BIM4INFRA2020

In seinem 2015 veröffentlichten Stufenplan „Digitales Planen und Bauen” definiert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) den Weg hin zu einer schrittweisen Einführung von BIM im Zuständigkeitsbereich des BMVI mit dem Ziel, bis 2020 bei allen neu zu planenden Projekten BIM-Niveau I anzuwenden. Im Oktober 2016 wurde die Arbeitsgemeinschaft BIM4INFRA2020 vom BMVI beauftragt, über einen Zeitraum von zwei Jahren wichtige Voraussetzungen für die Umsetzung des BIM-Stufenplans zu schaffen. Hierzu zählen u. a. die Bereitstellung entsprechender Leitfäden und Muster für die Vergabe und Abwicklung von BIM-Leistungen, insbesondere BIM-Anwendungsfälle.

 

Voraussetzungen für die Umsetzung des BIM-Stufenplans

Die erste Voraussetzung für die Umsetzung des Stufenplans war die Entwicklung eines erreichbaren Leistungsniveaus für die Einführung von BIM. Anschließend wurden Pilotprojekte ausgewählt, begleitet und die Pilotphase ausgeweitet. Rechtsfragen wurden untersucht und Empfehlungen für zukünftige Vertragsgestaltung ausgearbeitet.

 

Zielsetzung

Ein wesentliches Projektziel von BIM4INFRA2020 war der Aufbau einer Bestellerkompetenz bei den Vorhabensträgern von Infrastrukturbaumaßnahmen. Hierfür wurden Leitfäden, Muster und Handreichungen für die Ausschreibung, Steuerung, Prüfung und Abnahme von BIM-Leistungen benötigt, etwa BIM-Lastenhefte inklusive Auftraggeberinformations-Anforderungen (AIA), Vorlagen für BIM-Projektabwicklungspläne (BAP), Muster für Vergabeunterlagen sowie Musterverträge und Vertragsmodule.

In einem Leitfaden für die Anwendung von BIM wird das konkrete Vorgehen beim Einsatz von BIM über die Leistungsphasen bis hin zum Betrieb dargestellt. Ein wesentlicher Bestandteil hierfür ist die klare Beschreibung der verschiedenen BIM-Anwendungsfälle, die in einem Projekt genutzt und vereinbart werden können.

 

Fazit

Das Projekt BIM4INFRA2020 wurde 2019 abgeschlossen. Es werden über die Website BIM4INFRA2020 und über die Website BIM Deutschland die Handreichungen zum Download bereitgestellt. 

Übersicht der Handreichungen:

  • Teil 1: Grundlagen und BIM-Gesamtprozess

Dieses Dokument gibt Ihnen das Rüstzeug für die weiteren Leitfäden und Handreichungen an die Hand, erklärt Ihnen die Begriffe „Auftraggeber-Informationsanforderungen“ (AIA) und „BIM-Abwicklungsplan“ (BAP) und zeigt Ihnen einen beispielshaften Ablauf eines mit der BIM-Methode abgewickelten Projektes.

  • Teil 2: Leitfaden und Muster für Auftraggeber-Informationsanforderungen

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie sich projektspezifisch Ihre „Auftraggeber-Informationsanforderungen“ (AIA) zusammenstellen können und was Sie hierbei beachten müssen. Für ausgewählte Projektphasen bietet er Ihnen konkrete AIA-Vorlagen an.

  • Teil 3: Leitfaden und Muster für den BIM-Abwicklungsplan

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie sich projektspezifisch Ihren „BIM-Abwicklungsplan“ (BAP) zusammenstellen können und was Sie hierbei beachten müssen. Dazu bietet er Ihnen eine konkrete BAP-Vorlage an.

  • Teil 4: Leitfaden zur Leistungsbeschreibung

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie BIM-Leistungen in eine Leistungsbeschreibung integrieren können. Dazu bietet er Ihnen eine Vorlage für ein BIM-Leistungsbild der (Objekt-)Planung an.

  • Teil 5: Muster Besondere Vertragsbedingungen BIM

Dieses Dokument bietet Ihnen ausformulierte Musterklauseln für Verträge zu freiberuflichen BIM-Leistungen an

  • Teil 6: Steckbriefe der wichtigsten BIM-Anwendungsfälle

Dieses Dokument gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten BIM-Anwendungsfälle und erläutert diese in separaten Steckbriefen.

