Im Themenbereich Betreiben steht die Digitalisierung des Gebäudebetriebs im Mittelpunkt. Der sogenannte „Digitale Zwilling“ als virtuelles Abbild des realen Gebäudes spielt eine zentrale Rolle. Für die Zielgruppen ergeben sich viele neue Möglichkeiten, um sowohl Prozesse wie auch Produkte von der Planung bis zum Rückbau zu verbessern. Die Maxime der Lösungsbereitstellung heißt dabei „einfach“. Anwendungen digitaler Werkzeuge und Methoden, welche die Arbeit erleichtern, beschleunigen oder im Ergebnis verbessern, sorgen für die notwendige Verbreitung im Mittelstand und Handwerk.

Der Themenbereich Betreiben wird vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP am Standort Holzkirchen koordiniert und ist unser regionaler Standort Süd.

 

Zielgruppe
Im Themenbereich Betreiben steht die Nutzungs- und Betriebsphase des Gebäudes im Mittelpunkt. Zielgruppen sind somit das Facility Management, die Gebäudeautomation mit Smart Home und Smart Building sowie Hersteller, die mit ihren Bauprodukten die Grundlage eines digitalisierten Betriebs bilden. Zudem vernetzt sich das Gebäude zunehmend mit weiteren wichtigen Sektoren wie der Energiebereitstellung oder auch der Mobilität. In jüngster Zeit spielen natürlich auch die Themen des Rückbaus, der Nachhaltigkeit und der Kreislaufwirtschaft eine immer bedeutendere Rolle in der die Digitalisierung wichtige Impulse und Verbesserungen erschließen wird.


Ziele
Mit dem Themenbereich Betreiben verfolgen wir das Ziel, den maximalen Nutzen aus der Verbindung von realem Gebäude und digitaler Abbildung (dem digitalen Zwilling) zu schaffen. Die Wirkkette beginnt bereits in der Planung und spannt sich über den digitalisierten Gebäudebetrieb bis hin zum IoT in dem „aktive“ Bauprodukte Zustandsinformationen für einen energie- und kostenoptimierten Betrieb liefern. Smart Home, Smart Building und Smart Grid sind Anwendungen, die sich konsequent aus dieser Zielstellung ableiten.


Anschauungsmöglichkeiten und Angebote
Die Angebote erstrecken sich von Prozessworkshops zum besseren Verständnis der Möglichkeiten und Organisation des Wandels über Demonstratoren der Digitalisierung von Bauprodukten, digitaler Kommunikationstechnologien wie Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) bis hin zu zielgruppenspezifischen Übungsobjekten. Anhand realer Umsetzungsprojekte wird zudem der Nutzen wie auch die Machbarkeit neuer digitaler Anwendungen demonstriert. In Workshops, Messen und Fachsymposien werden die Erkenntnisse und Erfahrungen geteilt und neue Impulse für weitere Aufgaben und Anwendungen aufgegriffen.

Der Projektpartner Fraunhofer IBP ist zugleich Gesamtkoordinator des Kompetenzzentrums. Am Standort Holzkirchen ist auch die Geschäftsstelle des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen eingerichtet.

Neuigkeiten zum Thema Betreiben

BAU2019 - Minister Aiwanger informiert sich über Mittelstand-Digital
16.01.19
Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger informierte sich am Stand des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen über Inhalte und Leistungen der bundesweiten Initiative, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP, Prof. Dr. Philip Leistner, berichtete von den Hürden und Herausforderungen vor allem für kleine und mittelgroße Unternehmen der Bauwirtschaft.
Kompetenzzentrum auf der BAU 2019
BAU2019 - Besuch von Staatssekretär Adler
16.01.19
Der Bau-Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren, für Heimat und Bau, Gunther Adler, besuchte am zweiten Messetag der BAU2019 den Stand der Fraunhofer-Allianz Bau und des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Von dessen Gesamtleiter, Thomas Kirmayr, ließ sich Gunther Adler über Fortschritte und Herausforderungen der Digitalisierung im Bauwesen berichten. Begleitet wurde Gunther Adler von Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie.
Montag14.01.19-19.01.19
München
Kompetenzzentrum auf der BAU 2019
Gelungener Auftakt der BAU2019
15.01.19
Die weltgrößte Fachmesse für Bauen, Bausysteme und Architektur, die BAU2019, ist erfolgreich gestartet. Mit dabei das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen, das am Stand der Fraunhofer-Institute beherbergt ist und auf seine Angebote und Leistungen für kleine und mittelständische Unternehmen hinweist. Zu finden sind wir auf der BAU2019 in Halle C2, Stand 528.
Montag14.01.19-19.01.19
München

