Planen und Bauen in Corona-Zeiten

Im Folgendem finden Sie eine Zusammenstellung an Beiträgen zur aktuellen Corona-Situation und den damit verbundenen Auswirkungen entlang der Wertschöpfungskette Planen und Bauen.


News

Planen und Bauen in Corona-Zeiten
Covid19 – Abfrage über Impfstatus oder Testnachweis der Mitarbeiter
10.01.2022
Zu Zeiten der Corona-Pandemie sind wir alle dazu angehalten, Vorsicht walten zu lassen, um uns selbst und unsere Mitmenschen zu schützen. Dazu gehört das private Umfeld ebenso wie das berufliche. Doch die Umsetzung der Vorschriften am Arbeitsplatz ist für Unternehmer meistens mit einem enormen Verwaltungsaufwand und damit hohen Zusatzkosten verbunden. Die tägliche Abfrage und Dokumentation des Impfstatus und der Testnachweise ist eine davon. Hierfür gibt es jetzt allerdings eine zeitsparende Lösung!
Planen und Bauen in Corona-Zeiten
Studie: Digitalisierung bietet Chancen, es mangelt aber an Expertise
29.01.2021
Einer Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) zufolge verfügt nur jeder Fünfte der Befragten über gute Fähigkeiten im digitalen Bauen. Das Potential wird aber erkannt und soll künftig stärker genutzt werden.
Planen und Bauen in Corona-Zeiten
Planungssicherstellungsgesetz: Weiterhin digitale Beteiligungsverfahren am Bau
28.01.2021
Öffentliche Beteiligungsverfahren können auch weiterhin digital durchgeführt werden. Am 20. Januar 2021 beschloss das Bundeskabinett hierzu die Verlängerung des Planungssicherstellungsgesetz bis Ende 2022. So soll das Gesetz auch in den nächsten zwei Jahren Planungssicherheit für aufwendige Bauvorhaben bieten.