Stefanie Samtleben

Stefanie Samtleben bearbeitet verschiedene IT-Projekte aus dem Umfeld der Bauwirtschaft. Dabei geht es um die intuitive Aufnahme von Anforderungen in Forschungsbauten, aber auch um den Austausch und die Verknüpfung von Informationen aus verschiedenen Dateiformaten über Plattformen.

Stefanie Samtleben studierte Mathematik an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg mit dem Schwerpunkt Optimierung und Raumklimasimulation. Seit 2012 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF.



News

BIM-Online-Forum: Praktische Anwendung der Akustikkamera zur Schallemissionslokalisierung (in BIM-Projekten)
Eine Akustikkamera und ihre Anwendungsfälle
29.04.2021
Am 30. März 2021 stellte Herr Bastian Sander vom Fraunhofer IFF in unserem BIM-Online-Forum eine Akustikkamera vor und diskutierte mit den Teilnehmern Anwendungsfälle in Planung und Bau sowie im industriellen Betrieb.
Dienstag30.03.202115:00-16:30
Online
Veranstaltungsformat: Workshop Zukunft der Logistik
Von Bike-Logistik und smarten Apps - Vielfältige Themen zur Zukunft der Logistik
24.04.2021
Im aktuellen Online-Workshop der Reihe „Zukunft der Logistik“ gab es eine große Bandbreite an Themen rund um die Zuliefer-, Lager- und Baustellenlogistik. Für die knapp 40 Teilnehmer standen am 16. April 2021 sechs Live-Vorträge auf dem Programm. „Von großen und internationalen Playern, wie die Knauf Gips KG oder die Cordes & Graefe KG, mit ihren neuen Entwicklungen über Startups mit smarten Lösungen bis hin zu Forschungsprojekten war viel Interessantes dabei.“ So fasst Helmut Bramann, Geschäftsführer von Innovation Ausbau, die Themen zusammen. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden Suitbert Nöchel moderierte er die 3-stündige Online-Veranstaltung.
Zwei Workshops als Wegweiser - ein Familienunternehmen digitalisiert sich
20.02.2021
Das Unternehmen Kraut aus dem Harz existiert seit 1928 und wurde als Eisenwarenladen gegründet. Nach der Wende hat sich die Firma neu erfunden und ist aufgrund der Konkurrenz der entstandenen Baumärkte in die Bereiche Schließanlagen und später Einbruchmelde- und Brandmeldeanlagen eingestiegen. Das bestehende Warenwirtschaftssystem (WWS) stößt inzwischen an seine Grenzen, es fehlt an Transparenz zum aktuellen Stand des jeweiligen Kundenauftrags für alle involvierten Beschäftigten. In zwei gemeinsamen Workshops mit den beiden Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren Magdeburg und Planen und Bauen wurden mögliche Lösungswege gesucht und ein Mini-Umsetzungsprojekt zur Erhebung der Herausforderungen abgestimmt. Der Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse der Firma auf ihrem Digitalisierungsweg.
Veranstaltungsformat: Elbedome-Event
31.12.2020
Treffen Sie Experten und Praktiker und tauschen Sie sich über Anwendungen, Lösungen und neueste Entwicklungen zum Thema Digitalisierung aus.
Praxisbeispiel: Online-Plattformen für den Handel mit nachhaltigen Rohstoffen
22.12.2020
Digital und nachhaltig: Online-Plattformen bieten die Möglichkeit, einen digitalen Marktplatz aufzubauen, auf dem Hersteller und Händler ihre Waren inserieren können. Wie der Beschaffungsprozess für nachhaltige Baustoffe dabei transparenter, effizienter und sicherer gemacht werden kann, zeigt das folgende Praxisbeispiel des Startups Cathago aus Berlin.
Praxisbeispiel: Fortschritt durch Nachhaltigkeit
08.12.2020
Wie passen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit beim Planen und Bauen zusammen? Und wie können digitale Lösungen zur Nachhaltigkeit von Planungs- und Bauausführungsprozessen beitragen? Das StartUp „Pool out of the Box“ aus Heidenheim zeigt, wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Wirtschaftlichkeit bereits in der frühphasigen Planung Hand in Hand gehen können.
BIMiFhG - BIM Implementierung und Digitalisierung der Fraunhofer Bauprojekte
»BIM in der Fraunhofer-Gesellschaft« - neuer Webauftritt
28.10.2020
Das Pilotprojekt »BIMiFhG« - BIM in der Fraunhofer-Gesellschaft - präsentiert sich auf der Webseite der Fraunhofer-Allianz Bau.
Öffentlichkeitsarbeit, Region West
Bericht | Ergebnisse zum Verbandsgipfel
15.10.2020
Zum Verbandsgipfel am 12. Oktober 2020 erscheint eine Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse. An den Vorbereitungen waren 35 Verbände, Vereine und Kammern als Kooperationspartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen beteiligt.
VERBANDSGIPFEL – Krise als Chance: Was muss geschehen, um die Branche zukunftsfähig auszurichten?
BIM-TAG DEUTSCHLAND und VERBANDSGIPFEL Rückblick: Krise als Chance
14.10.2020
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisierte im Rahmen des BIM-TAG DEUTSCHLAND am Montag, 12. Oktober 2020, den VERBANDSGIPFEL. Mehr als 35 Verbände, Vereine, Kammern und Institutionen aus der gesamten Wertschöpfungskette Bau beteiligten sich am VERBANDSGIPFEL. Zwischen 120 und 270 Teilnehmer nahmen online am VERBANDSGIPFEL teil. Zum VERBANDSGIPFEL gab es eine virtuelle Messe, bei der sich Teilnehmer und Besucher austauschen konnten.
Montag12.10.202013:00-16:45
Online
Veranstaltungsformat: Workshop Zukunft der Logistik
Workshop: Zukunft der Logistik - Wissenstransfer funktioniert auch online
29.05.2020
Geplant war unser Workshop „Zukunft der Logistik“ für Anfang April in Köln. Als Gastgeber konnten wir GS1 Germany gewinnen, die uns einen interessanten Blick in ihr Knowledge Center gewährt hätten. Diese Veranstaltung haben wir in den Herbst verschoben – in der Hoffnung zu diesem Zeitpunkt wieder einen Branchentreff als ganztägigen Präsenz-Workshop ausrichten zu können. Stattdessen fand am 22. Mai 2020 der erste Online-Workshop von Innovation Ausbau statt. Das Programm bot drei Impulsvorträge, die verschiedene Aspekte von Logistikthemen im Baubereich beleuchteten.