Rückblick zur digitalBAU 2022 in Köln


Vom 31. Mai 2022 bis 2. Juni 2022 fand die digitalBAU 2022 in Köln statt. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen war vor Ort mit Expertinnen und Experten im Forenprogramm und im Livestream.

Rückblick zum Messeauftritt

Über Trends, Entwicklungen und Chancen rund um das digitale Planen, Bauen und Betreiben berichteten Expertinnen und Experten im Livestream direkt vom Messestand des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen. An allen drei Tagen wurden Interviews durchgeführt und die Besucher konnten verschiedene Augmented- und Virtual-Reality-Anwendungen erleben.

Die Experteninterviews

  • Erfolgreiche Umsetzung von BIM im Projektmanagement | Interview mit Matthias Fiss, Head of BIM Consultancy + Management DACH bei TÜV SÜD Advimo
  • Digitale, mobile Zeit- und Leistungserfassung und innovative Zukunftsaussichten | Interview mit Frank Oswald, Geschäftsführer Adam Oswald GmbH
  • BIM-basierter Bauantrag von der Einreichung bis zur digitalen Endabnahme | Interview mit Prof. Tina Drahtler, FH Dortmund und Prokuristin bei Drahtler Architekten und Prof. Markus König, Ruhr-Universität Bochum
  • Digitale Zwillinge für den Betrieb von Autobahnen | Interview mit Dr. Daniela Schäfer, Leiterin Competence Area BIM, HOCHTIEF PPP Solutions
  • Informationsmanagement & Kollaboration in BIM-Projekten – CDE als Single Source of Truth | Interview mit Theresa Maier, albert Ing. GmbH
  • Neuste Entwicklungen aus der Bausoftware/ Digitale Baustelle | Interview mit Ralf Mosler, Leader BIM Transformation Autodesk GmbH und Stefan Kaufmann, Allplan Deutschland GmbH
  • Kreislauffähiges Bauen mit BIM am Beispiel des Projekts the Cradle in Düsseldorf | Interview mit Julian Goertz-Bergolte, Leiter Kompetenzbereich BIM und Cathrin Marczinski, Technische Projektmanagerin Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
  • Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft | Interview mit Annelie Casper, Stellv. Geschäftsführerin, GEFMA Deutscher Verband für Facility Management
  • Vorfertigung und Modulares Bauen | Interview mit Dr. Wolfgang Walcher, Geschäftsführer Robotic Eyes GmbH

Alle Livestreaming-Interviews wurden über die Social-Media-Kanäle des Kompetenzzentrums (LinkedIn und Facebook) ausgestrahlt und können dort auch im Nachhinein abgerufen werden. Hier geht es zum Vimeo-Kanal vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum, wo die Interviews jederzeit abgespielt werden können.
 

Rückblick auf das Forenprogramm

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen gestaltete am 31.05.2022 mit seinen Kooperationspartnern und dessen Mitgliedern das ganztägige Forenprogramm in der Halle 4. Von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr wurden in fünf Themenblöcken Impulse präsentiert und diskutiert.

Themenblock 1: Nachhaltigkeit beginnt digital schon in der Projektentwicklung: Praxis und Perspektiven aus Wirtschaft und Verwaltung.

  • Nachhaltige Projektentwicklung im Holzmodulbau | Stefan Stenzel, Leiter der Projektentwicklung, LiWood AG
  • Rethinking Architecture & Process| Antonino Vultaggio, Senior Partner, HPP Architekten GmbH

Themenblock 2: Digitales Planen mit BIM: Wie können wir die Lücken schließen?

  • Erfolgreiche Umsetzung von BIM im Bauprojektmanagement | Matthias Fiss, Head of BIM Consultancy + Management DACH, TÜV SÜD Advimo GmbH
  • Ein Common Data Environment (CDE) als Basis für effiziente BIM-Kollaboration | Pegah Pezeshkan, Projektleiterin, PMG Projektraum Management GmbH
  • Einbettung der TGA-Produktdaten in BIM | Wolfgang Wilkes, Geschäftsführer, Semaino Technologies GmbH

Themenblock 3: Welche Chancen bringt die Digitalisierung für das Handwerk? Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis – auch für kleine Betriebe.

