Virtueller Stammtisch für Handwerker aus der Bau- und Ausbaubranche


Eine Vernetzung mit anderen Betrieben wird auch für Handwerker immer wichtiger. Im Rahmen der Projektarbeit hat das eBusiness Kompetenzzentrum ein Pilotprojekt für branchenspezifische Vernetzung gestartet.

Nicht nur aufgrund der Pandemie wird die digitale Vernetzung zwischen Unternehmen immer wichtiger. Da wo früher eine Materialbestellung noch per Telefon aufgegeben wurde, stehen heute Branchenlösungen zur Verfügung, die den Prozess beschleunigen und Fehlerquote minimieren. Aber was ist, wenn die kooperierenden Partner unterschiedliche Insellösungen nutzen? Es gibt viele gute Ansätze, doch lange nicht jeder Betrieb ist bereits digitalisiert und selbst wenn, wird oft unterschiedliche Software verwendet, womit eine Kommunikation und Kollaboration wieder enorm erschwert wird.

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum für Planen und Bauen unterstützt Betriebe bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse und so ist unter der Leitung des eBZ eine Kommunikationsplattform (das MeisterWerker Team) für Planer und Handwerker aller Gewerke eingerichtet worden, die jeder nutzen kann, unabhängig von seinen eigenen Systemen. An die 60 Betriebe haben sich der Community bereits angeschlossen und nutzen die Vorteile einer gemeinsamen Wissensplattform und der Gewerke übergreifenden Vernetzung.

Am 10. November waren die Mitglieder zum 1. Handwerkerfrühstück online eingeladen, der sehr positiv angenommen wurde. Die ca. 30-minütige Veranstaltung findet monatlich statt und greift einzelne Themen aus dem Geschäftsalltag der Teilnehmer auf. Die Moderatoren Mathias Hergert und Michael Hoen zeigen mögliche Lösungen auf und gehen auf spezifische Fragen der Betriebe ein.

Der nächste Stammtisch findet am 15. Dezember 2021 um 9:00 Uhr statt und befasst sich mit Digitalisierung von Formularen, die immer noch in vielen Betrieben in Papierform eingesetzt werden.

Kommen Sie in unser MeisterWerker Team – wir freuen uns darauf, Sie in unserer Community zu begrüßen.


03.12.2021