Jetzt anmelden: "BIM im Tiefbau" am 23. Januar 2020 in Mannheim

Adobe Stock Foto #42113830

Der Stufenplan des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sieht vor, dass künftig bei Infrastrukturprojekten die BIM-Methode zum Einsatz kommt. Erste Projekte sind in den vergangenen fünf Testjahren verwirklicht worden, so dass bundesweit konkrete Praxiserfahrungen gesammelt werden konnten. Unsere Info-Veranstaltung am 23. Januar 2020 in Mannheim stellt BIM-Praxisprojekte vor und ermöglicht den Austausch mit regionalen BIM-Experten und Unternehmen aus dem Bereich Infrastrukturbau.

Die Veranstaltung am 23. Januar 2020 ist eine gemeinsame Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, des GeoNet.MRN e.V., des Arbeitskreises "BIM im Tiefbau" und der IHK Rhein-Neckar. Im Mittelpunkt des Programms stehen Fragen, wie BIM im Tiefbau praktisch umgesetzt werden kann, was in der Planungsphase 0 und 1 zu beachten ist, welche Hemmnisse existieren und wie die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden können, BIM im Tiefbau als Standardverfahren in der Praxis zu etablieren. Wir wollen Experten und Praktiker vernetzen und die regionalen Kompetenzen für moderne Planungsmethoden im Infrastrukturbau sichtbar und zugänglich machen.
Im Rahmen von Impulsvorträgen werden Informationen zu Grundlagen von BIM im Tiefbau und Einblicke in die Praxis am Beispiel der Sanierung der Ortsdurchfahrt Erbstetten und einer Straßenbahnhaltestelle in Mannheim vermittelt. Gleichzeitig ermöglicht die Veranstaltung die Vernetzung mit Praktikern aus der BIM-Praxis und mittelständischen Unternehmen aus dem Bereich Infrastrukturbau.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie hier.

Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch aufgrund der Raumbedingungen mengenbegrenzt. Bitte melden Sie sich über die Seite der IHK Rhein-Neckar an.


07.01.2020

Themen