BIMiD auf der BAU 2015: Messetage Nr. 2 und 3

Galerie
4 Bilder
buildingSMART e.V.

Die Messetage Nr. 2 und 3 waren für das Förderprojekt BIMiD sehr dicht: Viele Begegnunge, Gespräche und prominente Besucher am BIMiD-Stand und ein erster Vortrag mit Bericht vom zentralen BIM-Referenzobjekt. Hier stichwortartig die Highlights ...

Dienstag, 10:15 Uhr
Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, besucht den BIMiD-Stand. "Erzählen Sie mir, wie das Bauen der Zukunft aussieht" forderte er die BIMiD-Projektpartner auf. Angesichts der Gründung der "Plattform Bauen Digital", deren formalen Start er kurz darauf in einer Pressekonferenz bekanntgeben wird, diskutiert er mit den BIMiD-Projektpartnern deren Ideen, wie die Bedingungen für die Verbreitung von BIM in Deutschland verbessert werden können. Einhellige Meinung: Mehr BIM-Referenzobjekte und Pilot-Bauvorhaben!

Dienstag, 10:45 Uhr
In seinem Vortrag "
Planen und Bauen mit BIM" bei einer Veranstaltung des RKW-Kompetenzzentrums zeigt Hans-Georg Oltmanns, der mit seinem Ingenieurbüro als BIM-Berater für den Bauherrn des BIM-Referenzobjekts tätig ist, erste 3D-Visualisierungen vom zentralen BIMiD-Referenzobjekt. Auf der Basis des Architekturmodells haben die Tragwerksplaner die tragenden Bauteile übernommen und die Bewehrung in 3D eingefügt. Dieses Modell ist die Grundlage für den Bauantrag, der noch im Januar eingereicht wird, und für die bald darauf folgende Auschreibung der Erd- und Rohbauarbeiten, die im April beginnen sollen. Auch wenn das Tempo und die hohe Detailgenauigkeit zu dem frühen Zeitpunkt überraschend sein mag: Alle, insbesondere auch der Bauherr profitieren davon, dass die Planung bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf mögliche Konflikte überprüft werden kann.

Dienstag, 16:10 Uhr
Ein paar Stunden nach dem Besuch von Bundesminister Dobrindt besuchte uns auch dessen Staatssekretär Rainer Bomba. Bei dem Gespräch mit ihm war mehr Zeit als mit dem Minister, um die bisherigen Erfahrungen bei BIMiD und Ideen für ähnliche BIM-Pilotprojekte zu diskutieren.

Mittwoch, 12:15 Uhr
Auch das kroatische Bauministerium interessiert sich für das BIM-Referenzobjekt in Deutschland. Die stellvertretende Bauministerin war insbesondere an Fragen der Aus- und Weiterbildung von BIM-Experten interessiert. Weiterhelfen konnten die Kollegen vom Projektpartner Jade Hochschule, die im Rahmen von BIMiD für das Thema Aus- und Weiterbildung in BIM zuständig sind.

Mittwoch, 15:00 Uhr
Besuch von Markus Ermert vom Projektträger DLR e.V., der im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, dem Fördermittelgeber von BIMiD, für die korrekte Durchführung des Förderprojektes zuständig ist. Mit ihm werden der aktuelle Projektstand, nächste Schritte und kommende Veranstaltungen abgesprochen. Außerdem ist auch noch Zeit für einen Blick über den BIMiD-Tellerrand: Schließlich gibt es am Gemeinschaftsstand der "Fraunhofer-Allianz Bau" noch viele weitere interessante Exponate, die sich der Gast aus Bonn gerne erläutern lässt.


Der morgige 4. Messetag steht für das BIMiD-Konsortium ganz im Zeichen des BIM-Anwendertages von buildingSMART e.V., der im Rahmen der BAU stattfindet und an dem sich die BIMiD-Partner mit zwei Vorträgen beteiligen. Los geht es um 10 Uhr im ICM, Saal 4.

 


21.01.15