Mobile Managementprozesse: Beitrag zum Elbedome-Event von Andreas Wenzel


Andreas Wenzel von dpm Barcode und RFID GmbH & Co. KG zeigt in seinem Beitrag auf dem Elbedome-Event am 4. Februar 2020 wie mobilie Endgeräte Managementprozesse in Unternehmen vereinfachen.

Mobile (Hand-)Geräte lassen sich unter anderem für den Bereich der Inventur, dem Bestellwesen und der Lagerwirtschaft umsetzen. Dipl.-Ing. Andreas Wentzel zeigt in seinem Vortrag am 4. Februar 2020 um 11 Uhr im Vortragsraum 2 wie Endgeräte herstellerneutral und systemunabhängig Prozesse in Unternehmen vereinfachen können. So können die Geräte bei der Erfassung der Produktion und Materialwirtschaft eines Unternehmens helfen. Das Unternehmen wurde 2012 zusammen mit der Hochschule Lausitz und der Universität Leipzig für die gemeinsame Entwicklung einer nicht sichtbaren, fälschungssicheren Produktkennzeichnung ausgezeichnet. Dabei helfen mobile Endgeräte und der Einsatz der RFID-Technologie (Radio Frequency Identification), die identifizieren wer beispielsweise welche Anlagenkomponenten verbaut. Im Falle des nachträglich erfolgten Einbaus von Plagiaten und von deren Defekten kann so beispielsweise der Beweis geführt werden, woher Anlagenteile stammen.

Zum vollständigen Programm vom Elbedome-Event geht es hier.

Hier geht es zur Anmeldung zum Elbedome-Event 2020. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Der Veranstaltungsort ist der Elbedome des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automation IFF, Josehp-von-Fraunhofer Straße 1, 39106 Magdeburg. 

Das Elbedome-Event organisieren das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg, der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und dem Baugewerbeverband Sachsen-Anhalt.


28.01.2020