BIM-Frühstück ab sofort virtuell


Das bekannte und beliebte BIM-Frühstück für Architekten und Planer wird ab sofort als virtuelles Event angeboten. Einen ersten Testlauf gab es bereits vergangene Woche und stieß auf reges Interesse. Die Umstellung erfolgt aufgrund der Coronavirus-Epidemie, die auch uns dazu zwingt, auf Live-Events vorerst zu verzichten.

Zum ersten Mal fand am Freitag ein BIM-Frühstück in Kooperation zwischen der bayerischen Architektenkammer und dem Kompetenzzentrum als Webinar statt. Aus Sicht der Beteiligten war es ein voller Erfolg, so dass die weiteren bereits als Termine veröffentlichten BIM-Frühstücke zunächst alle in dieser Form durchgeführt werden sollen. Die Diskussion und Wissensvermittlung rund um BIM war erneut sehr angeregt und ein guter Mix der Teilnehmer aus erfahrenen und weniger erfahrenen BIM-Anwendern hat für einen intensiven Austausch von Wissen und Erfahrungen gesorgt. Fragen wurden vor allem zu Auftraggeber-Informationsanforderungen und BIM Abwicklungsplänen gestellt. Aber auch der Modellaustausch mit offenen Formaten wie IFC und zwischen den BIM-Planungswerkzeugen war Thema.
Am Ende waren alle mit den Ergebnissen des Meetings sehr zufrieden – nur der Kaffee hat in der virtuellen Welt einer Webkonferenz gefehlt. Deutlich „unterkofeiniert“, lautete das scherzhafte Fazit eines Teilnehmers, was zeigt, dass wir in diesen schweren Zeiten nicht auch noch auf unseren Humor verzichten sollten.

Die kommenden BIM-Frühstückstermine finden Sie hier.

 


24.03.2020

Themen

Termine