Online-Schulung | Office 365 und die Arbeit von Morgen


Nicht nur durch externe Einflussfaktoren lohnt sich ein Blick auf digitale Komplettlösungen. Diese können die Effizienz im Unternehmen steigern und somit Zeit geben für die wichtigen Dinge, wie beispielsweise Kundenbetreuung oder die handwerkliche Tätigkeit. Am 16. Dezember 2021 von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr erfahren Sie mehr über aktuelle Technologien und praktische Anwendungsbeispiele zur Digitalisierung des Büroalltags.

Für die Digitalisierung im Büroalltag bieten sich solche Softwarepakete an, die bereits mit allen möglichen Abbildungen analoger Tätigkeiten auffahren. Vom Schreibmaschinenersatz bis hin zum Ersetzen des Faxgerätes oder Briefs. Inwieweit Sie in Ihrem Büro digitale Lösungen einsetzen können, erläutert Michael Hoen vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen.

Dass nicht nur das Büro als solches digital abgebildet werden kann, sondern auch Zeiterfassung, die weitere Erleichterung im Arbeitsalttag mitbringt, zeigt der Geschäftsführer des eBusiness-KompetenzZentrum im Bau-& Ausbauhandwerk Michael Heil.

Prof. Dr. jur. Dagmar Gesmann-Nuissl von der Technischen Universität Chemnitz sowie Michael Rätze vom Mittelstand-Digital Zentrum Chemnitz geben zusätzlich einen Einblick in das Thema IT-Sicherheit, und wie der Betriebsrat bei der Einführung von Office 365 beteiligt werden kann.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, an der kostenfreien Online-Schulung teilzunehmen. Hier ein kleiner Überblick zum Ablauf:

  • Office 365 – Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Digitale Zeiterfassung – Tools zur Einführung
  • Übertragung von Daten ins EU-Ausland und Datenschutz
  • Beteiligung des Betriebsrates bei Einführung von MS Office 365
  • Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre individuellen Fragen mit den Referenten zu diskutieren

Und hier können Sie sich direkt zu der Veranstaltung anmelden.


17.11.2021