Veranstaltungen zum Thema Betreiben und der Region Süd

September2019

Mittwoch11.09.1909:00-17:00
Berlin
  • Veranstaltung
  • Thema Betrieb
BIM-Roadshow 2019: "BIM in FM und Gebäudebetrieb: The State of the Art 2019"

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen beteiligt sich auch dieses Jahr wieder an der BIM-Roadshow.

Wie ist die aktuelle Lage bei BIM - als Methode und bei der IT? Welche Relevanz hat IoT, Sensorik und KI schon heute im Betrieb? Wie geht Implementierung von BIM in den Betrieb? Warum kommt jetzt das Workplace-Management ins Spiel? Diese und weitere Fragen beantworten verschiedene Experten von  Dienstleistern, Consultants, IT-Anbietern und Verbänden anhand praktischer Projekterfahrungen an insgesamt vier Terminen der Roadshow BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the art.

Die fünf Termine der BIM-Roadshow 2019 sind: 11. September 2019 in Berlin, 12. September 2019 in Hamburg, 18. September 2019 in München, 19. September 2019 im Valley und 16. Oktober 2019 in Köln.

 

Programm
Mittwoch 11. September 2019

9.00 Uhr Check In
 
9.30 Uhr Begrüßung
Dipl.-Ing (FH) Thomas Schade, Geschäftsbereichsleiter ambrosia academy, Ambrosia FM Consulting & Services GmbH und Hausherr.
Einleitung und Moderation: Ralf-Stefan Golinski M.A., CAFM RING e.V.
 
9.45 Uhr BIM Profile – die standardisierten Anwendungsfälle für den digitalen Datenaustausch. Aktueller Status und Erfahrungsberichte.
Dennis Diekmann, Leiter AK-BIM & Implementierung im Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e.V.
 
10.15 Uhr BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb. 
Dipl.-Ing. Thomas Bender, Bereichsleiter Produkmanagement & Innovation bei pit - cup GmbH
 
11.00 Uhr Kafeepause
 
11.15 Uhr Start-Ups für die Digitalisierung in FM und Gebäudebetrieb: Ein Überblick. Zwei Unternehmen stellen ihre innovativen Ansätze vor.
Ralf-Stefan Golinski M.A., CAFM RING e.V.
 
12.15 Uhr Mittagspause
 
13.00 Uhr Umgesetzt im digitalen Gebäudemodell: Anforderungen des Auftraggebers über ausführenden Planer bis zum Betreiber
Christian Knoth, Projektmanager bei der N+P Informationssysteme GmbH
 
13.45 Uhr BIM: Up and Down. Was nützt 3D im FM? Aufwand und Nutzen für digitale Modelle im Bestand und im Neubau.
Dipl.-Ing. (TGA) Claus Biedermann, Geschäftsführer EBCsoft GmbH
 
14.30 Uhr Kaffeepause
 
14.45 Uhr N.N.
 
15.00 Uhr  BIM2FM: Betreiberverantwortung auf Basis der Datenstruktur von CAFM Connect.
Dipl.-Ing (FH), M.Sc. Eva Reckmann, Leiterin Vertrieb, Ambrosia FM Consulting & Services GmbH.
 
15.45 Uhr Ihr Einstieg und Weiterkommen in der Digitalisierung mit und ohne BIM? Mit Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentationen und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen unterstützt kostenfrei und kompetent: Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und  Bauen.
Konrad Stuhlmacher, Projektleiter bei planen-bauen 4.0
 
16.30 Uhr Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

 

Veranstaltungsort: Park Inn by Radisson Berlin, Emser Straße 6, 10719 Berlin

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt: Ralf-Stefan Golinski

 

Diese Veranstaltung ist keine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

Mehr lesen
Donnerstag12.09.1909:00-17:00
Hamburg
  • Veranstaltung
  • Thema Betrieb
BIM-Roadshow 2019: "BIM in FM und Gebäudebetrieb: The State of the Art 2019"

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen beteiligt sich auch dieses Jahr wieder an der BIM-Roadshow.

