Tania Ost

Als Architektin und Kommunikationsdesignerin mit langjähriger Erfahrung im Feld der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit begleitet Tania Ost für die planen-bauen 4.0 GmbH das Teilprojekt Multiplikator Verbände. Im Zentrum ihrer Arbeit für das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen steht dabei die Verstärkung der Kommunikation und Vernetzung mit den Kammern und Verbänden.

Tania Ost studierte Architektur an der Technischen Universität in Darmstadt und Kommunikationsdesign an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main. Sie war sowohl an der Hochschule als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig, als auch im Feld der Planung und Bauleitung für Architekten und der Öffentlichkeitsarbeit für Bauingenieure. Damit sind ihr in der Praxis vom Plan zur Realisierung die Schritte ebenso vertraut, wie diese im Feld der Forschung. Dieses Wissen dient ihr bei der Vermittlung der Projekte und Vernetzung der Akteure.



News

Region West
Bericht | Ergebnisse zum Verbandsgipfel
15.10.2020
Zum Verbandsgipfel am 12. Oktober 2020 erscheint eine Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse. An den Vorbereitungen waren 35 Verbände, Vereine und Kammern als Kooperationspartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen beteiligt.
VERBANDSGIPFEL – Krise als Chance: Was muss geschehen, um die Branche zukunftsfähig auszurichten?
BIM-TAG DEUTSCHLAND und VERBANDSGIPFEL Rückblick: Krise als Chance
14.10.2020
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisierte im Rahmen des BIM-TAG DEUTSCHLAND am Montag, 12. Oktober 2020, den VERBANDSGIPFEL. Mehr als 35 Verbände, Vereine, Kammern und Institutionen aus der gesamten Wertschöpfungskette Bau beteiligten sich am VERBANDSGIPFEL. Zwischen 120 und 270 Teilnehmer nahmen online am VERBANDSGIPFEL teil. Zum VERBANDSGIPFEL gab es eine virtuelle Messe, bei der sich Teilnehmer und Besucher austauschen konnten.
Montag12.10.202013:00-16:45
Online
Verband Beratender Ingenieure VBI e. V.
VBI | Positionspapier
25.09.2020
Der Verband Beratender Ingenieure hat im Herbst 2020 ein neues Positionspapier veröffentlich. Es behandelt die Themen, die auch beim Verbandsgipfel und für die Zukunft der Bauwirtschaft insgesamt eine zentrale Rolle spielen: Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Nachwuchsförderung.
Region West
BIngK | Positionspapier zum Verbandsgipfel
11.09.2020
In einem eigenen Positionspapier und in Vorbereitung auf den Verbandsgipfel am 12. Oktober 2020 äußert sich die Bundesingenieurkammer zu den Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Zukunftsfähigkeit.
Region West
BDB | BIM-Positionspapier
01.09.2020
Der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure (BDB) setzt sich mit einem BIM-Positionspapier für mittelständische Planungsbüros ein.
Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks e. V.
ZDH | Positionspapier
27.08.2020
Als Kooperationspartner hat uns der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks e. V. auf ein neues Positionspapier des Zentralverbands des Deutschen Handwerks aufmerksam gemacht: Das Papier widmet sich dem Thema Nachhaltigkeit im deutschen Handwerk. Dort geht es nicht zuletzt um die digitale Transformation der Geschäftsprozesse, um Smart Home und um weitere Innovationspotenziale.
...der Kongress Building Life ging 2020 digital - ein Rückblick
03.06.2020
Die Online-Premiere des BIM-Kongresses Building Life war ein voller Erfolg. Der Kongress rund um das digitale Planen, Bauen und Betreiben startete am 13. Mai 2020, alle Inhalte standen den Teilnehmern eine ganze Woche lang, bis zum 20. Mai 2020, auf der Plattform in Gestalt von im Vorfeld aufgezeichneten Präsentationen zur Verfügung. Den eigentlichen Auftakt machte Christoph M. Achammer mit der Keynote, wobei sich jeder Gast sein Programm ganz individuell zusammenstellen konnte.
Bericht | Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt DigitalTWIN
03.06.2020
DigitalTWIN - Digitale Werkzeuge auf der Baustelle: Forschungsergebnisse Im Rahmen des vom BMWI geförderten Forschungsprojektes DigitalTWIN – Digital Tools and Workflow Integration for Building Lifecycles geht es darum, bis 2021 digitale Werkzeuge und Techniken weiter zu entwickeln, um die komplette Wertschöpfungskette des Bauwesens zu vernetzen und zu automatisieren. Am 25. und 26. Juni 2020 werden Forschungsergebnisse vorgestellt. Um die aktuellen Ergebnisse zum Forschungsprojekt DigitalTWIN und den allgemeinen Entwicklungen zur Digitalisierung im Bauwesen zu präsentieren, vernetzt das Webinar XR4Site durch Vorträge u.a. von XR Hub Bavaria, NetDiSC und scaleIT, Diskussionen und Webcasts diese Themen.
Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e. V., planen-bauen 4.0 GmbH
Kooperation zwischen dem Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
29.05.2020
Dem bereits 1871 gegründeten Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. (DAI) gehören rund 30 Architekten- und Ingenieurvereine im gesamten Bundesgebiet an. Damit vertritt der Verband die Interessen von ca. 3.700 Architekten, Ingenieuren und Planern. Der Verband gibt die Fach- und Verbandszeitschrift BAUKULTUR heraus. Die Plattform Baukultur+ wurde 2019 ins Leben gerufen und vernetzt vorrangig Architekten und Ingenieure. Und diese Vernetzung macht die Kooperation mit dem Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V. im Zeichen des Wissenstransfers, der integralen Planung und der Digitalisierung des Planen und Bauens insgesamt besonders wertvoll und interessant.
Planen und Bauen in Corona-Zeiten
Vier-Punkte-Plan - Konjunkturbelebung durch Innovation und Baukultur
26.05.2020
Die Bundesarchitektenkammer und die Bundesstiftung Baukultur haben einen Vier-Punkte-Plan erarbeitet: Den Plan für ein Innovationsprogramm Baukultur haben sie am 26. Mai 2020 - im Vorfeld der Verhandlungen über staatliche Konjunkturmaßnahmen am 2. Juni 2020 - übergeben.