Großes Interesse am BIM-Herbstmeeting


Mit knapp 40 Teilnehmenden entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau stieß das BIM-Herbstmeeting online am 25. November auf großes Interesse. Sarah Kristina Merz informierte über VDI/BS-MT Richtline 2552 Blätter 8.1, 8.2 und 8.3.

Im Rahmen des BIM-Herbstmeetings referierte Sarah Merz, Head of Academy / Senior Consultant bei der DEUBIM GmbH über die Blätter 8.1, 8.2 und 8.3 der VDI/BS-MT 2552, an deren Entwicklung sie selbst beteiligt war. Sehr anschaulich vermittelte Merz, warum BIM-Qualifizierungen in Zusammenhang mit immer komplexer werdenden Projekten, Anwendungen und interdisziplinären Projektteams wichtig sind. Für Auftraggebende und in einem BIM-Projekt Beteiligte sei es wichtig, zu wissen, welche Eignung und Qualifikationen die Teilnehmenden hätten, damit ein BIM-Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann. BIM-relevante Standards in den Bereichen Kommunikation, Standardisierung und Zertifizierung sind hier die Basis, die von buildingSmart International und bS Deutschland, dem VDI und der DIN entwickelt werden. Blatt 8 regelt das Themenfeld der Qualifizierung. Dabei galt es zunächst international und national im bidirektionalen Austausch eine gemeinsame Definition zu erarbeiten, da sich Normen nicht widersprechen dürfen. Detaiiliert stellt Merz den Qualifizierungsprozess in Inhalt und Umfang dar und stellt fest, dass die Nachfrage groß sei und stetig wächst. Um Kompetenzen entsprechend nachzuweisen, werden künftig Tätigkeitsfelder zertifiziert und keine Rollen. In den Zertifikatskursen der Blätter 8.2 und 8.3 stehen praktische Aufgaben im Vordergrund. Immer wieder gab Merz Einblick in ihre vielseitige Gremienarbeit und zeigte so anschaulich den Entstehungsprozess einer Richtlinie. In der anschließenden Fragerunde via Chat beantwortete Merz ausführlich die Rückfragen des Auditoriums.


30.11.2021

Termine

Donnerstag25.11.202116:00-17:00
BIM-Herbstmeeting VDI/BS-MT 2552 Blatt 8.2 und 8.3