Wie ist die aktuelle Lage bei BIM - als Methode und bei der IT? Welche Relevanz hat IoT, Sensorik und KI schon heute im Betrieb? Wie geht Implementierung von BIM in den Betrieb? Warum kommt jetzt das Workplace-Management ins Spiel? Diese und weitere Fragen beantworten verschiedene Experten von  Dienstleistern, Consultants, IT-Anbietern und Verbänden anhand praktischer Projekterfahrungen an insgesamt vier Terminen der Roadshow BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the art.

Die fünf Termine der BIM-Roadshow 2019 sind: 11. September 2019 in Berlin, 12. September 2019 in Hamburg, 18. September 2019 in München, 19. September 2019 im Valley und 16. Oktober 2019 in Köln.

 

Programm
Donnerstag, 12. September 2019

9.00 Uhr Check In
 
9.30 Uhr Begrüßung
Clemens Sökefeld, Vertrieb map topomatic Digital Portfolio GmbH & CO. KG und „Hausherr“
Einleitung und Moderation: Ralf-Stefan Golinski M.A., CAFM RING e.V.
 
9.45 Uhr BIM-Leitfaden: BIM-Methodik aus Betreiber- und Nutzersicht - mit Feedback zu seiner Anwendung
Dipl.-Ing. el. Ulrich Pieper, Leiter des Arbeitskreises BIM im Real FM e.V. und Seniorberater bei der Dr. Odin GmbH
 
10.15 Uhr Die neue Relevanz von Workplace – Management: Die Digitalisierung und BIM eröffnen umfassende Strategien
Dr. Asbjörn Gärtner, Projektmanager ARCHIBUS Solution Centers Germany GmbH
 
11.00 Uhr Kaffeepause
 
11.15 Uhr Start-Ups für die Digitalisierung in FM und Gebäudebetrieb: Ein Überblick. Zwei Unternehmen stellen ihre innovativen Ansätze vor.
Ralf-Stefan Golinski M.A., CAFM RING e.V.
 
12.15 Uhr Mittagspause
 
13.00 Uhr BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.“
Dipl.-Ing. Ralf Rieckhof, Niederlassungsleiter bei pit - cup GmbH
 
13.45 Uhr BIM: Up and Down. Was nützt 3D im FM? Aufwand und Nutzen für digitale Modelle im Bestand und im Neubau.
Dipl.-Ing. (TGA) Claus Biedermann, Geschäftsführer EBCsoft GmbH
 
14.30 Uhr Kaffeepause
 
14.45 Uhr Umgesetzt im digitalen Gebäudemodell: Anforderungen des Auftraggebers über ausführenden Planer bis zum Betreiber
Christian Knoth, Projektmanager bei der N+P Informationssysteme GmbH
 
15.00 Uhr Der digitale Zwilling schultert alles: Wie BIM die Geschäftsprozesse der Wohnungswirtschaft neu definiert.
Dipl.-Ing. Sven Axt, Geschäftsführer map topomatik Digital Portfolio GmbH & CO. KG
 
15.45 Uhr Ihr Einstieg und Weiterkommen in der Digitalisierung mit und ohne BIM? Mit Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentationen und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen unterstützt kostenfrei und kompetent: Das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 für digitales Planen, Bauen und Betreiben.
Konrad Stuhlmacher, Projektleiter bei planen-bauen 4.0
 
16.30 Uhr Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

 

Veranstaltungsort: 25hours Hotel Hamburg HafenCity, Überseeallee 5, 20457 Hamburg

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt: Ralf-Stefan Golinski

 

Diese Veranstaltung ist keine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

 

Mehr lesen
Mittwoch18.09.1909:00-17:00
München
  • Veranstaltung
  • Thema Betrieb
BIM-Roadshow 2019: "BIM in FM und Gebäudebetrieb: The State of the Art 2019"

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen beteiligt sich auch dieses Jahr wieder an der BIM-Roadshow.

