BIM-Frühjahrsmeeting in Oldenburg


Zum Thema "Bauen im Bestand" findet das BIM-Frühjahrsmeeting im "Schlauen Haus" in Oldenburg am 8. Mai 2019 statt. Das "Schlaue Haus" ist ein denkmalgeschütztes Bürgerhaus im historischen Stadtzentrum von Oldenburg, das von 2010 bis 2012 unter Einsatz nachhaltiger Technologien saniert und umgebaut wurde. Das BIM-Frühjahrsmeeting in Oldenburg betrachtet die damalige Sanierung und vergleicht sie mit heutigen Möglichkeiten digitaler Methoden und Techniken.

Unter anderem werden beim BIM-Frühjahrsmeeting 3D-Scanning, Informationsaustausch via Punktwolke und die Bestandsmodellierung und -Attributisierung teilweise live vor Ort vorgeführt. Referieren werden M.Sc. Jelde Borgmann und M. Eng. Christian Kreyenschmidt vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Die beiden Experten werden zudem gemeinsam mit einem Beteiligten des damaligen Planungsteams vergleichen, welche Techniken sich im Lauf der vergangenen zehn Jahre neu entwickelt haben und wie diese für die Sanierung und den Umbau von Bestandsgebäuden sinnvoll nutzen lassen können. Der Ort des BIM-Frühjahrsmeetings in Oldenburg, das “Schlaue Haus”, ist dafür hervorragend gewählt. Das “Schlaue Haus” ist eines der ältesten Bauwerke der Stadt Oldenburg und ist vor rund sieben Jahren umfassend saniert und umgebaut worden. Ein lichtdurchfluteter Neubau mit einer Glasfront ergänzt den historischen Altbau. Das “Schlaue Haus” ist heute Begegnungsstätte und Diskussionsort für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 40 Personen begerenzt ist. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Silke Wedemeyer.

Veranstaltungsort: Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16, 26122 Oldenburg, Veranstaltungsraum V1

Die Anmeldung finden Sie hier.

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.


09.04.19