Presse

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen informiert und sensibilisiert zu digitalen Methoden und Techniken für die Bau- und Immobilienwirtschaft. Es unterstützt kleine und mittlere Unternehmen und Handwerksbetriebe, die Chancen der digitalen Transformation zu ergreifen und bestmöglich zu nutzen. Wir informieren Medien über Pressemeldungen und -Informationen. Wenn Sie unsere Pressemeldungen noch nicht erhalten sollten, so melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular auf dieser Site direkt an. 

Alle Materialien dieser Web-Site können für Veröffentlichungen in allgemein zugänglichen Medien genutzt werden. Eine Nutzung zu Werbe- oder rein kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Wir freuen uns über Belegexemplare bzw. Hinweise über Veröffentlichung unserer Materialien und Informationen.  

Pressemeldung

Fachsymposium "Digitalisierung im Bestand"
Fachsymposium „Digitalisierung im Bestand“, Kloster Benediktbeuern
19.03.2019
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet auf seinem zweitägigen Fachsymposium am 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern Einblicke in innovative Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich vorrangig an Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen der Bauwirtschaft.
Mittwoch10.04.201909:30-11.04.201915:00
Benediktbeuern
planen-bauen 4.0 ist neuer Partner im Kompetenzzentrum Planen und Bauen
07.02.2019
Die planen-bauen 4.0 GmbH ist neuer Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und übernimmt für das Kompetenzzentrum die wichtige Aufgabe der Vernetzung zu Verbänden, Kammern, Innungen und anderen Multiplikatoren der Bau- und Immobilienwirtschaft. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen erhöht damit seine Fähigkeit, seine Angebote und Leistungen weiter bekannt zu machen und dem Mittelstand näher zu bringen.
Kompetenzzentrum beim 6. Oldenburger BIMTag
6. Oldenburger BIMTag
31.01.2019
Der 6. Oldenburger BIMTag ist am 27. und 28. Februar 2019 im Hauptgebäude der Jade Hochschule in Oldenburg und bietet anwendungsgerechte Einblicke in neueste Entwicklungen und Produkte rund um das Thema Building Information Modeling (BIM). Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Teil des diesjährigen Oldenburger BIM-Tages, Experten aus dem Kompetenzzentrum vermitteln im Vortrag und am Ausstellungsstand konkrete Beispiele für die Anwendung von digitalen Werkzeugen.
Mittwoch27.02.2019-28.02.2019
Oldenburg
 

Mediensammlung

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit

Anmeldung zum Presseverteiler

Wenn Sie unsere Pressemitteilungen per E-Mail erhalten möchten, so senden Sie uns bitte eine kurze Mail. Bitte nennen Sie uns Ihren vollständigen Namen und den Namen des Mediums, für das Sie arbeiten sowie gerne weitere Kontaktdaten. Wir nutzen für den Versand von Pressemitteilungen die Pressedatenbank von Newsaktuell – Sie können jederzeit eine Streichung aus unserem Verteiler per Mail erwirken. 

 

Unsere kommenden Veranstaltungen

Dienstag18.02.202008:00-21.02.202018:00
Berlin
  • Veranstaltung
  • Messe
  • Thema Projektentwicklung
  • Thema Planen
  • Thema Betrieb
  • Thema Handwerk
  • Thema Bauen
Kompetenzzentrum auf der bautec in Berlin

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist mit einem eigenen Stand auf der bautec 2020 in Berlin mit dabei. Wir zeigen unter anderem Anwendungen aus dem Bereich VR/AR und Ausschnitte aus dem Umsetzungsprojekt “Flugfeldklinikum”. Informationen zur bautec finden Sie hier.

Mehr lesen
Mittwoch19.02.202009:00-20.02.202015:00
Oldenburg
  • Veranstaltung
  • Thema Projektentwicklung
  • Thema Planen
  • Thema Betrieb
  • Thema Handwerk
  • Thema Bauen
Kompetenzzentrum beim 7. Oldenburger BIMTag

Am 19. und 20. Februar 2020 findet im Hauptgebäude der Jade Hochschule in Oldenburg der 7. Oldenburger BIMTag statt. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen wird mit einem eigenen Stand vertreten sein und über die Veranstaltungen informieren.

Beim 7. Oldenburger BIM Tag erwarten Sie:

  • Vorträge aus Praxis und Forschung
  • Workshops zu unterschiedlichen Themen
  • Hands-on Sessions zum Mitmachen und Ausprobieren

rund um das Thema Building Information Modeling (BIM).

