Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden e. V.

Der bbs (Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden e. V.) ist der Dachverband der Baustoff-Steine-Erden-Industrie und damit die gemeinsame wirtschafts- und industriepolitische Interessenvertretung von 16 Einzelbranchen. Neben fundierten volkswirtschaftlichen Analysen nimmt der bbs zur Baupolitik (Wohnungsbau, Gebäudesanierung, Infrastruktur), zur Umweltpolitik (Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz) sowie zu Querschnittsthemen (Recht, Steuern, Technik, Verkehr) Stellung.

Die Baustoff-Steine-Erden-Industrie zählt zu den klassischen Wirtschaftszweigen mit einem strukturellen Mix aus industriellem Mittelstand und Großunternehmen. Ihre rund 6.000 Betriebe und 150.000 Beschäftigten gewinnen Rohstoffe wie Ton, Kalk- und Gipssteine oder Kies und Sand und/oder veredeln diese zu mineralischen Grund- bzw. Baustoffen. Die Produkte der Branche sind nicht nur für die Bauwirtschaft von großer Bedeutung. Vielmehr liefert die Baustoff-Steine-Erden-Industrie Rohstoffe in verschiedene Abnehmerbranchen - von der Papier- und Glasherstellung über die Stahlerzeugung und den Umweltschutz bis hin zur Chemieindustrie. Die Baustoff-Steine-Erden-Industrie bietet qualifizierte technische sowie kaufmännische Arbeitsplätze und setzt sich für eine attraktive Ausbildung ein.

Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden e. V.