Startseite

 

Digital Planen, Bauen und Betreiben

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche bei der digitalen Transformation. Wir informieren über die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung, vermitteln digitale Kompetenzen und stärken damit die Zukunftsfähigkeit der Branche. Unsere praxisnahen Angebote umfassen die gesamte Wertschöpfungskette Bau mit den Themenfeldern Projektentwicklung, Planen, Bauen, Handwerk und Betrieb. Wir bieten Leitfäden und Praxisberichte, Erklärvideos, Workshops und zeigen, wie digitale Lösungen funktionieren. Unser branchenweites Kooperationsnetzwerk fördert den Austausch zwischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Bauverwaltungen, Verbänden und Kammern. 

Jetzt zum Newsletter eintragen

Sichern Sie sich jetzt relevante Informationen zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens. Bleiben Sie am Puls der Zeit zu BIM, digitalen Geschäftsprozessen und weiteren aktuellen Themen zur Digitalisierung der Bauwirtschaft. Unser Newsletter berichtet auch über unsere Veranstaltungs- und Informationsangebote für den Mittelstand.

Sie akzeptieren zugleich unsere Datenschutzhinweise.

 

Aktuelle Themen und Highlights

Themenschwerpunkt: Digital & nachhaltig
Wie können digitale Lösungen die Nachhaltigkeit von Gebäuden unterstützen? Hier finden Sie innovative Praxisbeispiele und Fachbeiträge, die dieses Thema aus ökologischen und wirtschaftlichen Blickwinkeln näher beleuchten.
Unsere Angebote: Digital-Checks, Online-Seminare & mehr
Ob Digital-Checks für Handwerker oder interaktive BIM-Online-Seminare: Wir bieten Ihnen kostenlose Online-Angebote zu aktuellen Themen der Digitalisierung. Wählen Sie jetzt ein konkretes Angebot für Ihr Unternehmen aus.
Nützliche Informationen zur aktuellen Situation
Hier finden Sie eine Zusammenstellung an Beiträgen, Experteninterviews oder lesenswerten Tipps zur aktuellen Corona-Situation und den Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette Planen und Bauen.
 
 

Unsere nächsten Termine

Donnerstag25.02.202115:00-16:30
Online
  • Thema - Bauen
  • Thema - Planen
  • Veranstaltung
BIM - Die digitale Revolution in der Baubranche? Teil 2: Tiefbau

Warum ist Building Information Modeling (BIM) so wichtig für die Bauwirtschaft? Wie kann man es umsetzen? Was sind die Vorteile und welche Praxisbeispiele gibt es schon? 

In nahezu allen Branchen eröffnet die Digitalisierung enorme Wachstumschancen - auch in der Bauwirtschaft. Herzstück jeder Digitalisierungsstrategie ist dabei das Thema  BIM. Beim digitalen Planen und Bauen ist BIM für den Hoch- und Tiefbau unumgänglich.

Wir laden Sie herzlich zu der gemeinsamen und kostenfreien Online-Veranstaltung mit der IHK-Rhein Neckar ein. Während der Veranstaltung erhalten Sie spannende Einblicke in die BIM-Praxis und haben die Möglichkeit zum Austausch mit Experten und Gleichgesinnten.

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Fragen, wie BIM im Hoch- und Tiefbau praktisch umgesetzt werden kann, was zu beachten ist und welche Hemmnisse existieren. Außerdem geht es um die notwendigen Rahmenbedingungen, um BIM im Hoch- und Tiefbau als Standardverfahren in der Praxis zu etablieren. In den Vorträgen erhalten Sie Informationen zu den Grundlagen und Expertenwissen des BIM.

Programmablauf | 25. Februar 2021 | Thementag Tiefbau

  • 15:00 Uhr Begrüßung
    Stephan Deuser, IHK Rhein Neckar
    Elisabeth Ebert, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
     
  • 15:10 Uhr Die BIM Methode im Qualitätsmanagement am Beispiel der Revitalisierung des Kraftwerks Knepper
    Conrad Schulte, BBP Gruppe
     
  • 15:40 Uhr 3D-Planung von unterirdischen Infrastruktureinrichtungen
    Ralf Ostermann, Fischer Teamplan Ingenieurbüro GmbH
     
  • 16:10 Uhr Datenmanagement in der Bauwirtschaft durch künstliche Intelligenz
    Jan Wolber, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

Mehr lesen
Mittwoch03.03.202114:00-15:30
Online
  • Veranstaltung
Digital-Werkstatt: Sanierung mit BIM am Beispiel der Dresdner Semperoper