  • Die Auftragsbücher voll, und dann kam die Flut … | Michael Christmann, Geschäftsführer, Stuck Belz
  • Digitale, mobile Zeit- und Leistungserfassung und innovative Zukunftsaussichten | Frank Oswald, Geschäftsführer, Adam Oswald GmbH

Themenblock 4: Innovative Lösungen für die digitale Baustelle

  • Auf der digitalen Baustelle: Mehr über ConTech und innovative IT | Inga Stein-Barthelmes, Vorstandsmitglied, Bundesverband des Digitalen Bauens
  • Die BIM-Pilotbaustelle | Rainer Schrode, Geschäftsführer, MTS Schrode AG
  • Einfach perfekt – ein Quantensprung in Effizienz und Qualität für Vorfertigung und modulares Bauen | Dr. Wolfgang Walcher, Geschäftsführer, Robotic Eyes GmbH

Themenblock 5: Schwerpunkt Klimaschutz in Gebäudebetrieb und Facility-Management: Nicht auf morgen warten!

  • Die EU macht Ernst! Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft. | Annelie Casper, Stellv. Geschäftsführerin, GEFMA Deutscher Verband für Facility Management
  • Mit Bau-IT für den Klimaschutz – eine Herausforderung für die Branche | Dr.-Ing. Ines Prokop, Geschäftsführerin, Bundesverband Bausoftware e.V. (BVBS) und Björn Wolff, Vorstand, Hottgenroth Software AG
  • Gebäude im Betrieb: Wie CAFM bezüglich ESG und Taxonomie bei der Gebäudezertifizierung aktiv unterstützt | Walter Liesinger, Leitung des Büros in Österreich, Key Logic GmbH und Philipp Brendel, Vertrieb, Key Logic GmbH
  • Digital Twin – der Schlüssel zur klimaneutralen Immobilienwirtschaft | Markus Werner, Gründer und Beirat, MeteoViva GmbH

Die Präsentationen der Sprecherinnen und Sprecher finden Sie unter dem Beitrag zum Download.


15.06.2022

Termine

Dienstag31.05.2022-02.06.2022
Köln
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
  • Veranstaltung - Eigene Veranstaltung
digitalBAU 2022

Ob Planung, Realisierung, Betrieb, Sanierung oder Rückbau: Die digitalBAU beleuchtet alle Aspekte von digitalen Prozessen und Lösungen für die Baubranche. Zielgruppenspezifisch. Businessorientiert. Zukunftsweisend.

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 findet die digitalBAU in Köln statt. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum ist vor Ort mit einem eigenen Stand vertreten. In Halle 4-2.335 können Sie mit dem Team vom Kompetenzzentrum ins Gespräch kommen. Zusammen mit den Kooperationspartner gestaltet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen das Programm unter dem Leitthema “Digital Entwickeln, Planen, Bauen, Handwerken und Betreiben. Aktuelle Trends - Innovative Lösungen – Vorbilder aus der Praxis”  aktiv mit. 

 

Das erwartet Sie

10.00 Uhr: Begrüßung

Thomas Kirmayr, Leiter Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

 

10.05 Uhr: Auftakt und Impuls

Michael Johl, Vorstand der BIM Allianz

 

10.15 Uhr: Themenblock 1 | Nachhaltigkeit beginnt digital schon in der Projektentwicklung:  Praxis und Perspektiven aus Wirtschaft und Verwaltung.

Einleitung und Moderation: Elisabeth Ebert, Team Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

10:20: Stefan Stenzel, LiWood AG, (Thema kommt)

10.35: Antonino Vultaggio, Senior Partner HPP Architekten. „Rethinking Architecture & Process.“ Nachhaltig, smart & profitabel durch einen digitalen Zwilling.