Wie ist die aktuelle Lage bei BIM - als Methode und bei der IT? Welche Relevanz hat IoT, Sensorik und KI schon heute im Betrieb? Wie geht Implementierung von BIM in den Betrieb? Warum kommt jetzt das Workplace-Management ins Spiel? Diese und weitere Fragen beantworten verschiedene Experten von  Dienstleistern, Consultants, IT-Anbietern und Verbänden anhand praktischer Projekterfahrungen an insgesamt vier Terminen der Roadshow BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the art.

Die fünf Termine der BIM-Roadshow 2019 sind: 11. September 2019 in Berlin, 12. September 2019 in Hamburg, 18. September 2019 in München, 19. September 2019 im Valley und 16. Oktober 2019 in Köln.

 

Programm
Mittwoch, 18. September 2019

9.00 Uhr Check In
 
9.30 Uhr Begrüßung
Mahmut Tümkaya, Geschäftsleitung Großkunden Ganzheitliches Facility Management Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG und Hausherr. Einleitung und Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Matthias Mosig, Sprecher Beirat CAFM RING e.V.
 
9.45 Uhr BIM im Facility Management. Intelligenter Gebäudebetrieb und Lebenszyklusmanagement mit BIM.
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Mosig, GEFMA AK-CAFM, Mitglied BIM Roundtable Gebäudebetrieb
 
10.15 Uhr Die neue Relevanz von Workplace – Management: Die Digitalisierung und BIM eröffnen umfassende Strategien
Christian Kaiser, Geschäftsführer ARCHIBUS Solution Centers Germany GmbH
 
11.00 Uhr Kaffeepause
 
11.15 Uhr Start-Ups für die Digitalisierung in FM und Gebäudebetrieb: Ein Überblick. Zwei Unternehmen stellen ihre innovativen Ansätze vor.
Dr. Uwe Forgber, Geschäftsführer REAL DIGITAL GmbH
 
12.15 Uhr Mittagspause
 
13.00 Uhr Umgesetzt im digitalen Gebäudemodell: Anforderungen des Auftraggebers über ausführenden Planer bis zum Betreiber
Christian Knoth, Projektmanager bei der N+P Informationssysteme GmbH
 
13.45 Uhr BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.
Dipl.-Ing. Robert Umshaus, Geschäftsführer, und Matthias Pirchmoser, Ing. Günter Grüner GmbH
 
14.30 Uhr Kaffeepause
 
14.45 Uhr N.N.
 
15.00 Uhr Digitale Lösungen von morgen, das können wir schon heute: Wie aus Standard IoT Gebäude und Dienstleistungen smarter werden.
Erdal Sancar und Rene Adämmer, Piepenbrock Facility Management GmbH + Co. KG
 
15.45 Uhr Ihr Einstieg und Weiterkommen in der Digitalisierung mit und ohne BIM? Mit Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentationen und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen unterstützt kostenfrei und kompetent: Das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 für digitales Planen, Bauen und Betreiben.
Thomas Kirmayr, Geschäftsführer Fraunhofer-Allianz und Bau sowie Leiter Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
 
16.30 Uhr Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

 

Veranstaltungsort: Konferenzraum piepenbrock FM, Ehrenbreitsteinerstraße 44, 80993 München

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt: Ralf-Stefan Golinski

 

Diese Veranstaltung ist keine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

Mehr lesen
Donnerstag19.09.1909:00-14:00
Valley
  • Veranstaltung
  • Thema Betrieb
BIM für das Facility Management - Workshop

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet bei einem Workshop für kleine und mittelständische Unternehmen am 19. September 2019 intensive Einblicke in aktuelle Entwicklung für BIM im Facility Management. Demonstriert werden während des halbtätigen Workshops innovative und zugleich praxisgerechte digitale FM-Anwendungsfelder des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen am Standort Valley (Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Holzkirchen/ Bayern). Unter anderem wird die photobasierte Bestandserfassung mit Objekterkennung mittels KI vorgeführt sowie komplette Prozessketten für die Digitalisierung des Betriebs eines Bauwerks (BIM2FM Collaboration Group).

