Referentenvorstellung: Nicole Mencke beim BIM-Forum


Am 09. Dezember 2021 findet um 09:00 Uhr das BIM-Forum Bestandserfassung und 3D-Druck-Anwendungen in der Planung und Ausführung statt. Nicole Mencke vom Fraunhofer IFF referiert dazu, wie aus Luftbildern und Punktwolken im Infrastrukturbereich halb-automatisiert Modelle erzeugt werden können, die für die Planung oder 3D-Druckverfahren verwendet werden können. Vorab stellen wir sie vor.

Über die Referentin
Nicole Mencke, Dipl.-Ing., hat an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg Computervisualistik studiert. Seit ihrem Abschluss im Jahr 2007 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF und fokussiert dabei auf Technologien der Virtuellen Realität und ihren Einsatzmöglichkeiten in komplexen Planungs- und Partizipationsprozessen. Als Senior Researcher leitet und bearbeitet sie nationale und europäische Forschungs- und Industrieprojekte – immer mit einem technologischen, prozessualen und anwenderbezogenen Fokus.

Über das Fraunhofer IFF
Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF ist eine der prägenden Einrichtungen des Wissenschaftsregion Magdeburg. Dabei forscht und entwickelt das Fraunhofer IFF anwendungsorientiert auf den Gebieten Logistiksysteme und -netze, Virtual Engineering, Automatisierung und Produktions- und Anlagenmanagement. Besonders im Bereich der Fabrikplanung verfügt das Fraunhofer IFF über exzellente Kompetenzen in den Themen BIM im Industrie 4.0-Kontext, Digitales Raumbuch, Digitalisierungschecks für KMU und Prozessdigitalisierung in der Baubranche.


30.11.2021

Termine

Donnerstag09.12.202109:00-11:00
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Planen
  • Thema - Bauen
  • Veranstaltung - Eigene Veranstaltung
BIM-Forum: Bestandserfassung und 3D-Druck-Anwendungen in der Planung und Ausführung

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und das Mittelstand Digital-Zentrum Ilmenau laden zu einem gemeinsamen Online-Termin ein.

Das erwartet Sie:

Nicole Mencke vom Fraunhofer IFF stellt vor, wie aus Luftbildern und Punktwolken im Infrastrukturbereich halb-automatisiert Modelle erzeugt werden können, die für die Planung oder 3D-Druckverfahren verwendet werden können. Kerstin Michalke und Constance Möhwald von der Ernst-Abbe-Hochschule Jena geben einen Überblick über verschiedene 3D-Druckverfahren und deren Anwendungsmöglichkeiten im Kontext der Bauwirtschaft.

 

Mehr lesen