Förderinstrumente im (digitalen) Handwerk


Die Handwerkskammer Cottbus, ein Kooperationspartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen, bietet seit einigen Jahren zum Jahresanfang eine kostenfreie Informationsveranstaltung zum Thema “Fördermittel im digitalen Handwerk” an.
Am 20. Januar 2022 von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr informiert die Handwerkskammer Cottbus in Zusammenarbeit mit der WFBB über "Förderinstrumente im (digitalen) Handwerk: Aktuelle Förderungen im Land Brandenburg".

Digitalisierung – Um am Markt zu bleiben, sind auch im Handwerk Änderungen, Anpassungen und Umstrukturierungen mittlerweile notwendig. Allein in Bezug auf die elektronische Vergabe (eVergabe) kommt auch das kleinste Unternehmen nicht mehr daran vorbei, wenn Aufträge von öffentlicher Hand beschafft werden sollen.

Digitale Zeiterfassung, automatische Erfassung in der Lagerhaltung, eRechnung, Cloud und Datenverfügbarkeit – alles bedarf nicht nur der Mitnahme und Schulung der Mitarbeiter oder der Gewinnung neuer Fachkräfte, auch Neuanschaffungen von Hard-, Software und Maschinen sowie komplexe Prozessumgestaltungen verlangen vom Unternehmen eine Menge ab.
Um dies auch finanziell stemmen zu können, gibt es immer wieder Fördermöglichkeiten. Die Handwerkskammer Cottbus bietet hierzu in Zusammenarbeit mit der WFBB als ersten Einstieg eine Informationsveranstaltung zu diesen Themen an. Ein Abstecher zu weiteren aktuellen Förderungsangeboten des Landes Brandenburg soll das Programm abrunden.

Zur Anmeldung


19.01.2022

Termine

Donnerstag20.01.202210:00-12:00
Online
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
  • Veranstaltung - Fremde Veranstaltung
Förderinstrumente im (digitalen) Handwerk: Aktuelle Förderungen im Land Brandenburg

Die Handwerkskammer Cottbus, ein Kooperationspartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen, bietet seit einigen Jahren zum Jahresanfang eine kostenfreie Informationsveranstaltung zum Thema “Fördermittel im digitalen Handwerk” an.

 

Das erwartet Sie:

Digitalisierung ist seit geraumer Zeit in aller Munde. Um am Markt zu bleiben, sind auch im Handwerk Änderungen, Anpassungen und Umstrukturierungen mittlerweile notwendig und nicht mehr wegzudenken. Allein in Bezug auf die elektronische Vergabe (eVergabe) kommt auch das kleinste Unternehmen nicht mehr daran vorbei, wenn Aufträge von öffentlicher Hand beschafft werden sollen.
Digitale Zeiterfassung, automatische Erfassung in der Lagerhaltung, eRechnung (Stichwort ZugFERD), Cloud und Datenverfügbarkeit – alles bedarf nicht nur der Mitnahme und Schulung der Mitarbeiter oder der Gewinnung neuer Fachkräfte, auch Neuanschaffungen von Hard-, Software und Maschinen sowie komplexe Prozessumgestaltungen verlangen vom Unternehmen eine Menge ab.
Um dies auch finanziell stemmen zu können, gibt es immer wieder Fördermöglichkeiten. Dabei den Durchblick zu haben, gestaltet sich aber oft als schwierig.
Die Handwerkskammer Cottbus bietet hierzu in Zusammenarbeit mit der WFBB als ersten Einstieg eine Informationsveranstaltung zu diesen Themen an. Ein Abstecher zu weiteren aktuellen Förderungsangeboten des Landes soll das Programm abrunden.

Anmeldung:

Sie können sich hier anmelden.

 

Mehr lesen

Weitere Informationen

HWK Cottbus
Region West