Der Workshop “Digitale FM-Anwendungsfelder ist Teil der BIM-Roadshow und ist kostenfrei, jedoch auf 40 Teilnehmer begrenzt. Weitere Termine der BIM-Roadshow (diese sind kostenpflichtig und nicht in Partnerschaft mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen):

11. September 2019 in Berlin, 12. September 2019 in Hamburg, 18. September 2019 in München und 16. Oktober 2019 in Köln.

 

Programm
Donnerstag, 19. September 2019

9.00 Uhr Check In
 
9.30 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen
Thomas Kirmayr, Leiter Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen sowie Geschäftsführer Fraunhofer-Allianz und Bau
 
9.45 Uhr

Kurze Teaser: 4x Praxis - 4x Digitales Bauen und Betreiben im Bestand – Die Demonstratoren stellen sich vor:

  • BIM2FM Collaboration Group – Vom un-digitalisierten Gebäudebestand zum Digitalen Zwilling
  • Eine Welt voller Pixel - von 2D zu BIM
  • IoT-Experience-Lab - Plattform für digitale Prozessketten
  • Intelligente und effiziente Bestandsmodellierung mit KI
10.05 Uhr

Besichtigung und Live-Vorführung der Demonstratoren:

  • Station 1 - BIM2FM Collaboration Group
    Verfolgen und erleben Sie den kompletten Prozess von einem üblichen noch nicht digitalisierten Bestandsgebäude über ein Punktwolkenmodell zum browserbasierten CAFM-Light, der Verknüpfung mit einem vollständigen CAFM-System, der Ableitung eines BIM-Planes aus dem Punktwolkenmodell sowie der Koppelung von BIM- und CAFM-Modell.
  • Station 2 - Eine Welt voller Pixel
    Live-Demonstration des Erfassungsprozesses eines Bestandsgebäudes sowie der schnellen Ableitung wichtiger Flächenmodelle.
  • Station 3 - IoT-Experience Lab
    Erleben Sie eine IoT-Plattform, die es ermöglicht, komplette digitale Prozessketten anhand von intelligenten Bauteilen aufzusetzen und mit unterschiedlichsten Lastfällen anzuregen.
  • Station 4 – Photobasierte Bestandserfassung mit Objekterkennung und KI
    Am Beispiel eines historischen Dachstuhls können sie erleben, wie man von einfachen Fotographien zu einem digitalen 3D-Modell kommt. Über Bildanalyse und künstliche Intelligenz können im zweiten Schritt 3D-Objekte identifiziert und mit datenbankbasierten Informationsmodellen verknüpfen werden.
12.30 Uhr Abschlussdiskussion
 
13.30 Uhr Quick-Lunch und Networking

 

Veranstaltungsort: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen, Fraunhoferstraße 10, 83626 Valley

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt: Ralf-Stefan Golinski

Mehr lesen

Oktober2019

Mittwoch16.10.1909:00-17:00
Köln
  • Veranstaltung
  • Thema Betrieb
BIM-Roadshow 2019: "BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the art 2019"

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen beteiligt sich auch dieses Jahr wieder an der BIM-Roadshow.

Wie ist die aktuelle Lage bei BIM - als Methode und bei der IT? Welche Relevanz hat IoT, Sensorik und KI schon heute im Betrieb? Wie geht Implementierung von BIM in den Betrieb? Warum kommt jetzt das Workplace-Management ins Spiel? Diese und weitere Fragen beantworten verschiedene Experten von  Dienstleistern, Consultants, IT-Anbietern und Verbänden anhand praktischer Projekterfahrungen an insgesamt vier Terminen der Roadshow BIM in Gebäudebetrieb und FM: The state of the art.

Die fünf Termine der BIM-Roadshow 2019 sind: 11. September 2019 in Berlin, 12. September 2019 in Hamburg, 18. September 2019 in München, 19. September 2019 im Valley und 16. Oktober 2019 in Köln.

 

Programm
Mittwoch, 16. Oktober 2019

9.00 Uhr Check In
 
9.30 Uhr Begrüßung
Dipl. Ing. Ulrich Glauche, FM-Consultant Rödl & Partner und Hausherr
Einleitung und Moderation: Ralf-Stefan Golinski M.A., CAFM RING e.V.
 
