Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen

Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online

Beschreibung/Agenda

Wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Online-Veranstaltung "Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen", die das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am 24. März 2021 ausrichtet.

Die Bau- und Immobilienbranche ist von zentraler Bedeutung, um nationale und internationale Klimaschutzziele zu erreichen. Das Thema Nachhaltigkeit fordert die Akteure des Planens und Bauens heraus und verlangt neue pragmatische Lösungen. Gleichzeitig bietet die digitale Transformation vielfältige Chancen, um mit intelligenten Konzepten Energieeffizienz zu erhöhen, Baumaterialien schonend und sparsam zu verwenden und klimaschädliche Emissionen zu verringern. 

Ob Building Information Modeling (BIM), das Internet der Dinge oder Künstliche Intelligenz – Digitalisierung kann einen großen Beitrag leisten, um Planen und Bauen nachhaltiger zu machen.

Doch wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits?  

Antworten gibt die Online-Veranstaltung “Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen” am Nachmittag des 24. März 2021. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen hat Expertinnen und Experten gebeten, aus innovativen Anwendungsfällen zu berichten. Aus der Praxis und aus konkreten Projekten stellen sie digitale Lösungsansätze für das Planen und Bauen nachhaltiger Gebäude vor.  

 

Programm | Mittwoch, 24. März 2021 | 13.00 – 17.00 Uhr

 

Im Pausenblock (14.30 – 15.00 Uhr) und im Anschluss an das Online-Event (17.00 – 17.30 Uhr) laden wir Sie herzlich zum Netzwerken über die Plattform wonder.me ein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und findet online über die web-basierte Anwendung „GoTo-Webinar“ statt.   

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung anzumelden. 

