Veranstaltungen

Fachsymposium
„Digitalisierung im Bestand“
am 10. und 11. April 2019
im Kloster Benediktbeuern

(c) Fraunhofer Gesellschaft
 

Das Teilzentrum Süd des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen, beheimatet am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, lädt Sie zu dem zweitägigen Fachsymposium „Digitalisierung im Bestand“ am 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern ein.

Erleben Sie an Tag 1 den Einsatz innovativer digitaler Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand demonstriert anhand konkreter Anwendungsfälle im Kloster Benediktbeuern und diskutieren Sie mit den Experten. An Tag 2 erwarten Sie Vorträge zu weiteren aktuellen Fragestellungen in der Anwendung digitaler Technologien im Gebäudebestand.

Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich primär an Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie das weitere fachlich interessierte Publikum.

 

Fachsymposium „Digitalisierung im Bestand“

Mittwoch, 10. April 2019
9:30– 18:00 Uhr

Donnerstag, 11. April 2019
9:30– 15:00 Uhr

ZUK Zentrum Umwelt und Kultur Benediktbeuern
Allianzsaal Zeilerweg 2 (Maierhof)
83671 Benediktbeuern

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Programm

 

Mittwoch, 10. April 2019
„Demonstration - Digitalisierung im Bestand“​

  9.30 Uhr

Registrierung und „Welcome-Café“
 
10:00 Uhr Eröffnung mit Grußwort
P. Claudius Amann SDB, Kloster Benediktbeuern
Thomas Kirmayr, Leiter Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

 
10:20 Uhr Alte Schäfflerei und Kloster Benediktbeuern – Forschungsfeld, Demonstrator und nachhaltig sanierte Bausubstanz
Christine Milch
Dr. Ralf Kilian

 
10:50 Uhr „Experience Labs“ - Der Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung
Thomas Kirmayr, Leiter Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
 
11:20 Uhr

4x Praxis - 4x Digitalisierung im Bestand - Die Demonstratoren stellen sich vor:

  • BIM2FM Collaboration Group – Von der digitalen Erfassung von Bestandsgebäuden zum Digitalen Zwilling
    Collaboration Group
  • Eine Welt voller Pixel - von 2D zu BIM
    Christian Wetzel, VOXELGRID GmbH
  • Information 4.0 – Die neue Welt der Informationsgewinnung
    Katja Breitenfelder, Fraunhofer IBP
  • Intelligente und effiziente Bestandserfassung und -modellierung
    Ilka May, LocLab Consulting GmbH
12:00 Uhr Mittagspause
 
13:00 Uhr

Besichtigung und Live-Vorführung der Demonstratoren

  • Station 1 (Allianzsaal) - BIM2FM Collaboration Group
    Verfolgen Sie den kompletten Prozess von einem Bestandsgebäude ohne digitale Information über Punktwolken verknüpft mit browserbasiertem CAFM-Light hin zur Ableitung von BIM-Modellen mit Anbindung eines CAFM Systems.
     
  • Station 2 (Fürstentrakt des Klosters) - Eine Welt voller Pixel
    Live-Demonstration der digitalen Erfassung eines Bestandsgebäudes sowie der schnellen Ableitung wichtiger Flächenmodelle mit VOXELGRID
     
  • Station 3 (Alte Schäfflerei - OG) - Information 4.0
    Erleben Sie neue Methoden und Werkzeuge zur weiterführenden Informationsgewinnung in Bestandsgebäuden. Vom Schnelltest der Luftzusammensetzung für kritische Werkstoffe bis zur Kopplung von Echtzeitsensordaten mit Punktwolken dreht sich alles um die Frage, wie wir in Zukunft noch mehr wichtige Informationen zum Gebäudebestand erfassen und digital verwerten können.
     
  • Station 4 (Alte Schäfflerei - DG) - Intelligente & effiziente Bestandserfassung
    Erleben Sie am Beispiel eines historischen Dachstuhls, wie Sie auf Basis terrestrischer Photogrammetrie von einfachen Fotographien zu digitalen 3D-Modellen gelangen und in einem weiteren Schritt 3D-Objekte identifiziert und mit datenbankbasierten Informationssystemen verknüpft werden können.
16:20 Uhr

Diskussion spannender Fragen mit den Experten aus den Demonstratoren
Folgende Thesen werden gemeinsam mit dem Publikum diskutiert:

  • Wieviel digitale Information brauchen wir für das Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand?
  • Werden Gebäude-Datenmodelle zukünftig einen eigenen Wert besitzen und wie groß ist dieser?
  • Können digitale Methoden und Werkzeuge dazu beitragen, die Sanierungsquote im Bestand zu erhöhen?
  • Welche Innovationen zeichnen sich für die kommenden Jahre ab?
  • Brauchen wir wieder eine Analogisierung?
  • Der gläserne Mensch – wieviel Digitalisierung tut uns gut?
17:30 Uhr Wrap Up
 
17:45 Uhr Apero im Foyer des Allianzsaals
 

 

Donnerstag, 11. April 2019
„Fachsymposium - Digitale Technologien und ihre Anwendung im Gebäudebestand“

  9.30 Uhr

Begrüßung
  9:45 Uhr Digitale Technologien zur Bestandserfassung und Dokumentation in der Baudenkmalpflege
Prof. Dr. Mona Hess, Lehrstuhl für Digitale Denkmaltechnologien, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
 
10:15 Uhr Schadstoff-Schnellanalyse – Neue Methoden zur Informationsgewinnung
Dr. Andrea Burdack-Freitag, Fraunhofer IBP
 
10:45 Uhr Digitales Raumbuch und 3D-Modelle in der Baudenkmalpflege
Prof. Dr. Burkhard Freitag, Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Informationsmanagement, Universität Passau
 
11:15 Uhr Kaffeepause
 
11:30 Uhr „Digital Due Diligence Real Estate“ -  Potentiale der Digitalisierung zur Immobilienbewertung nutzen
Stefan Stenzel, Manager Development Monitoring, Cushman & Wakefield
 
12:00 Uhr Digitalisierung im Bestandsbau
M.Eng. Christian Kreyenschmidt, Institut für Datenbankorientiertes Konstruieren, Jade Hochschule Oldenburg
 

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr Der Digitale Zwilling - Dynamische Verknüpfung von Information aus Messung und Simulation
Sebastian Stratbücker, Fraunhofer IBP
 
14:00 Uhr Finale Keynote: “Data reduction and energy-efficient storage”
Bhupinder Bhullar, Swiss Vault Systems GmbH
 
14:30 Uhr Wrap-Up & Abschlussdiskussion
 
15:00 Uhr Ende der Veranstaltung
 

Neuigkeiten zur Veranstaltung

Fachsymposium "Digitalisierung im Bestand"
Fachsymposium „Digitalisierung im Bestand“, Kloster Benediktbeuern
19.03.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet auf seinem zweitägigen Fachsymposium am 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern Einblicke in innovative Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich vorrangig an Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen der Bauwirtschaft.
Mittwoch10.04.1909:30-11.04.1915:00
Benediktbeuern
 

Veranstaltungsort

ZUK Zentrum Umwelt und Kultur Benediktbeuern
Allianzsaal Zeilerweg 2 (Maierhof)
83671 Benediktbeuern

Weitere Informationen zur Anfahrt finden Sie online oder im PDF.

 

 

Ansprechpartnerin