9.45 Uhr Anwendung von GEFMA 922 und 924 als Grundlage für die Erstellung von Lebenslaufakten und Prozessketten im FM.
Ulrich Glauche, Leiter GEFMA-Richtlinienwesen und Leiter AK „BIM im FM“ bei der GEFMA
 
10.15 Uhr BIM im Betrieb - Praxisbericht eines Campusneubaus / Forschungszentrums.
Miguel Ebbers, Leitung Beratung Facility Management, M&P Braunschweig GmbH
 
11.00 Uhr Kaffeepause
 
11.15 Uhr Start-Ups für die Digitalisierung in FM und Gebäudebetrieb: Ein Überblick. Zwei Unternehmen stellen ihre innovativen Ansätze vor.
Dr. Uwe Forgber, Geschäftsführer REAL DIGITAL GmbH
 
12.15 Uhr Mittagspause
 
13.00 Uhr BIM im Portfolio aus Neubau und Bestand - Digitalisierung von simple BIM bis as-built.
Marcel Dickmann, Head of Sales & Marketing, eTASK Immobilien Software GmbH
 
13.45 Uhr Aha-Erlebnis anstelle endloser Listen. Graphische Daten aus CAD, GIS und BIM-Prozessen intelligent und umfassend im CAFM nutzen.
Henrik Sperling, Geschäftsführer, und Mario Müller, Leiter Vertrieb, TOL GmbH

 
14.30 Uhr Kaffeepause
 
14.45 Uhr BIM-Daten: Die DNA für einen digital TWIN – oder die durchgängige Datenbasis von der ersten Planungsphase bis zum Immobilienbetrieb.
Dipl.-Ing. Thomas Bender, Bereichsleiter Produkmanagement & Innovation bei pit - cup GmbH
 
15.00 Uhr REG-IS als Anwendungsbeispiel des Datenmodells GEFMA 924.
Ulrich Glauche, FM-Consultant Rödl & Partner
 
15.45 Uhr Ihr Einstieg und Weiterkommen in der Digitalisierung mit und ohne BIM? Mit Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentationen und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen unterstützt kostenfrei und kompetent: Das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 für digitales Planen, Bauen und Betreiben.
Konrad Stuhlmacher, Projektleiter bei planen-bauen 4.0
 
16.30 Uhr Diskussion mit den Referenten und Zusammenfassung

 

Veranstaltungsort: Rödl & Partner „Silicium“, Im Zollhafen 17, 50678 Köln

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt: Ralf-Stefan Golinski

 

Diese Veranstaltung ist keine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

Mehr lesen

November2019

Dienstag26.11.1909:00-27.11.1918:00
München
  • Messe
  • Thema Projektentwicklung
  • Thema Planen
  • Thema Betrieb
  • Thema Handwerk
  • Thema Bauen
Kompetenzzentrum auf der BIM World Munich

Die BIM World Munich präsentiert anwendernahe Lösungen rund um das Thema Building Information Modeling: Mehr als 120 Aussteller und über 100 Referenten zeigen am 26. und 27. November 2019 im München ICM den mehr als 4.000 Fachbesuchern, welche Chancen und Möglichkeiten BIM als Standard und Treiber für neue Technologien bietet.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist strategischer Partner der BIM Town, eines neuen, innovativen Formats für Techpreneure, innovative Lösungsanbieter und für die Vernetzung in praxisgerechte Umsetzungen. Das BIM Town findet diese Jahr bereit zum zweiten Mal im Rahmen der BIM World Munich statt.

Weitere Informationen folgen in Kürze.


Veranstaltungsort
ICM International Congress Center Munich
Messegelände
81823 München

Mehr lesen
Dienstag26.11.1909:00-27.11.1918:00
München
  • Messe
  • Thema Projektentwicklung
  • Thema Planen
  • Thema Betrieb
  • Thema Handwerk
  • Thema Bauen
BIM Town 2019

Die BIM Town ist Teil der BIM World Munich, die am 26.-27. November 2019 im Internationalen Congress Center München (ICM) auf dem Messegelände München stattfindet. 

