Startseite

 

Digital Planen, Bauen und Betreiben

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bei der Digitalisierung und beim Einstieg in Building Information Modeling (BIM). Im Blick ist die gesamte Wertschöpfungskette Bauen mit den Themenfeldern Projektentwicklung, Planen, Bauen und Betrieb. Zu unseren Angeboten und Leistungen zählen Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentation und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen, Vorträge, Schulungen und verschiedene Veranstaltungsformate wie BIM-Frühstücke für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung.

Jetzt zum Newsletter eintragen

Sichern Sie sich jetzt relevante Informationen zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens. Bleiben Sie am Puls der Zeit zu BIM, digitalen Geschäftsprozessen und weiteren aktuellen Themen zur Digitalisierung der Bauwirtschaft. Unser Newsletter berichtet auch über unsere Veranstaltungs- und Informationsangebote für den Mittelstand.

Sie akzeptieren zugleich unsere Datenschutzhinweise.

 

Unsere nächsten Veranstaltungen

Dienstag24.09.2019-25.09.2019
Holzkirchen
  • Veranstaltung
Kompetenzzentrum beim Seminar: SimXp

Wie der Mehrwert der digitalen Transformation in der Baubranche über die gängigen Methoden der Gebäudeplanung hinaus genutzt werden kann und zu diesem Zweck Simulationen und Experimente geschickt kombiniert werden können, zeigt das Seminar SimXp am 24. und 25. September 2019 in Holzkirchen.

Thomas Kirmayr, Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, hält einen Vortrag zum Thema “Die Lücke schließen: Von der digitalen lösung zur Anwendung”

Weiter Informationen und Anmeldung unter: www.simxp.de

Veranstaltungsort: Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Fraunhoferstraße 10, 83626 Valley

Diese Veranstaltung ist keine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

 

 

Mehr lesen
Mittwoch25.09.201911:00-16:00
Universität Mannheim
  • Thema Projektentwicklung
Digitalisierung und Projektentwicklung: Chancen und Herausforderungen

Durch eine durchgehende Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau können Planungs- und Kostensicherheiten verbessert werden und eine bessere Qualität von Bau- und Planungsprozess sowie der Bauwerksqualität sichergestellt werden. Insbesondere in den frühen Phasen der Projektentwicklung und Planung müssen jedoch nicht nur technische, sondern auch organisatorische Schnittstellen geschaffen werden und Herausforderungen gemeistert werden, um die digitale Wertschöpfungskette über das gesamte Bauprojekt hinweg zu realisieren.


Diesen Herausforderungen widmet sich das Teilzentrum West des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Im Rahmen des Fachsymposiums „Projektentwicklung im Baugewerbe“ am 25.  September 2019 an der Universität Mannheim möchten wir mit Ihnen ins Gespräch über Probleme und Lösungsansätze der Digitalisierung kommen. 

Weitere Informationen zum Programm und zur Registrierung finden Sie hier: https://www.kompetenzzentrum-planen-und-bauen.digital/veranstaltungen/fachsymposium-projektentwicklung-2019 

Mehr lesen
Donnerstag10.10.201910:00-13:00
Merseburg
  • Veranstaltung
  • Thema Projektentwicklung
  • Thema Planen
BIM-Frühstück: Digitales Baugenehmigungsverfahren des Landeskreises Nordwestmecklenburg

Seit Anfang des Jahres können Bauanträge beim Landkreis Nordwestmecklenburg auch online gestellt werden. Sirko Scheffler, Geschäftsführer bei brain-SCC GmbH, stellt das Projekt “Online Baugenehmigungsverfahren” vor. Das Projekt wurde als “bestes Projekt zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes” beim 18. eGovernment-Wettbewerb 2019 ausgezeichnet. Herr Scheffler wird seine Erfahrungen mit dem Prozess darstellen und auch einen Einblick in aufgebaute Serviceportal geben.

Veranstaltungsort:  brain-SSC GmbH, Fritz-Haber-Str. 9, 06217 Merseburg.

Kontakt und Anmeldung
Bei Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Rainer Berger gerne zur Verfügung.
Die Anmeldung per Mail bitte bis zum 7. Oktober 2019 an bim-cluster-sachsen-anhalt@ing-net.de.

Weitere Informationen zum BIM-Cluster Sachsen-Anhalt finden Sie hier.

