Veranstaltungsrückblick

Bestandserfassung 4.0 – große Resonanz für das BIM-Frühjahrsmeeting Oldenburg
10.05.19
Beim BIM-Frühjahrsmeeting in Oldenburg am 8. Mai 2019 drehte sich alles um Planen und Bauen in Bestandsgebäuden. Der Ort des Frühjahrsmeeting war Veranstaltungsort und Anschauungsobjekt zugleich: Das "Schlaue Haus" von Oldenburg wurde vor wenigen Jahren aufwändig saniert, wobei moderne und nachhaltige Technologien eingesetzt wurden. Genau diese waren Gegenstand des Frühjahrsmeetings, das restlos ausgebucht war und auf große Resonanz bei kleinen und mittelständischen Unternehmern stieß. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen lud am 8. Mai zum Vortragsnachmittag ins Schlaue Haus Oldenburg ein. Die rund 40 Teilnehmer informierten sich in drei Vorträgen zu den Themenfeldern der zeitgemäßen Bestandserfassung und des Bauens im Bestand.
Zweites Innovationsforum Wirtschaft 4.0
17.04.19
Als Partner des zweiten Innovationsforums Wirtschaft 4.0 in Magdeburg Anfang April 2019 war das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen mit mehreren Fachvorträgen eingebunden. Präsentiert wurden unter anderem Lösungen und Ansätze für die Integration von Geoinformationen in Building Information Modeling sowie erste Schritte, um mit dem digitalen Planen, Bauen und Betreiben zu beginnen.
Wie funktioniert Digitalisierung im Bestand?
12.04.19
Wie können digitale Techniken und Methoden bei Sanierung und Umbauten in Bestandsgebäuden sinnvoll genutzt werden? Was muss beachtet werden, um nicht riesige Datenberge zu produzieren, die letztlich kaum mehr zu verarbeiten sind und welche Technologien stehen für eine schnelle und auch kostengünstige digitale Erfassung von Bestandsgebäuden zur Verfügung? Diese und weitere Fragen klärte das Fachsymposium des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen im Kloster Benediktbeuern.
Kompetenzzentrum auf der Innungsversammlung der Maler- und Lackierer-Innung
Digitalisierung im Malerhandwerk
08.03.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen zu Gast bei der Maler- und Lackierer-Innung Bernkastel-Wittlich auf Burg Landshut. Auf der Innungsversammlung informierten Sebastian Fröder und Michael Weller vom Mittelstand 4.0-Komptenzzentrum Planen und Bauen über digitale Kundenansprache und intelligente IT-Compliance.
Freitag22.02.19
Bernkastel-Wittlich
Kompetenzzentrum beim 6. Oldenburger BIMTag, Workshop Zukunft der Logistik
"Der Informationsbedarf ist nach wie vor hoch"
28.02.19
In fast 30 Einzelvorträgen wurde auf dem 6. Oldenburger BIMTag eine Vielzahl von BIM-Themen aus der Praxis geboten. Rund 220 Teilnehmer aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen Bereichen des Planens, des Bauens und des Betreibens kamen zu der zweitägigen Informationsveranstaltung, die auch einen BIM-Marktplatz von 15 Unternehmen bot. Inmitten des BIM-Marktplatzes präsentierte sich auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen und war Anlaufstation für Fragen rund um BIM und das digitale Planen, Bauen und Betreiben.
Mittwoch27.02.19-28.02.19
Oldenburg
Dienstag22.01.1909:00-15:30
Iphofen
Kompetenzzentrum beim 6. Oldenburger BIMTag
BIM einfach machen
28.02.19
Mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion begann der 6. Oldenburger BIMTag. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen war Partner dieser anderthalb Tage langen Fachkonferenz, zu der rund 220 Teilnehmer kamen. Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion standen Themen wie Standards, rechtliche Rahmenbedingungen für BIM und die Herausforderungen in der Umsetzung von BIM-Projekten.
Mittwoch27.02.19-28.02.19
Oldenburg
2. Konvoi-Workshop Stuckateure
Zweite Runde des Konvoi-Workshops
15.02.19
Der gewerkegleiche Konvoi-Workshop mit Stuckateuren ging am 18. und 19. Januar 2019 in Würzburg in die zweite Runde! Zum Einstieg präsentierten die teilnehmenden Betriebe ihre Fortschritte im Bereich der Baustellendokumentation, welche im Kick-Off Workshop schwerpunktmäßig behandelt wurde. Übereinstimmend wurde vom hochgradigen Nutzen der Baustellendokumentation berichtet, sowohl für den Betrieb selbst als auch für Kunden, Architekten und Planer.