10.50: Kai-Apke Hamel, Bauherr und Projektleiter von Schulneubauten der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Stawög Bremerhaven. „Mit Mehrparteien-Vertrag ein Einsatz von BIM besser vorbereiten“. Das Beispiel Schulneubau in Bremerhaven.

11.05: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

11.15 Uhr: Themenblock 2 | Digitales Planen mit BIM: Wie können wir die Lücken schließen?

Einleitung und Moderation: Sharina Alves und Christian Kreyenschmidt, Team Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

11.20: Matthias Fiss, Head of BIM Consultancy und Management DACH bei der TÜV SÜD Advimo GmbH. „Erfolgreiche Umsetzung von BIM im Bauprojektmanagement.“

11.35: Pegah Pezeshkan, Projektleiterin PMG Projektraum Management. „Ein Common Data Environment (CDE) als Basis für effiziente BIM-Kollaboration.“

11.50: Wolfgang Wilkes, Geschäftsführer Semaino Technologies GmbH. „Einbettung der TGA-Produktdaten in BIM.“

12.05: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

12.15 Uhr: Themenblock 3 | Welche Chancen bringt die Digitalisierung für das Handwerk? Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis – auch für kleine Betriebe.

Einleitung und Moderation: Michael Heil, Team Kompetenzzentrum Planen und Bauen

12.20: Michael Christmann, Geschäftsführer Stuck Belz. „Digitale Geschäftsprozesse als Produktivitätsbeschleuniger im Handwerksunternehmen.“

12.35: Frank Oswald, Geschäftsführer Adam Oswald GmbH. „Digitale, mobile Zeit- und Leistungserfassung und innovative Zukunftsaussichten.“

12.50: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

13.00 Uhr PAUSE

 

14.00 Uhr: Themenblock 4 | Innovative Lösungen für die digitale Baustelle

Einleitung und Moderation: Stefanie Samtleben, Team Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

14.05: Inga Stein-Barthelmes, Vorstandsmitglied beim Bundesverband des Digitalen Bauens. „Auf der digitalen Baustelle: Mehr über ConTech und innovative IT.“

14.20: Rainer Leonhard Schrode, Geschäftsführer MTS Schrode AG. „Die BIM-Pilotbaustelle“ im kommunalen Verkehrswege– und Tiefbau (BIM K-VTB).

14.35: Dr. Wolfgang Walcher, Geschäftsführer Robotic Eyes GmbH. „Einfach perfekt – ein Quantensprung in Effizienz und Qualität für Vorfertigung und modulares Bauen.“

14.50: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

15.00 Uhr: Themenblock 5 | Schwerpunkt Klimaschutz in Gebäudebetrieb und Facility-Management: Nicht auf morgen warten!

Einleitung und Moderation: Thomas Kirmayr, Team Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

15.05: Annelie Casper, Stellv. Geschäftsführerin GEFMA Deutscher Verband für Facility Management. „Die EU macht ernst! Nachdem Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft lange häufig lediglich ein Marketinginstrument war, geht es jetzt ans Eingemachte!“

15.20: Dr.-Ing. Ines Prokop, Geschäftsführerin Bundesverband Bausoftware e. V. (BVBS) und Björn Wolff, Vorstand Hottgenroth Software AG. „Mit Bau-IT für den Klimaschutz – eine Herausforderung für die Branche.“

15.35: Walter Liesinger, Leitung des KeyLogic Büros in Österreich und Philipp Brendel Sales Key Logic GmbH. "Gebäude im Betrieb: Wie CAFM bezüglich ESG und Taxonomie bei der Gebäudezertifizierung aktiv unterstützt.".

15.50: Markus Werner, Gründer und Beirat MeteoViva GmbH. „Digital Twin – der Schlüssel zur klimaneutralen Immobilienwirtschaft.“

16.05: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

16.20 Abschluss

 

Mehr lesen

Weitere Informationen

Region West