Mehr lesen
Dienstag15.10.201917:00-20:00
Ingolstadt
  • Veranstaltung
  • Thema Betrieb
Kompetenzzentrum auf der BIM Gründer Night

Die pbb Akademie in Ingolstadt organisiert eine After-Work-Veranstaltung die sich mit den Fragen “Welche Markttrends bewegen derzeit die Branche?” und “Welche Unterstützungsmöglichkeiten für neue Ideen von etablierten Unternehmen und Startups gibt es für die "digitale Transformation"? beschäftigt.

Thomas Kirmayr, Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, berichtet aus Erfahrungen des Kompetenzzentrums. Im Rahmen der Arbeit des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen hat sich gezeigt, dass es neben der Ausarbeitung durchgängiger digitaler Prozessketten den Anwendern vor allem am notwendigen Übungsfeld fehlt, um neue digitale Lösungen entwickeln und erproben zu können. Das Kompetenzzentrum kombiniert deshalb Demonstratoren aus realen Umsetzungsprojekten mit sogenannten „Experiance-Labs“ zum vernetzen, erlernen und optimieren digitaler Lösungen.

 

Programm

16:30 Uhr

Come Together und Begrüßung
Herrn Dipl. Ing. Franz Madl, Geschäftsführer der pbb Planung und Projektsteuerung GmbH 

17:00 Uhr

Sichtbare BIM Trends auf der BIM World Munich
Dr. Josef Kauer, Präsident der BIM World Munich 

17:30 Uhr   

BIM Trends aus Sicht des buildingSMART e.V.
Prof. Rasso Steinmann  - Vorsitzender des Deutschen Chapters des buildingsSMART e.V

18:00 Uhr

Vortragspause mit Abendimbiss

18:30 Uhr

Von BIM zum Digitalen Zwilling - Experiance-Labs als Übungs- und Lernfeld digitaler Anwendungen
Thomas Kirmayr , Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen 

19:00 Uhr

Staatliche Innovationsförderung und relevante Netzwerke für BIM-Akteure und Startups - ein Überblick
David Stephenson, Referent der IHK für München und Oberbayern und Beratung zur Innovationsförderung 

19:30 Uhr

Ausklangrunde 

20:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Veranstaltungsort: pbb Akademie, Erni-Singerl-Str. 2b, 85053 Ingolstadt

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Diese Veranstaltung ist keine Eigenveranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

Mehr lesen
Mittwoch16.10.201909:00-17:00
Köln
  • Veranstaltung
  • Thema Betrieb
BIM-Roadshow 2019: "BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the art 2019"

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen beteiligt sich auch dieses Jahr wieder an der BIM-Roadshow.

Wie ist die aktuelle Lage bei BIM - als Methode und bei der IT? Welche Relevanz hat IoT, Sensorik und KI schon heute im Betrieb? Wie geht Implementierung von BIM in den Betrieb? Warum kommt jetzt das Workplace-Management ins Spiel? Diese und weitere Fragen beantworten verschiedene Experten von  Dienstleistern, Consultants, IT-Anbietern und Verbänden anhand praktischer Projekterfahrungen an insgesamt vier Terminen der Roadshow BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the art.

Die fünf Termine der BIM-Roadshow 2019 sind: 11. September 2019 in Berlin, 12. September 2019 in Hamburg, 18. September 2019 in München, 19. September 2019 im Valley und 16. Oktober 2019 in Köln.

 

Programm
Mittwoch, 16. Oktober 2019

9.00 Uhr Check In
 
9.30 Uhr Begrüßung
Dipl. Ing. Ulrich Glauche, FM-Consultant Rödl & Partner und Hausherr
Einleitung und Moderation: Ralf-Stefan Golinski M.A., CAFM RING e.V.
 
9.45 Uhr Anwendung von GEFMA 922 und 924 als Grundlage für die Erstellung von Lebenslaufakten und Prozessketten im FM.
Ulrich Glauche, Leiter GEFMA-Richtlinienwesen und Leiter AK „BIM im FM“ bei der GEFMA
 
10.15 Uhr BIM im Betrieb - Praxisbericht eines Campusneubaus / Forschungszentrums.
Miguel Ebbers, Leitung Beratung Facility Management, M&P Braunschweig GmbH
 
11.00 Uhr Kaffeepause
 
11.15 Uhr Start-Ups für die Digitalisierung in FM und Gebäudebetrieb: Ein Überblick. Zwei Unternehmen stellen ihre innovativen Ansätze vor.
Dr. Uwe Forgber, Geschäftsführer REAL DIGITAL GmbH
 
