Weitere Immersive Baubesprechung beim Fraunhofer IAO

(c) Fraunhofer IAO

Das Planungsteam des zentralen BIMiD-Referenzbauvorhabens bei VW Financial Services in Braunschweig war am 4. November ein zweites Mal beim Fraunhofer IAO in Stuttgart zu Gast, um sich bei einer Baubesprechung im „Immersive Engineering Lab“ über die weitere Planung abzustimmen.

Nachdem die erste Immersive Baubesprechung im Rahmen des Referenzbauvorhabens im April 2015 so erfolgreich verlaufen war, hat sich der Bauherr entschlossen, diese innovative Kommunikationsmethode ein weiteres Mal zu nutzen, um den aktuellen Planungsstand zu besprechen. Bei dem Termin am 4. November Standen die Themen Statik, TGA und Elektro sowie Medien- und Sicherheitstechnik im Mittelpunkt.

Bei der 3-stündigen virtuellen Baubegehung wurden Raum für Raum die zusammengeführten Fachplanungen untersucht und diskutiert. Trotz guter Planungsqualität konnten wieder Probleme identifiziert werden, die ansonsten erst in der Ausführung erkannt worden wären. Mit großem Respekt haben die Fachplaner die Komplexität der anderen Gewerke erkannt und gemeinsam ein ganzheitliches Verständnis für die Planung entwickelt.

Dank neuer Entwicklungen zur besseren Anbindung der CAD-Software der Braunschweiger Planer an die Virtuellen Techniken des IAO war die Datenaufbereitung diesmal mit weitaus geringerem Aufwand verbunden als noch vor einem halben Jahr. So konnte das in Revit erstellte integrierte Gebäudemodell bereits direkt und automatisiert für den Einsatz als Echtzeit-taugliches VR-Modell im Immersive Engineering Lab aufbereitet werden. In Zahlen bedeutete dies die Umwandlung des BIM-Modells aus Revit mit Rohbau, Fassade, Innenausbau, Türen, TGA und Elektroplanung in ca. 44 Millionen Dreiecke die für die Visualisierung auf ein Rechnercluster mit 11 Knoten verteilt und in Echtzeit berechnet worden sind.

Als Ergebnis konnte das Planungsteam sich frei durchs virtuelle Gebäude im Maßstab 1:1 bewegen, dabei Bauteil-Attribute abfragen und sich durch abgehängte Decken oder Installationsschächte zu den dahinter normalerweise verborgenen Durchführungen und Kreuzungen von Lüftungs-, Heizungs-, Wasser-, Abwasser- und Elektroleitungen durcharbeiten.
 

04.11.15