Building Information Modeling ist in aller Munde. Auch in der Digital-Werkstatt Online des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen am 3. März 2021 geht es um die Gebäudesanierung mit Building Information Modeling (kurz: BIM) am Beispiel der Dresdner Semperoper. Das Dresdner Unternehmen team-project und das Berliner Architekturbüro Merz Merz zeigen, wie ein solches Projekt abläuft und was es zu beachten gibt.
Auch die Einbindung der Auftraggeber-Informationsanforderungen des SIB (Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien – und Baumanagement) in die Arbeit wird geprüft. Das Webseminar ist sowohl für BIM-Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Die Veranstaltung wird über GoTo-Webinar organisiert. Den Zugangslink zur Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail.  Da der Teilnahmelink nur bei einer Registrierung versendet wird, ist eine Vorab-Anmeldung unbedingt notwendig. Hier können Sie sich direkt anmelden.

 

Programm der Digital-Werkstatt am 3. März 2021


14:00 bis 14:15 Uhr
Begrüßung und Vorstellung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen
Thomas Kirmayr, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

14:15 bis 14:30 Uhr
Vorstellung team-project, Merz Merz und der Regionalgruppe Mitteldeutschland von buildingSMART Deutschland
Andreas Tigges, team-project und Rafael Barsch, Merz Merz

14:30 bis 15:00 Uhr
Inputvortrag: Sanierung mit BIM am Beispiel der Dresdner Semperoper
Andreas Tigges, team-project und Rafael Barsch, Merz Merz

15:00 bis 15:30 Uhr
Fragen und Diskussion

Mehr lesen
Donnerstag11.03.202115:00-16:30
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Bauen
Workshop-Reihe Baudokumentation - erster Teil

Wir laden Sie ein, die Chancen der Digitalisierung für die Vereinfachung der Baudokumentation kennenzulernen. Dazu möchten wir mit Ihnen im Rahmen eines zweiteiligen Online-Workshops das konkrete Beispiel Bauherren-Dokumentation detailliert durchgehen. Wir zeigen Ihnen, wie die Anforderungsaufnahme an ein digitales Werkzeug methodisch strukturiert erfolgen kann und führen dies mit Ihnen durch. Außerdem stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der aktuellen Technologien der Bildaufnahme und Informationsweitergabe vor.

Sie können dann anhand ihres individuellen Anforderungskatalogs die für Sie passende Lösung im Markt finden oder mit diesen Anforderungen eine neue Lösung entwickeln lassen.

Die Teilnahme zu unserer Workshop-Reihe ist kostenfrei, bitte melden Sie sich über unsere Anmelde-Seite direkt an. 

Programm: 

Die Workshop-Reihe hat zwei Teile: der erste Teil ist am 11. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr, der zweite Teil am 18. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Es erwartet Sie folgendes Programm:

Am 11. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Vorstellung des Themas Baudokumentation
Stefanie Samtleben, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

Diskussion

Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?

 

Am 18. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Technische Möglichkeiten zu Dokumentation und Informationsmanagement als Grundlage für digitale Geschäftsprozesse
Florian Cremer, Geschäftsführer SpiritDev

Diskussion

Abschluss der Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?
  • Entscheidung über Vorgehensweise
Mehr lesen
Donnerstag18.03.202115:00-16:30
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Bauen
Workshop-Reihe Baudokumentation - zweiter Teil

Wir laden Sie ein, die Chancen der Digitalisierung für die Vereinfachung der Baudokumentation kennenzulernen. Dazu möchten wir mit Ihnen im Rahmen eines zweiteiligen Online-Workshops das konkrete Beispiel Bauherren-Dokumentation detailliert durchgehen. Wir zeigen Ihnen, wie die Anforderungsaufnahme an ein digitales Werkzeug methodisch strukturiert erfolgen kann und führen dies mit Ihnen durch. Außerdem stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der aktuellen Technologien der Bildaufnahme und Informationsweitergabe vor.

Sie können dann anhand ihres individuellen Anforderungskatalogs die für Sie passende Lösung im Markt finden oder mit diesen Anforderungen eine neue Lösung entwickeln lassen.

Die Teilnahme zu unserer Workshop-Reihe ist kostenfrei, bitte melden Sie sich über unsere Anmelde-Seite direkt an. 

Programm: 

Die Workshop-Reihe hat zwei Teile: der erste Teil ist am 11. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr, der zweite Teil am 18. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Es erwartet Sie folgendes Programm:

Am 11. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Vorstellung des Themas Baudokumentation
Stefanie Samtleben, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

Diskussion

Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?

