Pilotprojekt des Bundes - BIM im Tiefbau - Autobahnbrücken

Auf Grundlage des BIM-Stufenplans hat der Landesbetrieb Straßenbau NRW sich bereits Ende 2017 dazu entschlossen, in der zweiten Phase des Stufenplans ein eigenes Pilotprojekt aufzulegen. Dafür wurde ein Pilotbereich gewählt, in dem erst wenige Erfahrungswerte mit BIM-Methoden vorlagen. Daraus entstanden ist das Projekt „A40 Erhaltungsentwurf Bundesgrenze bis Anschlussstelle Wachtendonk“. Ziel des Vorhabens war es, einen Autobahnabschnitt zu sanieren und neue Erkenntnisse über die Methode BIM zu erlangen.

  1. Bauwerk B221 (1Feld)
  2. Bauwerk Anschlussstelle Straelen (1 Feld)
  3. Bauwerk Anschlussstelle Wachtendonk (1 Feld)
  • BIM-Anwendungsfälle:
    • AwF 1 – Bestandserfassung
    • AwF 2 – Planungsvariantenuntersuchung
    • AwF 4 – Bemessung und Nachweisführung
    • AwF 5 – Koordination der Fachgewerke
    • AwF 6 – Fortschrittskontrolle der Planung
    • AwF 7 – Erstellung von Entwurfs-, Genehmigungs-bzw. Ausführungsplänen
    • AwF 9 – Planungsfreigabe
    • AwF 10 – Kostenschätzung, Kostenberechnung
    • AwF 11 – Leistungsverzeichnis, Ausschreibung, Vergabe
  • Art der Maßnahme: Grundhafte Sanierung der Strecke A 40 (ca. 11km)
  • Vorhabenträger: Landesbetrieb Straßenbau NRW, Straßen.NRW

Besonderheiten – Schnittstellen Straße / Landespflege und Brücke:

  • Koordinierung der unterschiedlichen Planungsanforderungen (Strecke mit Landespflege bzw. Strecke mit Brücke)
  • Zusammenführung und Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachplanungen; Organistaion, Kommunikation und Schnittstellenkoordination
  • Modellierung des Bauwerks und der Verkehrsanlage

Untersuchungsschwerpunkte:

  • Einsatz der BIM-Methode über alle Phasen
  • Optimierung der bestehenden Prozesse (Software, Workflows, Datenaustausch)
  • Aktive Begleitung der relevanten Prozesse durch den AG (u.a. BIM-Manager beim AG)

Dokumente, die erstellt werden:

  • funktionale AIA (parallele Entwicklung zur Entwurfsplanungund Brückenbau Standard)
  • BAP als Muster (inhaltliche Vorgaben)
  • Modellierungsrichtlinien

Beteiligte Organisationen

Bauherr
Landesbetrieb Straßenbau NRW
  • Gelsenkirchen
Software
AKG Software Consulting GmbH
  • Heitersheim

Ansprechpartner

Tania Ost
  • Geneststraße 5 / Aufgang A
  • 10829 Berlin