12.15 Uhr Mittagspause
 
13.00 Uhr BIM im Portfolio aus Neubau und Bestand - Digitalisierung von simple BIM bis as-built.
Marcel Dickmann, Head of Sales & Marketing, eTASK Immobilien Software GmbH
 
13.45 Uhr Aha-Erlebnis anstelle endloser Listen. Graphische Daten aus CAD, GIS und BIM-Prozessen intelligent und umfassend im CAFM nutzen.
Henrik Sperling, Geschäftsführer, und Mario Müller, Leiter Vertrieb, TOL GmbH

 
14.30 Uhr Kaffeepause
 
14.45 Uhr BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.
Dipl.-Ing. Thomas Bender, Bereichsleiter Produkmanagement & Innovation bei pit - cup GmbH
 
15.00 Uhr REG-IS als Anwendungsbeispiel des Datenmodells GEFMA 924.
Ulrich Glauche, FM-Consultant Rödl & Partner
 
15.45 Uhr Ihr Einstieg und Weiterkommen in der Digitalisierung mit und ohne BIM? Mit Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentationen und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen unterstützt kostenfrei und kompetent: Das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 für digitales Planen, Bauen und Betreiben.
Konrad Stuhlmacher, Projektleiter bei planen-bauen 4.0
 
16.30 Uhr Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

 

Veranstaltungsort: Rödl & Partner „Silicium“, Im Zollhafen 17, 50678 Köln

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt: Ralf-Stefan Golinski

 

Diese Veranstaltung ist keine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

Mehr lesen

Zentrale Themengebiete

 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen hat alle Phasen und Themenbereiche des digitalen Planens, Bauens und Betreibens im Blick: Projektentwicklung, Planen, Bauen und das Betreiben von Bauwerken können dank digitaler Methoden und Techniken effizienter und transparenter ablaufen und besser aufeinander abgestimmt werden.
Praxisprojekte aus allen Themenbereichen bieten konkrete Anschauungen, wie die digitale Transformation der mittelständisch geprägten Bauwirtschaft gelingt und wie Building Information Modeling (BIM) umgesetzt werden kann. Unsere Veranstaltungen bieten wertvollen Wissens- und Erfahrungsaustausch und Einblicke in konkrete Anwendungen des digitalen Planens, Bauens und Betreibens. Unter Infothek finden Sie Leitfäden, Dokumentationen und Fachbeiträge zu den vielfältigen Themen des digitalen Planens, Bauens und Betreibens. 

 

Aktuelle News

Was tut ein Baumeister 4.0?
05.09.2019
Vor allem steuert und koordiniert er die Zusammenarbeit aller Beteiligten bei offenen BIM-Projekten, so das Fazit des 15. BIM-Frühstücks des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen in Sachsen-Anhalt.
BIM Town 2019
Mitmachen! SmartConstructionAward zur BIM Town 2019
04.09.2019
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen wird auch in diesem Jahr Partner des Smart Building/ Smart Construction Awards sein. Dieser ist Teil des BIM Towns, der Ausstellungsfläche für innovative Start-ups und Mittelständler der Bau- und Immobilienwirtschaft, die vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen initiiert und in Kooperation mit der BIM World realisiert wird und Teil der BIM World München am 26. und 27. November 2019 ist.
Dienstag26.11.201909:00-27.11.201918:00
München
Digitalisierung und Projektentwicklung: Chancen und Herausforderungen
Jetzt anmelden: „Digitalisierung in der Projektentwicklung“ – Fachsymposium am 25. September 2019 in Mannheim
04.09.2019
Welche Chancen und Herausforderungen bietet die Digitalisierung für die Projektentwicklung? Dieser Frage widmet sich das Fachsymposium des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen an der Universität Mannheim. Dazu sind Sie herzlich eingeladen!
Mittwoch25.09.201911:00-16:00
Universität Mannheim
 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Teil der Förderinitiative Mittelstand 4.0, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Insgesamt zwölf Partner aus Wissenschaft und Praxis, verteilt über ganz Deutschland, bringen in diesem Kompetenzzentrum ihr Knowhow aus der Bau- und Immobilienbranche ein. 

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen zu Mittelstand-Digital finden Sie unter www.mittelstand-digital.de