Freitag18.01.1915:00-19.01.1913:00
Würzburg
Digitales Planen und Bauen unter dem Aspekt der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung
Digitales Planen und Bauen und der Datenschutz
12.02.19
Das digitale Planen und Bauen mittels Building Information Modeling (BIM) ist längst auch ein Fall für Datenschutzexperten. Denn etliche der anfallenden Daten im Gebäudedatenmodell sind auch personenbezogene Daten. In Magdeburg erläuterte auf Einladung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen der Datenschutzbeauftragte von Sachsen-Anhalt Zusammenhänge und Besonderheiten.
Donnerstag31.01.1913:00-17:00
Magdeburg
Auftaktworkshop der Arbeitsgruppe Projektentwicklung
Kickoff-Workshop der Arbeitsgruppe "Digitale Wertschöpfungskette"
12.02.19
Mit der Frage, wie schon in den frühen Phasen der Entwicklung von Bauprojekten eine möglichst effiziente Zusammenarbeit erreicht werden kann, beschäftigte sich der Auftaktworkshop der Arbeitsgruppe "Ideal der durchgehenden Wertschöpfungskette" auf Einladung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen in Mannheim. Dabei stand die Zielsetzung im Vordergrund, die Potenziale digitaler Anwendungen für die Projektentwicklung zu identifizieren.
Montag28.01.1913:00-17:00
Mannheim
BAU2019 – Rückblick und Resümee
22.01.19
Mit gleich zwei Ständen war das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen auf der weltgrößten Messe für die Baubranche, die BAU 2019 in München. Auf dem großen Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Allianz Bau in der Halle C2 präsentierte sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen mit zwei Demonstratoren und ersten Umsetzungsprojekten. In der IT-Halle der BAU 2019 stellte sich die BIM2FM Collaboration Group vor, eine Projektgruppe, die den Weg von einem beliebigen Bestandsgebäude ohne digitale Informationen hin zu einem Punktwolkenmodell mit „Point of Interests“ sowie verknüpften CAFM-System aufzeigt
BIM2FM Collaboration Group - Industriekonsortium für den innovativen Gebäudebetrieb und IoT
Positive Resonanz: Projektgruppe BIM2FM Collaboration Group auf der Bau 2019
19.01.19
Die BIM2FM Collaboration Group ist eine Projektgruppe aus mittelständischen Unternehmen und dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, die unter dem Dach des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen konkrete Anwendungsfälle für das digitale Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden entwickeln. Im Vordergrund stehen Fragen, welche Optimierungspotenziale der Einsatz von digitaler Bestandserfassung, von Building Information Modeling (BIM) und von Computer Aided Facility Management (CAFM) generiert.
Erfolgreiche Premiere für die BIM Town
29.11.18
Die vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen als strategischer Partner aufgebaute und begleitete BIM Town auf der BIM World Munich 2018 war ein großer Erfolg. Mehr als 30 Start-up-Unternehmen aus allen Bereichen des digitalen Planen, Bauens und Betreibens präsentierten ihre innovativen Ideen. Am Smart-Construction-Wettbewerb, an dem das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ebenfalls als strategischer Partner beteiligt war, machten rund 100 junge Unternehmen mit.
Baggern geht auch digital
20.11.18
In Deutschlands größtem Baggerpark in Walldorf in Thüringen erlebten die Teilnehmer des Workshops zu automatischen Maschinensteuerung wie Bagger, Raupe und Grader teil- und vollautomatisiert gesteuert werden können. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen kooperierte für den Workshop mit dem Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf des Bildungswerks BAU Hessen-Thüringen e.V.
Elbedome-Event: Erfolgreicher Planen und Bauen durch IT
16.10.18
In Europas größtem Mixed- und Virtual-Reality-Labor, dem Elbedome in Magdeburg, können Planungen in 1:1 Maßstab virtuell dargestellt und getestet werden. Beim Elbedome-Event am 7. November 2018 kann der Elbedome und seine Fähigkeiten live erlebt werden. Ein umfangreiches Vortragsprogramm bietet Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten digitaler Techniken und Methoden, die zum größten Teil schon heute von mittelständischen Unternehmen angewendet werden. Auch sie berichten von ihren Erfahrungen.