte dieser Entwicklung. Partner der ersten Veranstaltung war die Initiative „Innovation Ausbau“, die neben etablierten Akteuren auch neue Experte in die Workshop-Reihe einführte. Dies ermöglichte einen intensiven Austausch mit neuem Wissen, neuen Impulsen und einigen Blicken über den Tellerrand hinaus.
Dienstag22.01.1909:00-15:30
Iphofen
Digitalisierung einfach machen - wie das Bauhandwerk digitale Helfer nutzen kann
08.03.19
Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen haben eine gemeinsame Veranstaltungsreihe gestartet. Zum Auftakt der Kooperation stellten Michael Heil, Sebastian Fröder und Michael Weller vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen die Bereiche „digitale Geschäftsprozesse“, „Online-Marketing“ und „IT-Compliance“ vor.
Donnerstag14.03.1917:30-20:00
Frankfurt
Digitalisierung im Malerhandwerk
08.03.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen zu Gast bei der Maler- und Lackierer-Innung Bernkastel-Wittlich auf Burg Landshut. Auf der Innungsversammlung informierten Sebastian Fröder und Michael Weller vom Mittelstand 4.0-Komptenzzentrum Planen und Bauen über digitale Kundenansprache und intelligente IT-Compliance.
Freitag22.02.19
Bernkastel-Wittlich
Zweites Innovationsforum Wirtschaft 4.0
01.03.19
Das Innovationsforum „Wirtschaft 4.0“, das am 2. April 2019 in Magdeburg stattfindet, stellt Forschungsprojekte ebenso wie Erfahrungen aus der Wirtschaft vor. Das Innovationsforum Wirtschaft 4.0 folgt dem Leitgedanken, wonach Innovationen eine besondere Umgebung und nötigen Freiraum brauchen, um noch nicht Gedachtes zu denken und um die richtigen Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft zu erreichen.
Dienstag02.04.1913:00-18:00
Magdeburg
"Der Informationsbedarf ist nach wie vor hoch"
28.02.19
In fast 30 Einzelvorträgen wurde auf dem 6. Oldenburger BIMTag eine Vielzahl von BIM-Themen aus der Praxis geboten. Rund 220 Teilnehmer aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen Bereichen des Planens, des Bauens und des Betreibens kamen zu der zweitägigen Informationsveranstaltung, die auch einen BIM-Marktplatz von 15 Unternehmen bot. Inmitten des BIM-Marktplatzes präsentierte sich auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und war Anlaufstation für Fragen rund um BIM und das digitale Planen, Bauen und Betreiben.
Mittwoch27.02.19-28.02.19
Oldenburg
Dienstag22.01.1909:00-15:30
Iphofen
BIM einfach machen
28.02.19
Mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion begann der 6. Oldenburger BIMTag. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen war Partner dieser anderthalb Tage langen Fachkonferenz, zu der rund 220 Teilnehmer kamen. Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion standen Themen wie Standards, rechtliche Rahmenbedingungen für BIM und die Herausforderungen in der Umsetzung von BIM-Projekten.
Mittwoch27.02.19-28.02.19
Oldenburg
Zweite Runde des Konvoi-Workshops
15.02.19
Der gewerkegleiche Konvoi-Workshop mit Stuckateuren ging am 18. und 19. Januar 2019 in Würzburg in die zweite Runde! Zum Einstieg präsentierten die teilnehmenden Betriebe ihre Fortschritte im Bereich der Baustellendokumentation, welche im Kick-Off Workshop schwerpunktmäßig behandelt wurde. Übereinstimmend wurde vom hochgradigen Nutzen der Baustellendokumentation berichtet, sowohl für den Betrieb selbst als auch für Kunden, Architekten und Planer.
Freitag18.01.1915:00-19.01.1913:00
Würzburg
Richtig effizient wird BIM erst durch Standardisierung!
14.02.19
"Das gemeinsame Arbeiten mit BIM setzt voraus, dass die zwischen den Beteiligten ausgetauschten Daten miteinander kompatibel sind. Deshalb ist es für die volle Nutzung von BIM unverzichtbar, dass alle Softwarehersteller die gleichen standardisierten und herstellerneutralen Austauschformate und Bauteilbeschreibungen benutzen." Mit diesem Zitat aus dem Stufenplan Digitales Planen und Bauen wird es verdeutlicht: Standards und Normen sind für eine erfolgreiche Digitalisierung des Bauwesens wichtig, ja unabdingbar. Aber wie entsteht denn eigentlich eine Norm? Das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) hat dazu einen Leitfaden herausgegeben und ihn auf seinen KMU-Seiten zur Verfügung gestellt.
Digitales Planen und Bauen und der Datenschutz
12.02.19
Das digitale Planen und Bauen mittels Building Information Modeling (BIM) ist längst auch ein Fall für Datenschutzexperten. Denn etliche der anfallenden Daten im Gebäudedatenmodell sind auch personenbezogene Daten. In Magdeburg erläuterte auf Einladung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen der Datenschutzbeauftragte von Sachsen-Anhalt Zusammenhänge und Besonderheiten.
Donnerstag31.01.1913:00-17:00
Magdeburg
Kickoff-Workshop der Arbeitsgruppe "Digitale Wertschöpfungskette"
12.02.19
Mit der Frage, wie schon in den frühen Phasen der Entwicklung von Bauprojekten eine möglichst effiziente Zusammenarbeit erreicht werden kann, beschäftigte sich der Auftaktworkshop der Arbeitsgruppe "Ideal der durchgehenden Wertschöpfungskette" auf Einladung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen in Mannheim. Dabei stand die Zielsetzung im Vordergrund, die Potenziale digitaler Anwendungen für die Projektentwicklung zu identifizieren.
Montag28.01.1913:00-17:00
Mannheim
planen-bauen 4.0 ist neuer Partner im Kompetenzzentrum Planen und Bauen
07.02.19
Die planen-bauen 4.0 GmbH ist neuer Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und übernimmt für das Kompetenzzentrum die wichtige Aufgabe der Vernetzung zu Verbänden, Kammern, Innungen und anderen Multiplikatoren der Bau- und Immobilienwirtschaft. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen erhöht damit seine Fähigkeit, seine Angebote und Leistungen weiter bekannt zu machen und dem Mittelstand näher zu bringen.
Checklist zu IT-Compliance
06.02.19
Eine Kurzübersicht zu IT-Compliance mit Checklist für den ersten Selbsttest.
Fachsymposium "Digitalisierung im Bestand"
04.02.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisiert für den 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern (Landkreis Wolfratshausen-Bad Tölz) ein zweitägiges Fachsymposium zum Thema "Digitalisierung im Bestand". Demonstriert werden innovative digitale Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand und zwar demonstriert an konkreten Anwendungsfällen des Kloster Benediktbeuern, das derzeit in Teilen saniert wird. Die Teilnahme am Fachsymposium ist kostenfrei, es richtet sich vorrangig an Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen der Bauwirtschaft.
Mittwoch10.04.1909:30-11.04.1915:00
Benediktbeuern
BIM-Nachmittage in Bochum
01.02.19
Seit Herbst 2018 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ein neues regelmäßiges Angebots-Format für Einsteiger und Profis, die sich über vielfältige Möglichkeiten der Digitalisierung im Bauwesen informieren möchten: der BIM-Nachmittag in Bochum.