Veranstaltungsort: Jade Hochschule, Ofener Straße 16, 26121 Oldenburg.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Diese Veranstaltung ist keine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen.

Mehr lesen
Dienstag10.03.202013:00-17:00
Magdeburg
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
  • Thema Bauen
Elbedome-Event: TGA-Fachplaner berichten aus der BIM-Praxis

Die Veranstaltung richtet sich primär an TGA-Fachplaner und Interessenten von kleinen und mittelständischen Unternehmen, Interessenten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung – Entscheidungsträger, öffentliche und private Bauherren, Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen und Handwerksbetriebe.

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei! Bitte melden Sie sich über diesen Link an.

Inputs und Schwerpunkte der Fachdiskussion:

Insbesondere die TGA- und Tragwerksplaner im Unternehmen schätzen die Möglichkeiten der gemeinsamen Bearbeitung eines zentralen 3D-Gebäudemodells. Hierzu zählt auch die bereits genutzte Integration des Gebäudemodells mit Berechnungen für energetische Nachweise und für thermische Simulationen. Die Automatisierung bei der Bauausführung durch Vernetzung von Baumaschinen und Robotern (Maschinensteuerung) mit digitalen Gelände- und Bauwerksmodellen sind bereits heute möglich und in der Praxis verbreitet. Ebenso in der Praxis eingesetzt werden teilautomatisierte Prüfungen des digitalen Bauwerksmodell, etwa auf fehlende Durchbrüche für TGA-Leitungen. Die Möglicheiten des digitalen Planens, Bauens und Betreibens erscheinen vielfältig und der digitale Wandel schreitet (auch) in der Bauwirtschaft voran – was diesen auszeichnet ist eine neue Art der Zusammenarbeit aller am Planen und Bauen und Betreiben beteiligten Partner: “Auf das Wir kommt es an!”

Aus der Praxis kommen aus der neuen, integrierten Arbeitsmethode allerdings auch viele Fragen: Wie groß ist der Umstellungsaufwand, insbesondere für zweidimensional planende Ingenieur- und Planungsbüros? Wie hoch ist der Schulungs- und Investitionsaufwand für neue Softwarewerkzeuge? Lohnt sich dieser Aufwand auch für kleine und mittlere Büros?

Die Antworten von Ingenieurbüros und Unternehmen der Baubranche mit unterschiedlicher Größe und Ausrichtung auf diese und weitere Fragen werden beim Elbedome-Event am 10. März 2020 gegeben. Deutlich wird werden, dass der Weg hin zu BIM bereitet ist und Probleme, wie so häufig, im Detail der konkreten Praxis stecken. Durch den Wissens- und Erfahrungsaustausch lassen sich jedoch auch diese beherrschen. Im Foyer des Elbedomes (Virtual Development and Training Centre) gibt es eine begleitende Fachausstellung.

Programm:

13:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dip.-Math. Stefanie Samtleben, Fraunhofer IFF, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

13:15 Uhr

Integrales Planen und Bauen – BIM aus Herstellersicht

Dipl.-Ing. (FH) Joachim Urs Müller, Prokurist Region Süd Hilti Deutschland AG

13:45 Uhr

BIM-Start für gesamtkonzeptionelle Lösungen von Fernmelde- und Informationstechnischen Anlagen

Dipl.-Ing. Martin Windfuhr, Beratender Ingenieur, PIW – Planungs- und Ingenieurbüro Windfuhr

14:30 Uhr

Integrative TGA-Planung im BIM-Prozess mit Realisierung der Schnittstellen

Dipl.-Ing. Clemens Westermann, Beratender Ingenieur, Westermann Gebäudetechnik

15:00 Uhr

BIM-fähige TGA Planung – von der Planung mit herstellerspezifischen Bauteilen bis zur Berechnung der Systeme

Thomas Balzer, Technical Ingenieur, Plant und Vault

15:30 Uhr

VR-Technik in der Fabrikplanung – Besichtigung des Elbedomes

Dipl.-Ing. Eyk Flechtner, Fraunhofer IFF/ Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Planen und Bauen

 

16:00 Uhr

Get-Together

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Diskussion und Moderation: Dr. Rainer Berger, Geschäftsführer Entwicklung und Netzwerke der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt/ Sprecher BIM-Cluster Sachsen-Anhalt/ Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen.

