DigiChecks für Handwerksbetriebe


Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet besonders für Handwerksbetriebe eine Reihe von Angeboten, um diesen die vielfältigen Chancen digitaler Techniken und Methoden zugänglich zu machen. Das eBusiness Kompetenzzentrum Planen und Bauen in Kaiserslautern ist für die Handwerker der Ansprechpartner, um beispielsweise zu erfahren, wie digitale Geschäftsprozesse dabei helfen, notwendige Papierarbeit durch digitale Helfer zu ersetzen und teilweise zu automatisieren

Dazu bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am Standort Kaiserslautern sogenannte DigiChecks an und zwar für digitale Geschäftsprozesse, für das Online-Marketing und für das immer wichtiger werdende Thema IT-Compliance. Gerade letzteres ist im Zuge der neuen EU-Datenschutzverordnung besonders für kleine und mittlere Handwerksbetriebe ein Thema, dem sie sich eher zögerlich , wenn nicht sogar mit einer gewissen Skepsis nähern. Hier hilft der DigiCheck IT-Compliance, der innerhalb des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen ausgearbeitet wurde und der den Handwerksbetrieben hilft, Defizite zu erkennen und Strategien zu entwickeln, um mit möglichst überschaubarem Aufwand zu einer schlüssigen IT-Compliance mitsamt den heute nötigen Datenschutzvorkehrungen zu kommen. Dieser DigiCheck ist - wie alle Angebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen - kostenfrei (Kontakt siehe unten).

„Wir haben durch die Digitalisierung unendlich viele Chancen für Handwerksbetriebe“, sagt Michael Heil, der Leiter des eBusiness Kompetenzzentrums Planen und Bauen in Kaiserslautern. Doch noch nutzten rund 90 Prozent der Handwerksbetriebe kaum oder gar nicht die neuen Möglichkeiten, obschon diese gerade nervige und zeitaufwändige Prozesse deutlich verschlanken können. Beispielsweise die digitale mobile Arbeitszeiterfassung: diese erfolgt über ein Smartphone, das jeder Mitarbeiter erhält. Über spezielle Apps können Arbeitspakete, Sonderleistungen oder besondere Ereignisse - etwa, ob das Gerüst auf der Baustelle fehlt - dokumentiert und sofort an den Meister oder Geschäftsführer geschickt werden. Die Software ermöglicht so Echtzeitinformationen zur Produktivität auf der Baustelle und damit mehr Sicherheit bei Kalkulation und Abrechnung. Ein großer Pluspunkt: die Zettelwirtschaft hat ein Ende und damit auch das mühevolle und zeitaufwändige Übertragen von Arbeitsleistungen in das Abrechnungsprogramm. All das erledigt die digitale Technik von allein und entlastet Mitarbeiter und Geschäftsführung gleichermaßen.

Auch zum Themenbereich Digitale Geschäftsprozesse bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen für Handwerksbetriebe einen speziellen DigiCheck an, der analysiert und Hinweise gibt, welche Prozesse digitalisiert und besser organisiert werden können.

Als dritten Baustein für die Digitalisierung von Handwerksbetrieben bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen auch einen DigiCheck Online-Marketing an. Dieser schaut, ob die Web-Site des Handwerksbetriebes noch zeitgemäß gestaltet ist, wie Suchmaschinen diese berücksichtigen (können) und ob beispielsweise die Kundenansprache gut formuliert ist. Der DigiCheck Online-Marketing bietet dann konkrete Hinweise, welche Leistungen für eine bessere Web-Site der Handwerker beauftragen könnte.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen speziell für Handwerksbetriebe ist erreichbar per E-Mail und telefonisch unter 0631-205601-600

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen | IT-Campus | Europaallee 10 | 67657 Kaiserslautern


06.06.18
 

Termine

Aug
30
Do
München
09:00-13:00
Sep
4
Di
Magdeburg
09:00-13:00
Okt
23
Di
>> weitere Termine

Ansprechpartner

Gunther Wölfle
buildingSMART e.V.
Standort Dresden
Marienstraße 20
01067 Dresden
Deutschland
Telefon: +49 351 3741339
Mobil: +49 179 2439519
Fax: +49 351 47969832
E-Mail