Ralf-Stefan Golinski

Botschafter für Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Im Auftrag von planen-bauen 4.0 GmbH. Für Verbände, Mitglieder und Multiplikatoren.

Freier PR-Berater, Publizist, Veranstalter und Brückenbauer für die Digitalisierung in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Pionier für das durchgängige digitale Datenmanagement im Immobilien Lebenszyklus seit 2000 (Mitgründer conject AG). Herausgeber BIM-MAGAZIN. Inhaber von Immo-KOM, PR für den Immobilien Lebenszyklus.



Organisation

Kontaktinformation

Teams

Region West

News

VERBANDSGIPFEL 4.0 – Krise als Chance: Was muss geschehen, um die Branche zukunftsfähig auszurichten?
Großer Verbandsgipfel im Rahmen vom BIM-TAG DEUTSCHLAND
25.08.2020
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisiert im Rahmen des BIM-TAG DEUTSCHLAND am Montag, 12. Oktober 2020, den VERBANDSGIPFEL als hybride Veranstaltung (also digital und als Präsenz-Event). Der VERBANDSGIPFEL stellt die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung für die Zukunftsfähigkeit des Planens, Bauens und Betreibens in den Vordergrund. Verbände, Vereine, Kammern und Institutionen aus der gesamten Wertschöpfungskette Bau beteiligen sich in Vorbereitung auf den VERBANDSGIPFEL an Workshops des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen. Zum VERBANDSGIPFEL wird es auch eine virtuelle Messe geben, bei der sich Teilnehmer und Besucher austauschen können.
Montag12.10.202013:30-16:30
Online und im Gasometer Schöneberg, EUREF-Campus 17, 10829 Berlin
Online-Workshops zur Sonderschau „IT am Bau „auf der Fachausstellung Bau (NordBAU)
Kostenfreie Online-Workshops zur Sonderschau „IT am Bau „auf der Fachausstellung Bau (NordBAU)
24.08.2020
Im Rahmen ihrer ideellen Partnerschaft laden das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen und die Fachausstellung BAU (NordBau 2020) zu drei kostenfreien Online-Workshops über vorbildliche Projekte zur Transformation in die Digitalisierung ein.
Donnerstag10.09.202010:00-11.09.202011:00
Online
INTERGEO CONFERENCE Digital 2020
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Kompetenzpartner der INTERGEO DIGITAL 2020
24.08.2020
Das Kompetenzzentrum beteiligt sich an der Online-Konferenz vom 13. bis 15. Oktober 2020.
Dienstag13.10.2020-15.10.2020
Online
Kompetenzzentrum auf der digitalBAU
Auf 4.0 bauen: Digitale Initiativen und praxisorientierte Lösungen
28.02.2020
Am 12. Februar 2020 insgesamt über 800 Teilnehmer beim Forum des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen auf der digitalBAU in Köln: Groß ist das Orientierungsbedürfnis im Transformationsprozess zur Digitalisierung in der Bau- und Immobilienbranche. Gerade kleine und mittlere Unternehmen aus Planung, Bau, Handwerk und Betrieb stehen vor gewaltigen Herausforderungen: Wie reagieren sie auf die Veränderungen durch die neuen Technologien, Methoden und Produkte? Welche sind für die gesamte Wertschöpfungskette relevant? Und was bedeuten diese Veränderungen für ihr Geschäftsfeld? Wie stellen sich mittelständische Unternehmen darauf ein? Und welche Vorteile gewinnen sie aus den aktuellen Entwicklungen für ihre internen Prozesse und ihr Angebot an die Kunden? Antworten darauf gibt die vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Initiative Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Am 12. Februar 2020 berichteten auf der Messe digitalBAU 2020 in Köln 21 Sprecher*innen aus ihren konkreten Erfahrungen entlang des Immobilienlebenszyklus. Groß war das Interesse an ihren Erfahrungen, über 800 Teilnehmer folgten ihren Ausführungen im Laufe des Tages beim Forum „Auf 4.0 Bauen: Digitale Initiativen und praxisorientierte Lösungen.“
Mittwoch12.02.202010:00-17:00
Köln
CAFM RING e. V.
Agenda BIM im FM
20.06.2019
Der Begriff „Building Information Modeling“ (abgekürzt BIM) bezeichnet eine Methode zur elektronisch unterstützten Planung, Errichtung und zum Betrieb von Gebäuden bis zu ihrem Abriss. In der breiten Öffentlichkeit ist BIM insbesondere bekannt durch die grafisch orientierten dreidimensionalen Abbildungen von Gebäuden während der Planungsphase. Die vorliegende Agenda „BIM im FM“ beschreibt einen Ansatz, mit dem BIM speziell für den Betrieb von Gebäuden von Nutzen sein kann und somit in der Nutzungsphase zu Mehrwerten gegenüber herkömmlichen Verfahren führen kann.