Mehr lesen
Freitag13.03.202009:00-12:00
Nürnberg
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
BIM-Frühstück für Architekten und Planer

Beschreibung/Agenda

Das BIM-Frühstück speziell für Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Planer wird in enger Partnerschaft mit der Bayerischen Architektenkammer realisiert. Eingeladen sind alle Architekten, die Fragen zur und Erfahrungen mit der Einführung von BIM in ihren Planungsbüros haben –  der Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie die Vernetzung sollen im Mittelpunkt dieser Serie stehen. Anmeldungen bitte direkt über die Website der Bayerischen Architektenkammer.

Veranstaltungsort: Bayerische Architektenkammer Auf AEG, Muggenhofer Straße 135, 90429 Nürnberg

Mehr lesen
Freitag20.03.202009:00-12:00
Aschaffenburg
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
BIM-Frühstück für Architekten und Planer

Beschreibung/Agenda

Das BIM-Frühstück speziell für Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Planer wird in enger Partnerschaft mit der Bayerischen Architektenkammer realisiert. Eingeladen sind alle Architekten, die Fragen zur und Erfahrungen mit der Einführung von BIM in ihren Planungsbüros haben –  der Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie die Vernetzung sollen im Mittelpunkt dieser Serie stehen. Anmeldungen bitte direkt über die Website der Bayerischen Architektenkammer.

Veranstaltungsort: Martinushaus, Treibgasse 26, 63739 Aschaffenburg

Mehr lesen
Freitag08.05.202009:00-12:30
Memmingen
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
BIM-Frühstück für Architekten und Planer

Beschreibung/Agenda

Das BIM-Frühstück speziell für Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Planer wird in enger Partnerschaft mit der Bayerischen Architektenkammer realisiert. Eingeladen sind alle Architekten, die Fragen zur und Erfahrungen mit der Einführung von BIM in ihren Planungsbüros haben –  der Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie die Vernetzung sollen im Mittelpunkt dieser Serie stehen. Anmeldungen bitte direkt über die Website der Bayerischen Architektenkammer.

Veranstaltungsort: Stadthalle Memmingen, Ulmer Str. 5, 87700 Memmingen

Mehr lesen
Freitag19.06.202009:00-12:30
Rosenheim
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
BIM-Frühstück für Architekten und Planer

Beschreibung/Agenda

Das BIM-Frühstück speziell für Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Planer wird in enger Partnerschaft mit der Bayerischen Architektenkammer realisiert. Eingeladen sind alle Architekten, die Fragen zur und Erfahrungen mit der Einführung von BIM in ihren Planungsbüros haben –  der Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie die Vernetzung sollen im Mittelpunkt dieser Serie stehen. Anmeldungen bitte direkt über die Website der Bayerischen Architektenkammer.

Veranstaltungsort: My Home My Hotel Rosenheim, Am Oberfeld 25, 83026 Rosenheim

Mehr lesen
 

Aktuelle News

Wir sind auf der bautec in Berlin
13.02.2020
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist mit einem eigenen Stand auf der Messe bautec in Berlin. Vom 18. bis 21. Februar 2020 zeigen wir auf unserem Stand (4701) in der Halle 4.2 virtuelle Planungsbesprechungen aus unserem Praxisprojekte „Flugfeldklinikum“ und ein Modell aus der Welt der automatisierten Baustelle.
digitalBAU Köln gestartet
11.02.2020
Die digitalBAU in Köln ist erfolgreich gestartet. Rund 11000 Besucher haben ihren Besuch auf der neuen Fachmesse für das digitale Planen, Bauen und Betreiben angekündigt. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist mit auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft vertreten und wird außerdem im begleitenden Rahmenprogramm einen Tag mit Expertenwissen gestalten.
Region West
Alles andere, als eine Spielerei: Virtual Reality im Bauwesen
07.02.2020
Die frühen 1990er-Jahre waren so etwas wie die Cyberspace-Jahre. Virtual Reality (VR) war noch kein Buzzword, sondern tatsächlich Neuland. In Berlin eröffneten die ersten Cyberspace-Cafés mit der wuchtigen Virtuality-Maschine „CYBER 1000 CS" von W. Industries. Die Rockband Aerosmith drehte ein Musikvideo, in dem zwei Teenager sich im Cyberspace kennenlernen, Nintendo brachte seinen Virtual Boy auf den Markt. Der Hype ebbte schnell wieder ab, zu teuer war die Hardware, zu unausgereift die Technik, zu klobig die Devices. Noch gut 20 Jahre sollten vergehen, bis VR in immer mehr Haushalte und Bereiche der Arbeitswelt eingedrungen ist. Aber lohnt sich die Anwendung?