Stefan Stenzel (Cushman & Wakefield LLP): Wer die Daten hat, gewinnt das Spiel!


Stefan Stenzel von Cushman & Wakefield LLP zeigt auf, wie neue methodische Entwicklungen wie die Modellierung in BIM die Projektentwicklung verändert. Die Erfassung, Analyse und Bewertung von qualitativen und quantitativen Daten gewinnt daher einen immer größeren Stellenwert.

Die Projektentwicklung steht vor einem Wandel. Neben großen methodischen Umbrüchen wie die Modellierung in BIM gewinnt die Erfassung, Analyse und Bewertung von qualitativen und quantitativen Daten einen immer größeren Stellenwert.

Damit einhergehend kommen neue Herausforderungen auf eine Projektentwicklung zu. Es stellen sich Fragen, wem die Daten gehören, wer wann welche Daten übermittelt bekommt und auch, wie all das im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung und anderen gesetzlichen Vorgaben zu vereinbaren ist. 

Große Chancen ergeben sich durch die Verfügbarkeit der Daten. Wurden früher monatlich Reports versendet und auf Grundlage der Erkenntnisse, die schon vier oder sechs Wochen alt sind, Entscheidungen getroffen, stehen Informationen nun in „Echtzeit“ zur Verfügung. Im Vortrag wird erläutert, welche Daten in welcher Weise verfügbar sind und wie diese aktuell bereits genutzt werden.

Mehr zum Fachsymposium “Digitalisierung und Projektentwicklung” am 25. September 2019 an der Universität Mannheim:

https://www.kompetenzzentrum-planen-und-bauen.digital/veranstaltungen/fachsymposium-projektentwicklung-2019


03.09.2019