Förderinitiative eStandards: Neuer Leitfaden veröffentlicht


Das Arbeitsforum innerhalb der Förderinitiative "eStandards", zu der auch BIMiD gehört, hat einen weiteren Leitfaden veröffentlicht. Er wurde von der Arbeitsgruppe „Vernetzung vielfältiger Standards“ unter Federführung von Lasse van de Sand vom Förderprojekt "Standard eCG" und Manfred Kiss von "SMART SC" erarbeitet und steht ab sofort im "Wissenspool" des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zum Download zur Verfügung.

 
Zum Inhalt:
 
Die Vernetzung verschiedener Standards stellt in unterschiedlichen Branchen eine der wesentlichen Herausforderungen bei der Einführung und Optimierung elektronischer Prozessabläufe dar. Nur wenn es gelingt, die entlang eines spezifischen Prozesses genutzten Standards sowohl technisch als auch inhaltlich sinnvoll miteinander zu verbinden, ist es möglich, suffiziente elektronische Abläufe auf Basis einer zielorientierten Unterstützung durch Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der Praxis zu etablieren. Im Folgenden werden die aktuellen Problematiken anhand zweier, auf den ersten Blick hochgradig verschiedener Branchen, verdeutlicht. Im Rahmen einer nachgelagerten branchenübergreifenden Betrachtung wird jedoch deutlich, dass sowohl das deutsche Gesundheitswesen als auch die maritime Logistik vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

In dieser Broschüre werden die maßgeblichen Problemstellungen und Potenziale im Kontext einer Vernetzung verschiedener Standards sowohl aus Branchensicht als auch branchenübergreifend beschrieben. Die Zielgruppe dieser Broschüre sind interessierte Personen und Unternehmen, die sich mit den grundlegenden Möglichkeiten und der Herausforderung einer Vernetzung verschiedener Standards beschäftigen wollen oder an konkreten Optimierungsansätzen in diesem Themenfeld interessiert sind. 

Hier gibt es die Broschüre als PDF zum Downloaden: www.mittelstand-digital.de


30.03.2015