Am 18. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Technische Möglichkeiten zu Dokumentation und Informationsmanagement als Grundlage für digitale Geschäftsprozesse
Florian Cremer, Geschäftsführer SpiritDev

Diskussion

Abschluss der Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?
  • Entscheidung über Vorgehensweise
Mehr lesen
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betrieb
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
Digital und nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen

Ob Building Information Modeling (BIM), das Internet der Dinge oder Künstliche Intelligenz – Digitalisierung kann einen großen Beitrag leisten, um Planen und Bauen nachhaltiger zu machen.  

Die Bau- und Immobilienbranche ist dabei von zentraler Bedeutung, um nationale und internationale Klimaschutzziele zu erreichen. Das Thema Nachhaltigkeit fordert die Akteure des Planens und Bauens heraus und verlangt neue pragmatische Lösungen. Gleichzeitig bietet die digitale Transformation vielfältige Chancen, um mit intelligenten Konzepten Energieeffizienz zu erhöhen, Baumaterialien schonend und sparsam zu verwenden und klimaschädliche Emissionen zu verringern. 

Doch wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits?  

Antworten gibt die Online-Veranstaltung “Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen” am 24. März 2021. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen hat Unternehmerinnen und Unternehmer gebeten, aus interdisziplinären Praxisprojekten zu berichten. Aus der Praxis und aus konkreten Projekten stellen sie digitale Lösungsansätze für das Planen und Bauen nachhaltiger Gebäude vor.  

Das konkrete Programm wird demnächst hier vorgestellt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und findet online über die web-basierte Anwendung „GoTo-Webinar“ statt.   

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung anzumelden.  

Mehr lesen
Dienstag13.04.2021-
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
Viertes Fachsymposium "Digitalisierung und Projektentwicklung"

Weitere Informationen folgen!

Mehr lesen

Zentrale Themengebiete

 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen hat alle Phasen und Themenbereiche des digitalen Planens, Bauens und Betreibens im Blick: Projektentwicklung, Planen, Bauen und das Betreiben von Bauwerken können dank digitaler Methoden und Techniken effizienter und transparenter ablaufen und besser aufeinander abgestimmt werden.
Praxisprojekte aus allen Themenbereichen bieten konkrete Anschauungen, wie die digitale Transformation der mittelständisch geprägten Bauwirtschaft gelingt und wie Building Information Modeling (BIM) umgesetzt werden kann. Unsere Veranstaltungen bieten wertvollen Wissens- und Erfahrungsaustausch und Einblicke in konkrete Anwendungen des digitalen Planens, Bauens und Betreibens. Unter Infothek finden Sie Leitfäden, Dokumentationen und Fachbeiträge zu den vielfältigen Themen des digitalen Planens, Bauens und Betreibens. 

 

Aktuelle News

Digital und nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen
Save the date: Veranstaltung "Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen" am 24. März 2021
23.02.2021
Wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Online-Veranstaltung "Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen", die das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am 24. März 2021 ausrichtet.
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
Zwei Workshops als Wegweiser - ein Familienunternehmen digitalisiert sich
20.02.2021
Das Unternehmen Kraut aus dem Harz existiert seit 1928 und wurde als Eisenwarenladen gegründet. Nach der Wende hat sich die Firma neu erfunden und ist aufgrund der Konkurrenz der entstandenen Baumärkte in die Bereiche Schließanlagen und später Einbruchmelde- und Brandmeldeanlagen eingestiegen. Das bestehende Warenwirtschaftssystem (WWS) stößt inzwischen an seine Grenzen, es fehlt an Transparenz zum aktuellen Stand des jeweiligen Kundenauftrags für alle involvierten Beschäftigten. In zwei gemeinsamen Workshops mit den beiden Mittelstand 4.0-Kompetenzzenten Magdeburg und Planen und Bauen wurden mögliche Lösungswege gesucht und ein Mini-Umsetzungsprojekt zur Erhebung der Herausforderungen abgestimmt. Der Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse der Firma auf ihrem Digitalisierungsweg.
BIM-Wintermeeting: Nachhaltig simuliert
Großes Interesse am BIM-Wintermeeting "Nachhaltig simuliert"
19.02.2021
Großes Interesse am Online BIM-Wintermeeting "Nachhaltig simuliert": Knapp 90 Teilnehmende informierten sich über die Möglichkeiten von Gebäudeenergiesimulationen in der frühen Planungsphase. In der anschließenden Diskussion wurde besonders auf die praktischen Erfahrungen eingegangen.
Donnerstag18.02.202111:00-12:00
Online
 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Teil der Förderinitiative Mittelstand 4.0, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Insgesamt zwölf Partner aus Wissenschaft und Praxis, verteilt über ganz Deutschland, bringen in diesem Kompetenzzentrum ihr Knowhow aus der Bau- und Immobilienbranche ein. 

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen zu Mittelstand-Digital finden Sie unter www.mittelstand-digital.de