Infothek

Hier finden Sie umfassende Informationen zu den vielfältigen Themen und Angeboten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen wie Broschüren, Leitfäden, Checklisten  sowie das News-Archiv. Publikationen sind in der Regel mehrseitige Veröffentlichungen, die wir in der Regel als PDF-Download, teilweise auch in gedruckter Form beispielsweise bei unseren Veranstaltungen und Messe-Auftritten verbreiten. Fachtexte sind in der Regel kürzere Formate zu speziellen Themen (etwa Beschreibungen unserer Umsetzungsprojekte) und stehen auch als PDF-Download zur Verfügung.

Publikationen

Checklist zu IT-Compliance
06.02.19
Eine Kurzübersicht zu IT-Compliance mit Checklist für den ersten Selbsttest.
Wir über uns - Übersichtsbroschüre
02.01.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen der Bauwirtschaft und Handwerksbetriebe bei der Digitalisierung.
Publikation: Mobile Endgeräte auf der Baustelle
10.12.18
Sie sind für den Handwerksbetrieb und auf der Baustelle kaum mehr wegzudenken: Smartphones und Tablet Computer ersetzen zunehmend Papier und Bleistift und werden als universelle Werkzeuge etwa für das Projektmanagement, für die Organisation von Arbeitsabläufen und Arbeitseinsätzen oder auch zur Dokumentation und Protokollierung genutzt. Eine neue Broschüre zum Download klärt über die rechtlichen Aspekte der Nutzung von mobilen Endgeräten auf.
Neuer Leitfaden zu IT-Compliance
25.09.18
Der neue Leitfaden "Was ist IT-Compliance?" erklärt in vielen praxisrelevanten Fallbeispielen die unterschiedlichen Facetten dieses hochaktuellen Themenkomplexes und gliedert diesen in verständlicher Art und Weise auf.
Jetzt zum Downloaden als PDF: "BIMiD-Leitfaden"
16.09.18
Die Projektpartner des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Förderprojektes "BIMiD - BIM-Referenzobjekt in Deutschland" (2013-2017) haben ihre Erfahrungen und Empfehlungen für die Einführung von BIM in Unternehmen im "BIMiD-Leitfaden" zusammengefasst. Ab sofort steht die knapp 50-seitige Broschüre als PDF zum Download zur Verfügung und kann auch als Print angefordert werden.
  • BIMiD
 

Fachtexte

Übersicht zu IT-Compliance
03.01.19
IT-Compliance ist besonders für kleine und mittlere Betriebe ein oft unterschätztes Thema. Häufig werden Fragen zur Datenspeicherung, zum Datenschutz, zur Ansprache über Web-Site durch den Betriebsalltag zu wenig beachtet. Eine Handreichung zum Thema IT-Compliance mit Checkliste bringt Transparenz und eine Übersicht in das Thema.
Publikation: Mobile Endgeräte auf der Baustelle
10.12.18
Sie sind für den Handwerksbetrieb und auf der Baustelle kaum mehr wegzudenken: Smartphones und Tablet Computer ersetzen zunehmend Papier und Bleistift und werden als universelle Werkzeuge etwa für das Projektmanagement, für die Organisation von Arbeitsabläufen und Arbeitseinsätzen oder auch zur Dokumentation und Protokollierung genutzt. Eine neue Broschüre zum Download klärt über die rechtlichen Aspekte der Nutzung von mobilen Endgeräten auf.
Jetzt zum Downloaden als PDF: "BIMiD-Leitfaden"
16.09.18
Die Projektpartner des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Förderprojektes "BIMiD - BIM-Referenzobjekt in Deutschland" (2013-2017) haben ihre Erfahrungen und Empfehlungen für die Einführung von BIM in Unternehmen im "BIMiD-Leitfaden" zusammengefasst. Ab sofort steht die knapp 50-seitige Broschüre als PDF zum Download zur Verfügung und kann auch als Print angefordert werden.
Chancen von BIM für die Versicherungswirtschaft
01.06.18
Durch BIM werden eine Vielzahl an Informationen und Daten zu einem Bauwerk erstellt, verarbeitet und letztlich für Planung, Bau und Betrieb genutzt. Die selben Daten jedoch können wertvoller Rohstoff für Versicherungen sein, um den technischen und auch wirtschaftlichen Risikoschutz zu optimieren. Das sagt Dr. Mingyi Wang vom Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft im Interview.
 

News-Archiv

BIMiD-Projektpartner suchen weitere mögliche BIM-Referenzobjekte!
28.05.17
Das Förderprojekt BIMiD ist Ende Februar 2017 zu Ende gegangen. Die BIMiD-Projektpartner sind sich gemeinsam mit vielen anderen Fachleuten einig, dass es zur erfolgreichen Einführung der BIM-Methode in Deutschland insbesondere im Hochbau vieler weiterer Praxismodellprojekte bedarf, die systematisch begleitet, dokumentiert, kommuniziert und in der Fachöffentlichkeit diskutiert werden sollten. Für mögliche Folgeprojekte suchen wir daher (ganz unverbindliche) Interessensbekundungen für potenzielle weitere BIM-Referenzobjekte.
BIMiD-Leitfaden bei "Digitalisierung im Hochbau" präsentiert
25.05.17
Im Mittelpunkt der gemeinsam vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstalteten Konferenz "Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotentiale für Planungs- und Bauprozesse nutzen" am 24. Mai 2017 in Berlin stand die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette Bau. Wichtiges Signal: Auch BMUB und BMWi setzen bei Digitalisierung im Hochbau auf das große Potenzial offener Austauschstandards ("Open BIM") insbesondere für kleine und mittelgroße Unternehmen. 
Jetzt für BIMiD-Leitfaden registrieren!
23.05.17
Die BIMiD-Projektpartner haben nach Abschluss des Projekts ihre Erfahrungen und Empfehlungen für die Einführung von BIM in Unternehmen in einem "BIMiD-Leitfaden" zusammengefasst. Interessenten können sich ab sofort für den kostenlosen Bezug der knapp 50-seitigen Broschüre registrieren.
BIMiD auf der BAU 2017: Großes Publikumsinteresse und viele prominente Besucher
23.01.17
BIMiD präsentierte sich mit dem assoziierten BIM-Referenzobjekt, dem "OfficeCenter Pionierkaserne" auf der diesjährigen BAU. Zu den prominentesten Besuchern gehörten die Bundesumwelt- und bauministerin Dr. Barbara Hendricks, die gemeinsam mit der Präsidentin der Bundesarchitektenkammer Barbara Ettinger-Brinckmann, mit der Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer Christine Degenhart und mit Prof. Klaus Peter Sedlbauer vom Fraunhofer IBP am BIMiD-Stand über die Zukunft der Digitalisierung der Branche diskutierten.