Referentenvorstellung - Carsten Frank beim BIM-Herbstmeeting Online


Was "Digital kollaborieren – Chancen nutzen" für die Stadtentwässerung Hildesheim AöR bedeutet, wird Carsten Frank zusammen mit seinen Auftragnehmern von BIM2B im BIM-Herbstmeeting online am 12. November 2020 berichten. An Hand des gemeinsamen Umsetzungsprojektes werden Vorteile der digitalen Zusammenarbeit dargestellt, aber auch Herausforderungen benannt.

Carsten Frank ist BIM-Gesamtkoordinator bei der Stadtentwässerung Hildesheim AöR und verantwortet den Digitalisierungsprozess seit 2018 im Unternehmen. Wie der öffentliche Versorger das Thema BIM angeht, seine Partner motivierte und das erste Pilotprojekt realisierte, referiert er zusammen mit  BIM2B aus Hannover. Die Ingenieurgesellschaft war nicht nur Auftragnehmer, sondern auch Berater bei bisherigen BIM-Projekten. Carsten Frank wird im BIM-Herbstmeeting am Donnerstag, 12. November 2020, von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr Einblick geben, wie die digitale Kollaboration der einzelnen Planungsdisziplinen und Auftraggeber funktionieren kann. Hier können Sie sich kostenlos zur Veranstaltung anmelden.

Über Carsten Frank
Carsten Frank machte 2009 seinen Abschluss zum Staatlich geprüften Holztechniker und war im Anschluss zwei Jahre als Projektleiter im Bereich Ladeninnenausbau tätig. Von 2011 bis 2018 wirkte er als Projektleiter im Messebau für weltweite A-Messen eines großen deutschen Automobilherstellers in Braunschweig mit, bevor er 2018 zur Stadtentwässerung Hildesheim AöR, kurz SEHi wechselte. Als BIM-Gesamtkoordinator und Bautechniker ist unter anderem für die Einführung der BIM-Methodik verantwortlich. Darüber hinaus engagiert er sich als persönliches Mitglied bei buildingSMART Deutschland.

Über Stadtentwässerung Hildesheim AöR (SEHi)
Als Anstalt des öffentlichen Rechts erfüllt die SEHi öffentliche Aufgaben rund um die Abwasserbeseitigung. Sie ist als eigenständiges Unternehmen rechtsfähig und wird geführt durch den Vorstand: Dr. Ing. Erwin Voß. Dieser wird durch den Verwaltungsrat kontrolliert, der sich aus dem Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim und fünf Vertretern der politischen Parteien des Stadtrates sowie einem Beschäftigtenvertreter zusammensetzt. Die SEHi plant, baut, betreibt und unterhält den Abwassertransport und – reinigungsanlagen sowie Pumpwerke. Das eigene Labor überprüft und analysiert ständig die Abwasserreinigungsleistung der Kläranlage und übernimmt verantwortlich Analyseaufträge des Landkreises. Industrie, Landwirtschafft und Gewerbe, die Abwasser in das eigene oder in das Kanalnetz anderer Kommunen einleiten, wird von der SEHi überwacht und kontrolliert. Auch die Reinigung und Instandsetzung des fast 700 km langen Regenwasser- und Abwassernetzes wird von der SEHi selbst übernommen.

 


09.11.2020