Die Angebote für den Mittelstand

© buildingSMART 2018

Digitale Techniken, Werkzeuge und Methoden ziehen mit einer teils rasanten Geschwindigkeit ein in die vielfältige Bau- und Immobilienwirtschaft – die Möglichkeiten und Anwendungen erscheinen nahezu grenzenlos.

Besonders für die kleinteilige Bauwirtschaft in Deutschland mit ihren vielen tausend, teils hochspezialisierten Unternehmen und Betrieben ergeben sich gewaltige Chancen, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und bestehende Abläufe effizienter, sicherer und verlässlicher zu gestalten. Das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum wird diese Chancenvielfalt aufspüren und anhand konkreter Anschauungs- und Erprobungsmöglichkeiten für den Mittelstand zugänglich machen. Schon heute können an den einzelnen regionalen Standorten des Kompetenzzentrums, etwa beim Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Holzkirchen oder im regionalen Projektbüro an der Jade Hochschule in Oldenburg, konkrete und praxiserprobte Werkzeuge zum Thema Betreiben von Immobilien (Holzkirchen) und digitales Planen (Oldenburg) ausprobiert werden. Speziell für das Handwerk ist als Partner das ebusiness-Kompetenzzentrum für Planen und Bauen in Kaiserlautern Teil des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und zeigt, wie elektronische Geschäftsprozesse, Online-Marketing, intelligente Assistenzsysteme den Handwerker bei der Entwicklung seines Unternehmens helfen können. Das große Thema Bauausführung wird von mehreren Partnern im Kompetenzzentrum Planen und Bauen angegangen, einer der Hauptpartner ist das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung in Magdeburg, das unter anderem eine 360-Grad Projektionsfläche mit taktilem Fußboden für visuelle Simulationen vorhält oder auch einen Baggerpark, wo Baumaschinen mit GPS, Sensor- und anderen digitalen Techniken ausprobiert werden können. Lange vor dem eigentlichen Bauen sind digitale Werkzeuge und Methoden auch für die Projektentwicklung wertvoll. Das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim wird vorrangig dazu Projekte und Praxisbeispiele entwickeln: Welche Chancen bieten digitale Methoden und Werkzeuge und insbesondere BIM für die Projektentwicklung, für die Finanzierung und Versicherung von Bauprojekten? Diesen und etlichen weiteren spannenden Fragen widmet sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und wird sich bei der Entwicklung von  Antworten und konkreten Anwendungsmöglichkeiten nach den Anforderungen aus kleinen und mittelgroßen Unternehmen der gesamten Bau- und Immobilienwirtschaft richten.


23.03.18
 

Ansprechpartner

Gunther Wölfle
buildingSMART e.V.
Standort Dresden
Marienstraße 20
01067 Dresden
Deutschland
Telefon: +49 351 3741339
Mobil: +49 179 2439519
Fax: +49 351 47969832
E-Mail