Die BIM Town wird ein Marktplatz für Produkte und Innovationen, die bereits in unterschiedlichen Konstellationen erfolgreich genutzt werden und die besonders auf Vernetzung setzen. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist strategischer Partner der BIM Town.

Einer der Höhepunkte der BIM Town ist die Verleihung des Smart Building/ Smart Construction Innovation World Cup Awards 2019 für besonders innovative Produkt- oder Software-Lösungen.

Weitere Informationen folgen.

Veranstaltungsort
ICM International Congress Center Munich
Messegelände
81823 München

Mehr lesen
 

Demonstratoren

Demonstrator: IoT Experience Lab
12.11.18
Der Demonstrator IoT Experience Lab nutzt die sogenannte MEGA-Plattform, eine technische Einrichtung des Fraunhofer IBP am Standort Süd, zur Implementierung smarter und innovativer Lösungen aus den Bereichen Internet der Dinge (IoT) und Predictive Maintenance. Das Lab ermöglicht die schnelle Weiterentwicklung innovativer IoT-Lösungen parallel zur Ermittlung ihres konkreten Nutzens.
Demonstrator: MEGA-Plattform und digitaler Zwilling
12.11.18
Die Testumgebung MEGA-Plattform des Teilzentrums Süd am Fraunhofer IBP ermöglicht die energetische Bewertung kompletter Anlagensysteme unter realen Lastbedingungen. Physische Messaufbauten werden mit einem digitalen Simulationsmodell – dem Digitalen Zwilling – verknüpft und in Echtzeit miteinander gekoppelt. Damit lassen sich die Energieeffizienzen einer Vielzahl unterschiedlicher Systemkombinationen ermitteln.
Demonstrator: AR Experience Lab
01.10.18
Das Augmented Reality Experience Lab macht das virtuelle Bauen für alle Sinne erlebbar. Planer, Bauherren, Produkthersteller und zukünftige Nutzer begegnen hier dem digitalen Zwilling ihrer Pläne und einer neuen Dimension der 3D-Technologie. Erleben sie die Bemusterung von Morgen!
 

Angebote zum Thema Betreiben und der Region Süd

BIM-Frühstück speziell für Architekten
BIM-Frühstück für Architekten und Planer
05.06.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisiert gemeinsam mit der Bayerischen Architektenkammer eine eigene Serie von BIM-Frühstücken speziell für Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner. Am 5. Juli 2019 ist in Nürnberg Start des neuen Formats. Weiterer Termin für Regensburg, Augsburg und München geplant.
Freitag05.07.1909:00-12:30
Nürnberg - Bayerische Architektenkammer
BIM2FM-Frühstück in München
22.05.19
Die BIM2FM Collaboration Group des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen traf sich mit Anwendern und Gebäudebetreibern zum BIM-Frühstück in München, um über Lösungen und praxisrelevante Anwendungen für die Digitalisierung des Gebäudebestandes sowie dessen Betriebs zu diskutieren.
Workshop »Prozessanalyse und -optimierung«
12.11.18
Workshop-Angebot zur Analyse von Planungs- und Arbeitsabläufen bei Nutzung der BIM-Methode. Der Workshop richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, die durch eine (wenn auch zunächst nur geplante) Nutzung der BIM-Methode ihre internen und externen Prozesse überdenken und neu anpassen müssen.
BIM-Frühstück und BIM-Sprechstunde
12.11.18
Wir bieten einen verständlichen Einstieg in die vielfältigen Themen von BIM und Digitalisierung für Bauherren, Betreiber und Facility Manager. Die BIM-Sprechstunde und das BIM-Frühstück in der Region Süd (Standort München u.a.) richten sich an all jene, die kurz vor dem Start in das digitale Miteinander sind bzw. einen solchen anpacken möchten. Für kleine und mittelständische Unternehmen sind diese Angebote selbstverständlich kostenfrei.
BIM-Frühstück in München und Magdeburg
21.08.18
Ein neues Angebots-Format für Einsteiger und all jene, die sich dem Thema BIM und seinen vielfältigen Möglichkeiten nähern möchten: das BIM-Frühstück, das es nun auch in München gibt, nachdem es bereits an unserem Standort in Magdeburg erfolgreich eingeführt wurde.