BIM2FM-Frühstück in München


Die BIM2FM Collaboration Group des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen traf sich mit Anwendern und Gebäudebetreibern zum BIM-Frühstück in München, um über Lösungen und praxisrelevante Anwendungen für die Digitalisierung des Gebäudebestandes sowie dessen Betriebs zu diskutieren.

Vertreten waren hochrangige und erfahrene Praktiker des TÜV Süd, der BMW Group, des Flughafens München, des Baustoffhandels sowie der Immobilienwirtschaft. Gemeinsam mit Thomas Kirmayr vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und Vertretern der BIM2FM Collaboration Group wurde drei Stunden lang intensiv über digitale Lösungen und relevante Anwendungsfälle an der Schnittstelle zwischen digitalen Gebäude- und Planungsmodellen und dem digitalisierten Gebäudebetrieb diskutiert. Die BIM2FM Collaboration Group ist eine Initiative, die vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen begleitet wird, um konkrete Lösungen für die Digitalisierung des Gebäudebetriebs zu erarbeiten. Im Vordergrund steht dabei die Entwicklung einer durchgängigen und praxistauglichen digitalen Prozesskette. Von den Teilnehmern am BIM2FM-Frühstück in München des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen wurde dieser Ansatz als folgerichtig und notwendig für eine erfolgreiche Digitalisierung des Betreibens von Bauwerken bewertet. Im Ergebnis stand neben dem wertvollen Informationsaustauch der erklärte Wille und die Bereitschaft die Zusammenarbeit in Zukunft zu intensivieren und zu verstetigen.

 


22.05.19