Digitales Planen und Bauen unter dem Aspekt der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung

© Fraunhofer IFF

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung hat großen Einfluss auf die Baubranche. Die Veranstaltung "Digitales Planen und Bauen unter dem Aspekt der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung" am 31. Januar 2019 in Magdeburg setzt sich mit hochkarätigen Referenten in Vorträgen und einer Diskussion mit den für die Baubranche relevanten datenschutzrechtlichen Fragen auseinander.

Dr. Harald von Bose, Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, hält die Keynote  zu den Wirkungen der „EU-Datenschutz-Grundverordnung" auf den Mittelstand der Bauwirtschaft. Er wird besonders auf datenschutzrechtliche Fragen eingehen, die sich beim digitalen Planen, Bauen und Betreiben mit BIM ergeben. Anschließend diskutieren Dr. Harald von Bose, Prof. Dr. Axel Teichert, Präsident der Architektenkammer Sachsen-Anhalt und Dipl.-Ing. Jörg Herrmann, Präsident der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt. Die Diskussion soll ausdrücklich auch zu einem Dialog mit den Teilnehmern der Veranstaltung führen und diesen ermöglichen, ihre Fragen an die Diskussionsrunde zu stellen. Abschließend ist eine Besichtigung des Elbedomes möglich, dem größten Mixed-Reality-Labor Europas.
Die Veranstaltung findet am 31. Januar 2018 im Virtual Development and Training Centre (VDTC) - Elbedome - in Magdeburg statt. Weitere Informationen finden Sie hier.


10.11.18