Startseite

 

Digital Planen, Bauen und Betreiben

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bei der Digitalisierung und beim Einstieg in Building Information Modeling (BIM). Im Blick ist die gesamte Wertschöpfungskette Bauen mit den vier Themenfeldern Projektentwicklung, Planen, Bauen und Betrieb. Zu unseren Angeboten und Leistungen zählen Demonstratoren für konkrete Anwendungsfälle, Präsentation und Dokumentation von Best-Practice-Beispielen, Vorträge, Schulungen und verschiedene Verantaltungsformate wie BIM-Frühstücke für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung.

Zum Newsletter eintragen

Mit Ihrem Eintrag zum Newsletter erhalten Sie Informationen zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens sowie zu BIM und unsere Veranstaltungsankündigungen und Weiterbildungsangebote. Sie akzeptieren zugleich unsere Datenschutzhinweise.

 

Unsere nächsten Veranstaltungen

Dienstag22.01.1909:00-15:30
Iphofen
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
  • Thema Bauen
Workshop Zukunft der Logistik

Am 22. Januar 2019 findet in Iphofen der nächste Workshop "Zukunft der Logistik" statt.
                 
Themen des Workshops

  • Baustellen- und Baustellenlogistikprozess im Trockenbau
    Zwischenstand der Leitfadeninterviews, Knauf KG
  • Logistische Herausforderungen aus Sicht eines Handelsunternehmens Haustechnik, GC-Gruppe (angefragt)
  • Chancen und Herausforderungen durch die Prozess-Digitalisierung
    Digital Value Institute (angefragt)
  • Vorstellung des Projekts SMILE- Smart Last Mile Logistics:
    Hamburg als Modellregion für die Belieferung der letzten Meile

Von 14:00 bis 15:30 Uhr findet anschließend eine Werksführung bei der Knauf AG zum Thema der Baustellen- und Baustellenlogistikprozesse und deren heutiger Stand in Produktion und Versand statt.

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stefanie Samtleben.

Veranstaltungsort: Knauf Gips KG, Am Bahnhof 7, 97346 Iphofen

 

Mehr lesen
Dienstag22.01.1916:30-18:00
Bochum
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
  • Thema Bauen
BIM-Nachmittag: Herausforderungen beim Datenaustausch mittels IFC

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen lädt herzlich zum kommenden BIM-Nachmittag ein.

Um einen effizienten Informationsaustausch zwischen allen Projektbeteiligten während der Planungs- oder Ausführungsphase gewährleisten zu können, wird immer häufiger die Übergabe eines BIM-Modells im IFC-Format gefordert. Daraus entstehen hohe Anforderungen an die Qualität und Vollständigkeit der Daten.
Folgende Themen werden im Detail erläutert:

  • Was ist IFC?
  • Welche Einstellungen müssen bei einem IFC-Export / Import beachtet werden?
  • Wie kann sichergestellt werden, dass die Daten ohne Verluste übermittelt werden?
  • Wie können die vorhandenen Informationen um zusätzliche Parameter ergänzt werden?

Referent des BIM-Nachmittages ist Prof. Dr.-Ing. Markus König, Inhaber des Lehrstuhls für Informatik im Bauwesen an der Ruhr-Universität Bochum. Er leitet mehrere Forschungsprojekte zum Thema BIM und Erweiterung des IFC-Standards.

Veranstaltungsort: Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstrasse 150, 44780 Bochum.

Die Teilnahme am BIM-Nachmittag ist kostenfrei. Weitere Informationen zum Veranstaltungsort, sowie ein Anfahrtsplan erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung (Nachname, Vorname, Firma) per E-Mail an Frau Olga Golovina. 
 

Datenschutz

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen die zur Verfügung gestellten Daten zum Zwecke der Registrierung für dieses Event verwendet. Wenn ich dem ausdrücklich zustimme, darf das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen meine Kontaktdaten auch zur Registrierung für den Newsletter verwenden und mich dann (bis auf Widerruf) per E-Mail über ausgewählte Themen informieren. 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen wird meine Daten ausschließlich zu diesen Zwecken nutzen. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Ich bin mit der Datenverarbeitung, wie in der Datenschutzerklärung näher beschrieben, einverstanden.

Mir ist bekannt, dass während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen erstellt und gegebenenfalls in Publikationen oder Online-Medien (auch Social Media Kanälen) vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen veröffentlicht werden.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. 

Mehr lesen
Montag28.01.1913:00-17:00
L9, 1-2, Raum 210, Mannheim
  • Veranstaltung
  • Thema Projektentwicklung
Auftaktworkshop der Arbeitsgruppe Projektentwicklung

Das Teilzentrum West des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen startet im Themenbereich Projektentwicklung die Arbeitsgruppe zum Thema „Das Ideal der durchgehenden digitalen Wertschöpfungskette – Probleme und Lösungen“.

Am 28. Januar 2019 findet dazu der Auftaktworkshop statt, um Herausforderungen und Lösungsansätze zu identifizieren und zu diskutieren. Die Ergebnisse werden anhand von Positionspapieren und Handreichungen veröffentlicht. Nähere Informationen zur Veranstaltung und zur Arbeitsgruppe finden Sie hier.

Mehr lesen

Zentrale Themengebiete

 

Aktuelle News

BAU2019 - Minister Aiwanger informiert sich über Mittelstand-Digital
16.01.19
Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger informierte sich am Stand des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen über Inhalte und Leistungen der bundesweiten Initiative, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP, Prof. Dr. Philip Leistner, berichtete von den Hürden und Herausforderungen vor allem für kleine und mittelgroße Unternehmen der Bauwirtschaft.
BAU2019 - Besuch von Staatssekretär Adler
16.01.19
Der Bau-Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren, für Heimat und Bau, Gunther Adler, besuchte am zweiten Messetag der BAU2019 den Stand der Fraunhofer-Allianz Bau und des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Von dessen Gesamtleiter, Thomas Kirmayr, ließ sich Gunther Adler über Fortschritte und Herausforderungen der Digitalisierung im Bauwesen berichten. Begleitet wurde Gunther Adler von Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie.
Montag14.01.19-19.01.19
München
Gelungener Auftakt der BAU2019
15.01.19
Die weltgrößte Fachmesse für Bauen, Bausysteme und Architektur, die BAU2019, ist erfolgreich gestartet. Mit dabei das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen, das am Stand der Fraunhofer-Institute beherbergt ist und auf seine Angebote und Leistungen für kleine und mittelständische Unternehmen hinweist. Zu finden sind wir auf der BAU2019 in Halle C2, Stand 528.
Montag14.01.19-19.01.19
München
 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Teil der Förderinitiative Mittelstand 4.0, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Insgesamt zwölf Partner aus Wissenschaft und Praxis, verteilt über ganz Deutschland, bringen in diesem Kompetenzzentrum ihr Knowhow aus der Bau- und Immobilienbranche ein. 

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen zu Mittelstand-Digital finden Sie unter www.mittelstand-digital.de