Region Mitte

Das Teilzentrum Mitte stellt die digitalen Belange der Handwerksbetriebe im Bau- und Ausbaubereich in den Mittelpunkt. Zur Sensibilisierung und Information von Handwerksbetrieben wartet das Teilzentrum mit zahlreichen Unternehmen auf, in denen digitale Werkzeuge heute bereits im Einsatz sind. Außerdem werden digitale Demonstratoren (Virtueller Handwerksbetrieb) und virtuelle Auftragsabläufe entwickelt, anhand derer effiziente, digitale Anwendungen getestet und evaluiert werden.

Der regionale Standort Mitte wird vom eBusiness-KompetenzZentrum für Planen und Bauen (eBZ) in Kaiserslautern koordiniert.

Zielgruppe
Das Teilzentrum Mitte fokussiert sich auf Handwerksbetriebe aller Art und zeigt, wie elektronische Geschäftsprozesse, Online-Marketing und intelligente Assistenzsysteme dem Handwerker bei der Entwicklung seines Unternehmens helfen können.

Ziele
Das Teilzentrum konzipiert eine Initialanalyse für Handwerksbetriebe, um den digitalen Reifegrad zu ermitteln und eine betriebsspezifische Digitalisierungsstrategie zu entwickeln. Darauf aufbauend werden für Handwerksbetriebe Beratungsgespräche, Qualifizierungsmaßnahmen oder Workshops mit anderen gewerkegleichen oder gewerkeübergreifenden Betrieben angeboten. Der Fokus liegt dabei in der professionelleren Anwendung bzw. im Transfer vorhandener IT-Lösungen. Ein wesentlicher Bestandteil und Erfolgsfaktor der Transferstrategie und -aktivitäten ist der Aufbau und der Betrieb einer zielgruppenorientierten Konvoi-Workshop-Plattform als Informations-, Lern-, Vernetzungs- Kooperations- und Transferplattform. Darüber hinaus liegt der Fokus des Teilzentrums auf der Sensibilisierung der Themen Datenrecht, Datensicherheit und Datenschutz (IT-Compliance).

Demonstratoren und Formate
Zur Sensibilisierung und Information von Handwerksbetrieben stehen ausreichend Praxisbeispiele von angewendeten, digitalen Werkzeugen in Handwerksbetrieben zur Verfügung, die anhand von Vorträgen, Seminaren und Webinaren sowie Auftritten auf Messen und Veranstaltungen präsentiert werden. Weiterhin werden digitale Demonstratoren (virtueller Handwerksbetrieb, virtueller Auftragsablauf) entwickelt, anhand derer Teilnehmer von Veranstaltungen effiziente, digitale Anwendungen testen und evaluieren können.

 

Neuigkeiten aus der Region Mitte

 
Sie sind für den Handwerksbetrieb und auf der Baustelle kaum mehr wegzudenken: Smartphones und Tablet Computer ersetzen zunehmend Papier und Bleistift und werden als universelle Werkzeuge etwa für das Projektmanagement, für die Organisation von Arbeitsabläufen und Arbeitseinsätzen oder auch zur Dokumentation und Protokollierung genutzt. Eine neue Broschüre zum Download klärt über die rechtlichen Aspekte der Nutzung von mobilen Endgeräten auf.
mehr...
 
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist strategischer Partner des BIM Towns, einem neuen Austellungsformat für innovative BIM-Anwendungen innerhalb der BIM World Munich, die am 27. und 28. November 2018 in München ist. Geboten werden Praxisbeispiele und Einblicke in Forschung und Entwicklung.
mehr...
 
Hiermit laden wir Handwerksunternehmen der Bau- und Ausbaubranche zur Konvoi-Workshop-Reihe „IT-Sicherheit im Handwerksbetrieb“ ein. Die Konvoi-Workshop-Reihe findet im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen statt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Leiter der Konvoi-Workshop-Reihe ist Michael Weller, Rechtsanwalt und Senior Berater IT-Compliance beim eBusiness-KompetenzZentrum Planen und Bauen.
mehr...
 

Veranstaltungen in der Region Mitte

 

Kontakt zum regionalen Standort Mitte

Michael Heil
eBusiness-KompetenzZentrum
E-Mail-Kontakt
 

 

Ansprechpartner

Gunther Wölfle
buildingSMART e.V.
Standort Dresden
Marienstraße 20
01067 Dresden
Deutschland
Telefon: +49 351 3741339
Mobil: +49 179 2439519
Fax: +49 351 47969832
E-Mail
Mobile Endgeräte auf der Baustelle
Neue Online-Workshop-Reihe zu IT-Sicherheit im Handwerksbetrieb
BIM Town zur BIM World Munich