...der Kongress Building Life ging 2020 digital - ein Rückblick


Die Online-Premiere des BIM-Kongresses Building Life war ein voller Erfolg. Der Kongress rund um das digitale Planen, Bauen und Betreiben startete am 13. Mai 2020, alle Inhalte standen den Teilnehmern eine ganze Woche lang, bis zum 20. Mai 2020, auf der Plattform in Gestalt von im Vorfeld aufgezeichneten Präsentationen zur Verfügung. Den eigentlichen Auftakt machte Christoph M. Achammer mit der Keynote, wobei sich jeder Gast sein Programm ganz individuell zusammenstellen konnte.

Bisher hatte die Fachzeitschrift Build-Ing. den Kongress zur Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft analog ausgerichtet. Und geplant war der Kongress auch 2020 ursprünglich analog, die Ausrichtung sollte im Berliner Kino Kosmos erfolgen. Die aktuellen Einschränkungen und der Umzug in die Cloud hin zu einem rein digitalen Kongress stellten sich als Chance heraus, u.a. um Gäste ganz ortsunabhängig zu erreichen. Da außerdem die Inhalte eine ganze Woche online zur Verfügung standen, konnten sich die Teilnehmer ihren Kongress auch zeitlich so gestalten, wie es ihr Homeoffice und andere Verpflichtungen ermöglichten bzw. wie sich alles am besten miteinander vereinbaren ließ, sei es am Stück oder als tägllicher Impuls am Mittag oder Abend.

Für die Referenten, die Teilnehmer und den huss medien Verlag, der auch die Zeitschrift Build-Ing. herausgibt, war es ein Experiment – mit insgesamt sehr positivem Ausgang.

“Schon die Zahl der Teilnehmer, die sich im Vorfeld angemeldet hatten, war beeindruckend. Der Zuspruch bei den Videos übertraf jedoch alle Erwartungen:

Nach der Building Life 2019 und der Building Life DIGITAL 2020 wird die Redaktion der Fachzeitschrift Build-Ing. den Kongress auch 2021 planen und ausrichten, ob analog oder digital. Eine Mischung wäre nach den Erfahrungen aus 2019 und 2020 sicher auch denkbar.

Hier finden Sie die Übersicht und Bandbreite der Referenten und Themen im Überblick:

  • Christoph M. Achammer, ATP architekten Ingenieure
  • Bauen in digitalen Zeiten (Keynote)

 

  • Thomas Bender, CAFM RING e.V.
  • Einsatz von BIM als Methode und für das digitale Datenmanagement: Aber wie geht das eigentlich genau?

 

  • Eduard Dischke, KNH Rechtsanwälte
  • Die HOAI in Zeiten der Digitalisierung

 

  • Shahin Farahzadi, formitas GmbH
  • Planen und Bauen im Post-Corona Zeitalter

 

  • Uwe Forgber, REALCUBE GmbH
  • Großartig sind Anzahl und Inhalte neuer Firmen in der Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft. Wie aber gewinnt der Anwender eine Orientierung für seinen Nutzen?

 

  • Kasimir Forth, TU München
  • Von der Digitalisierung des nachhaltigen Bauen und der Nachhaltigkeit des digitalen Bauens

 

  • Marc Heinz, vrame Consult GmbH
  • Status Quo BIM in Deutschland

 

  • Thomas Heptner, SKILLsoftware GmbH
  • Digitale Bauleitung - Gewinn an Zeit, Geld und Qualität

 

  • Olaf Jantzen, Bestandserfassung Blum GmbH
  • Immobilien-Vermessung: Messmodellieren und Bauteil-Informationen sammeln und speichern vor Ort

 

  • Till Kemper, HFK Rechtsanwälte
  • BIM und Beschaffung

 

  • Thomas Liebich, AEC3 Deutschland GmbH
  • AIA, BAP und wie weiter?

 

  • Adrian Merkel, FRAMENCE GmbH
  • Erfassung von Immobilien und technische Anlagen in 3D – so einfach geht das bereits heute

 

  • Sarah Merz, EDUBIM GmbH
  • Anerkannte BIM-Kompetenznachweise: Stand der national und international standardisierten Zertifizierung

 

  • Arnim Spengler, Universität Duisburg-Essen
  • BIM und Baurobotik

 

  • Bruno Timme, Freiberuflicher Vermessungsingenieur
  • Die Mühen der digitalen Ebenen im Straßenbau

 

  • Lars Oberwinter, Plandata GmbH
  • Digitales Qualitätsmanagement 2.0 – wie man aus Fehlern wirklich klüger wird

 

  • Dominik Philipp, Dietrich | Untertrifaller Architekten
  • BIM und Holzbau – Die Chance zur lückenlosen Digitalisierung in der Baubranche

 

  • Stefan Wüst, Ingenieurbüro Wüst & Partner
  • Wenn der Digitale Zwilling zum Erfolgsfaktor wird

03.06.2020

Personen

Tania Ost
  • Geneststraße 5 / Aufgang A
  • 10829 Berlin