  • Teil 7: Handreichung BIM-Fachmodelle und Ausarbeitungsgrad

Diese Handreichung stellt Ihnen die BIM-Fachmodelle vor und definiert Ihnen die Ausarbeitungsgrade (LOD) in geometrischer (LOG) und alphanumerischer (LOI) Sicht.

  • Teil 8: Neutraler Datenaustausch im Überblick

Diese Handreichung erklärt Ihnen, was „Open BIM“ ist, welche Bedeutung es – insbesondere für die öffentliche Hand – hat und zeigt Ihnen aktuelle und zukünftige Möglichkeiten für dessen Einsatz auf.

  • Teil 9: Datenaustausch mit Industry Foundation Classes

Diese Handreichung zeigt Ihnen, wie das Datenaustauschformat „Industry Foundation Classes“ (IFC) aufgebaut ist und welche Möglichkeiten es bietet. Es erklärt Ihnen auch, wie Sie den Ex- und Import bei exemplarischen Softwareprogrammen konfigurieren sollten.

  • Teil 10: Technologien im BIM-Umfeld

Diese Handreichung zeigt Ihnen auf, was Sie bei der Beschaffung von BIM-Softwareprogrammen grundsätzlich beachten sollten. Auch erläutert sie Ihnen, welche Arten von Programmen im BIM-Umfeld für Sie eine Rolle spielen.

 

Übersicht weiterer Publikationen:

  • BIM - Zielszenario

Der Bericht beinhaltet die Empfehlung der ARGE BIM4INFRA2020 für das BIM-Zielszenario.

  • Begleitung der BIM - Pilotprojekte

Mit den BIM-Pilotprojekten des BMVI wurden Projektsteckbriefe erstellt, die sowohl die BIM-Zielstellungen als auch die geplanten BIM-Anwendungsfälle beinthalten.

  • Rechtsgutachten 1: Klärung von Rechtsfragen

In Arbeitspaket 3.1 wurde auf Rechtsfragen, die für die Einführung von BIM relevant sind, sowie zu beachtende Änderungen bezüglich der Abwicklung von Infrastrukturprojekten eingegangen.

  • Rechtsgutachten 2: Vorschläge für die Vertragsgestaltung

In Arbeitspaket 3.2 sollten Vorschläge für das beste Vorgehen bei der Vertragsgestaltung erarbeitet werden, wenn zwischen Auftraggebern und den an einem Projekt Beteiligten Vereinbarungen zu BIM getroffen werden

  • BIM - Datenbankkonzept

Das erarbeitete BIM-Datenbankkonzept enthält wichtige Handlungsempfehlungen für das BMVI und die nationalen Vorhabensträger unter Berücksichtigung der internationalen BIM-relevanten Entwicklungen.


News

BIM4INFRA2020
BIM4INFRA Leitfaden | Technologien im BIM-Umfeld
27.01.2020
Im Rahmen des Projektes BIM4INFRA2020 wurde ein erreichbares Szenario zur Umsetzung von BIM-Methoden ab dem Jahr 2020 definiert. Im Zuge dessen wurden die wichtigsten BIM-Anwendungsfälle als Empfehlung für die standardisierte Anwendung von BIM allgemein beschrieben. Teil 10 "Technologien im BIM-Umfeld" umfasst BIM4INFRA2020 Handreichungen und Leitfäden.
BIM4INFRA2020, Pilotprojekt des Bundes: BIM im Hochbau - Forschungsgebäude
BIM4INFRA Leitfaden | Datenaustausch mit Industry Foundation Classes
20.01.2020
Im Rahmen des Projektes BIM4INFRA2020 wurde ein erreichbares Szenario zur Umsetzung von BIM-Methoden ab dem Jahr 2020 definiert. Im Zuge dessen wurden die wichtigsten BIM-Anwendungsfälle als Empfehlung für die standardisierte Anwendung von BIM allgemein beschrieben. Teil 9 "Datenaustausch mit Industry Foundation Classes" umfasst BIM4INFRA2020 Handreichungen und Leitfäden.
BIM4INFRA2020
BIM4INFRA Leitfaden | Neutraler Datenaustausch im Überblick
13.01.2020
Im Rahmen des Projektes BIM4INFRA2020 wurde ein erreichbares Szenario zur Umsetzung von BIM-Methoden ab dem Jahr 2020 definiert. Im Zuge dessen wurden die wichtigsten BIM-Anwendungsfälle als Empfehlung für die standardisierte Anwendung von BIM allgemein beschrieben. Teil 8 "Neutraler Datenaustausch im Überblick" umfasst BIM4INFRA2020 Handreichungen und Leitfäden.

Personen