Betreiben

Im Themenbereich Betreiben steht die Digitalisierung des Gebäudebetriebs im Mittelpunkt. Der sogenannte „Digitale Zwilling“ als virtuelles Abbild des realen Gebäudes spielt eine zentrale Rolle. Für die Zielgruppen ergeben sich viele neue Möglichkeiten, um sowohl Prozesse wie auch Produkte von der Planung bis zum Rückbau zu verbessern. Die Maxime der Lösungsbereitstellung heißt dabei „einfach“. Anwendungen digitaler Werkzeuge und Methoden, welche die Arbeit erleichtern, beschleunigen oder im Ergebnis verbessern, sorgen für die notwendige Verbreitung im Mittelstand und Handwerk.

Der Themenbereich Betreiben wird vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP am Standort Holzkirchen koordiniert und ist unser regionaler Standort Süd.

 

Zielgruppe
Im Themenbereich Betreiben steht die Nutzungs- und Betriebsphase des Gebäudes im Mittelpunkt. Zielgruppen sind somit das Facility Management, die Gebäudeautomation mit Smart Home und Smart Building sowie Hersteller, die mit ihren Bauprodukten die Grundlage eines digitalisierten Betriebs bilden. Zudem vernetzt sich das Gebäude zunehmend mit weiteren wichtigen Sektoren wie der Energiebereitstellung oder auch der Mobilität. In jüngster Zeit spielen natürlich auch die Themen des Rückbaus, der Nachhaltigkeit und der Kreislaufwirtschaft eine immer bedeutendere Rolle in der die Digitalisierung wichtige Impulse und Verbesserungen erschließen wird.


Ziele
Mit dem Themenbereich Betreiben verfolgen wir das Ziel, den maximalen Nutzen aus der Verbindung von realem Gebäude und digitaler Abbildung (dem digitalen Zwilling) zu schaffen. Die Wirkkette beginnt bereits in der Planung und spannt sich über den digitalisierten Gebäudebetrieb bis hin zum IoT in dem „aktive“ Bauprodukte Zustandsinformationen für einen energie- und kostenoptimierten Betrieb liefern. Smart Home, Smart Building und Smart Grid sind Anwendungen, die sich konsequent aus dieser Zielstellung ableiten.


Anschauungsmöglichkeiten und Angebote
Die Angebote erstrecken sich von Prozessworkshops zum besseren Verständnis der Möglichkeiten und Organisation des Wandels über Demonstratoren der Digitalisierung von Bauprodukten, digitaler Kommunikationstechnologien wie Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) bis hin zu zielgruppenspezifischen Übungsobjekten. Anhand realer Umsetzungsprojekte wird zudem der Nutzen wie auch die Machbarkeit neuer digitaler Anwendungen demonstriert. In Workshops, Messen und Fachsymposien werden die Erkenntnisse und Erfahrungen geteilt und neue Impulse für weitere Aufgaben und Anwendungen aufgegriffen.

Der Projektpartner Fraunhofer IBP ist zugleich Gesamtkoordinator des Kompetenzzentrums. Am Standort Holzkirchen ist auch die Geschäftsstelle des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen eingerichtet.

Neuigkeiten zum Thema Betreiben

BIM-Frühstück speziell für Architekten - Würzburg, BIM-Frühstück speziell für Architekten - München, BIM-Frühstück speziell für Architekten - Augsburg, BIM-Frühstück speziell für Architekten, …
BIM-Frühstück für Architekten und Planer
05.06.2019
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisiert gemeinsam mit der Bayerischen Architektenkammer eine eigene Serie von BIM-Frühstücken speziell für Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner. Am 5. Juli 2019 ist in Nürnberg Start des neuen Formats. Weiterer Termin für Regensburg, Augsburg und München geplant.
Freitag06.12.201909:00-12:30
Würzburg
Freitag29.11.201909:00-12:30
München
Freitag18.10.201909:00-12:30
Augsburg
Freitag20.09.201909:00-12:30
Regensburg
Freitag05.07.201909:00-12:30
Nürnberg - Bayerische Architektenkammer
Region West
Proptechs verändern die Immobilienwirtschaft
27.05.2019
PropTechs krempeln die Immobilienwirtschaft um: Mit digitalen und vernetzten Technologien können Prozesse ganz neu gesteuert und optimiert werden. Dies gilt auf nahezu allen Ebenen und Bereichen der Immobilienwirtschaft. Dazu zählt beispielsweise der Einsatz moderner Sensoren, um die Bewirtschaftung von Bauwerken deutlich effizienter machen. Im Interview erklärt der PropTech-Experte und Blog-Betreiber Nicolai Roth, was PropTechs sind und welche Anwendungen schon heute gängig sind.
Workshop für den Mittelstand der Bau- und Immobilienwirtschaft
22.05.2019
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen hat sich gemeinsam mit seiner BIM2FM Collaboration Group mit einem Workshop am diesjährigen „Corporates Day“ der Bayerischen Landesbank beteiligt. Die Workshop-Themen wurden mittelständischen Unternehmen zur Auswahl vorgeschlagen und nach Relevanz ausgewählt. Dass sich dabei der Workshop-Vorschlag zur „Digitalisierung im Bauwesen“ durchsetzen konnte, zeigt die große Bedeutung des Themas für die deutsche Bau- und Immobilienwirtschaft.

Veranstaltungen zum Thema Betreiben und der Region Süd

Dezember2021

Montag06.12.202114:00-15:30
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
Digital-Werkstatt: Besonderheiten von BIM in der Infrastrukturplanung

Die erste Digital-Werkstatt mit Themenbezug zur Infrastruktur wird zeigen, wie Besonderheiten und auch Herausforderungen von Building Information Modeling (BIM) bei der Infrastrukturplanung aussehen. Die erfahrenen Referenten der itp Ingenieur GmbH werden in den Blick nehmen, wie man diesen Herausforderungen aktiv begegnen kann und Lösungsansätze sowie Beispiele aus ihrem täglichen Arbeitsleben präsentieren. Sie werden außerdem die Umsetzung und Visualisierung mit Virtual Reality (VR) und Geographischen Informationssysteme (GIS) zeigen. 

Im Anschluss an den Inputvortrag und die Visualisierung mit VR wird es genügend Raum für Fragen und Diskussion geben. 

Hier geht es zur kostenfreien Anmeldung.

Mehr lesen
 

Demonstratoren

 

Angebote zum Thema Betreiben und der Region Süd