Status

bestätigt

News

Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Jun. Prof. Dr. Christopher Robeller (TU Kaiserslautern) - Digitaler Holzbau
17.03.2021
Angesichts des Wachstums der Weltbevölkerung um weitere 2,5 Milliarden Menschen bis 2050 wird der Bedarf an Ressourcen weiter steigen. Der größte Teil der nicht erneuerbaren Ressourcen wird für Bauprodukte und Baukonstruktionen verwendet. Gebäude tragen daher den größten Teil zu den gesamten Kohlendioxidemissionen bei. Daher ist der Einsatz nachhaltiger Baustoffe für die globale Herausforderung der Reduzierung der CO2-Emissionen von entscheidender Bedeutung. Holz ist in diesem Zusammenhang nicht nur wegen seiner Kohlendioxidspeicherung, sondern auch wegen seines günstigen Gewichts-Festigkeits-Verhältnisses und seiner energiearmen Verarbeitung ein besonders wichtiger Baustoff. Es ist daher ein ideales Material für nachhaltige vorgefertigte Strukturen. Das geringe Gewicht des Holzes macht es auch ideal für den Transport. Derzeit ist das Bauen mit Holz allerdings noch etwas teurer als andere Materialien und auch betroffen vom Fachkräftemangel. Jun. Prof. Dr. Christopher Robeller zeigt in seinem Vortrag am 24. März 2021, wie eine digitale Methode für die Planung und Produktion entwickelt und in einem Praxisprojekt mit dem Zimmerhandwerk umgesetzt wurde.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Jürgen Utz (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) - Digitalisierung mit Sinn und Ziel? Der Nachhaltigkeits-Check
16.03.2021
Die Digitalisierung gilt, neben Nachhaltigkeit, als der zweite Megatrend für die Immobilienbranche. Dabei ist die Bandbreite der Anwendungen groß: von Robotik bis zur digitalen Bauantragsstellung. Was davon ist aber sinnvoll und wo soll man ansetzen? Orientierung geben kann hier die Frage nach dem Beitrag digitaler Methoden zur Nachhaltigkeit, worauf der Impulsvortrag von Jürgen Utz am 24. März 2021 erste Antworten geben und einen Ausblick wagen wird.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Constanze Fuhrmann (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) - Grußwort
16.03.2021
Constanze Fuhrmann von der Deutschen Bundestiftung Umwelt (DBU) wird das Grußwort auf der Online-Veranstaltung "Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen" am 24. März 2021 halten. Nachhaltigeres Wirtschaften ist der Imperativ unserer Zeit, so Constanze Fuhrmann. Gerade die Baubranche kann hier einen wesentlichen Beitrag leisten. Ein wichtiger Hebel für Nachhaltigkeit beim Bau und Betrieb von Bauwerken ist die Digitalisierung. Leider haben digitale Technologien bislang nur wenig Eingang in die aktuelle Baupraxis gefunden, die Branche belegt in einschlägigen Ranglisten kontinuierlich die unteren Plätze. Umso wichtiger ist jetzt ein Aufholen. Dazu sind nicht nur die richtigen technologischen Lösungen notwendig, sondern auch ein Kulturwandel hin zu mehr Offenheit und Innovation. Dann gelingt der Sprung in die Zukunft – mit großer Hebelwirkung für Umwelt und Nachhaltigkeit.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Markus Werner (MeteoViva GmbH) - Smarte Daten für nachhaltiges Gebäudemanagement
16.03.2021
Rund 35 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf Gebäude. Neue digitale Lösungen in der intelligenten Beheizung und Klimatisierung können dazu beitragen, die Energieeffizienz von Gebäuden zu erhöhen. Eine solche innovative Lösung wird Markus Werner, Gründer und Beirat der MeteoViva GmbH, im Rahmen des Online-Events "Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen" am 24. März 2021 präsentieren. Das dynamische Verfahren der MeteoViva GmbH modelliert dabei alle für das Raumklima relevanten Einflussfaktoren wie Energie- und Leistungspreise, Nutzung, Wetter, Bauphysik und Gebäudetechnik. Basierend auf diesem mathematischen Modell werden daraus die optimalen Steuerungsdaten vorhergesagt. So fließt nur so viel Wärme, Kälte und Frischluft in das Gebäudeinnere, wie für das gewünschte Raumklima benötigt wird – und das zum genau richtigen Zeitpunkt.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Dr. Patrick Bergmann (Madaster Germany GmbH) - Re- und Upcycling von Baustoffen: Wie eine Online-Plattform zu mehr Transparenz beitragen kann
16.03.2021
Schnelle und effektive Lösungen für mehr Klimaschutz sind gefragt. Vor allem der Bausektor, der rund 54,7 Prozent des jährlichen Brutto-Abfallaufkommens in Deutschland verursacht, steht in der Verantwortung. Die gute Nachricht ist: Durch Re- und Upcycling, beispielsweise von Baustoffen, lassen sich schon heute Energie und CO2-Emissionen einsparen. Ein digitales Kataster kann dazu beitragen, alle notwendigen Informationen zu Materialien in einer Online-Cloud-Plattform aufzufinden. Madaster ist so eine Online-Plattform für Materialien. Wie diese Online-Plattform Transparenz über Materialwerte schaffen kann, zeigt der Geschäftsführer der Madaster Germany GmbH, Dr. Patrick Bergmann, im Rahmen des Online-Events "Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen" am 24. März 2021.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Martin Haas (haascookzemmrich STUDIO2050) - Alnatura Arbeitswelt: Architektonischer Meilenstein in Punkto Nachhaltigkeit, Materialeffizienz, Offenheit und moderner Arbeitsformen
16.03.2021
Die hochleistungsfähige Alnatura Arbeitswelt mit ihrem geringen Energieverbrauch und optimiertem Innenkomfort, wurde ressourcenschonend unter dem Einsatz natürlich und wiederverwendeter Materialien gebaut. Energiesimulationen und Ökobilanz wurden in der frühen Planungsphase berücksichtigt, um eine hohe Behaglichkeit der Arbeitswelt zu garantieren und den Gebäudezyklus ganzheitlich nachhaltig auszulegen. So entstand ein innovatives Gesamtkonzept, welches von haascookzemmrich STUDIO 2050 konzipiert und mehrfach ausgezeichnet wurde. Im Rahmen des Online-Events "Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen" am 24. März 2021 präsentiert der Architekt Martin Haas dieses innovative Gesamtkonzept.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Maria Berndt (Tegel Projekt GmbH) - Digital und Nachhaltig: Die urbane Datenplattform für Berlin TXL
16.03.2021
Stadtentwicklung, die lebenswerte Quartiere schafft, ist nachhaltig und digital. Die landeseigene Tegel Projekt GmbH entwickelt derzeit unter anderem eine urbane Datenplattform, welche perspektivisch das technische Herzstück der smarten Quartiere in Berlin TXL ist. Daten können damit sektorenübergreifend aggregiert, analysiert, visualisiert und in Wert gesetzt werden. Von den Entwicklungsprinzipien hin zur Quartiersvision: Nachhaltigkeit wird in Berlin TXL konsequent gedacht und umgesetzt. Wie? Das zeigt die Referentin Maria Berndt in Ihrem Vortrag am 24. März 2021 im Rahmen des Online-Events "Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen".
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
03.03.2021
Wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Online-Veranstaltung "Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen", die das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am 24. März 2021 ausrichtet.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Save the date: Veranstaltung "Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen" am 24. März 2021
19.02.2021
Wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Online-Veranstaltung "Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen", die das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am 24. März 2021 ausrichtet.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online