Veranstaltungskalender

Januar2021

Mittwoch13.01.202109:00-15.01.202118:00
Online
  • Veranstaltung - Messe
  • BIMiD - allgemein
  • Thema - Planen
  • Thema - Bauen
BAU Online 2021

Die weltgrößte Fachmesse für Planen und Bauen, die BAU München, zieht Corona-bedingt in den virtuellen Raum und wird als BAU Online vom 13. bis zum 15. Januar 2021 stattfinden. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen wird mit einem Multimedia-Beitrag über das Kompetenzzentrum und seine Leistungen und Angebote mit dabei sein (hier geht es direkt zu dem Beitrag auf unserem vimeo-Kanal). Die BAU Online ist der (verkürzte) Ersatz der BAU, die alle zwei Jahre auf dem Messegelände in München ist. Schon jetzt kann man sich auf der Online-Plattform der BAU Online registrieren und seinen “Besuch” vorab planen. Eines der Hauptthemen der BAU Online ist Digitale Transformation. Weitere Informationen und die Registrierung über diese Website.

Mehr lesen

Februar2021

Mittwoch03.02.202116:00-17:30
Web-Seminar
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Bauen
Die neue HOAI: Großes Kino oder Althergebrachtes?

Die neue HOAI ist am 1. Januar 2021 in Kraft getreten. Die Bundesregierung hat damit die Forderungen eines Urteil des EuGH umgesetzt, das die Unvereinbarkeit verbindlicher Mindest- und Höchstsätze mit dem vorrangigen Unionsrecht festgestellt hat.

Das Online-Seminar soll Ihnen Antworten auf folgende Fragen liefern:

  • Was sieht die neue HOAI vor?
  • Welche Chancen ergeben sich für Architekten?
  • Wie kann der einzelne das Leistungsbild sinnvoll anpassen?
  • Was passiert, wenn man mit dem Bauherrn nicht über das Geld gesprochen hat?

Es besteht zudem Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion. 

Das Online-Seminar kostet:

40,00 Euro für BDB-Mitglieder                     
80,00 Euro für Gäste                                  
60,00 Euro  für Mitarbeiter aus BDB-Büros               

Die Anmeldung zum Online-Seminar erfolgt direkt über die Website des BDB. Der Bund Deutscher Baumeister (BDB) ist ein Kooperationspartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, das hier aufgeführte Webseminar wird durch den BDB angeboten und vollumfänglich verantwortet.

Mehr lesen
Donnerstag18.02.202111:00-12:00
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Planen
BIM-Wintermeeting: Nachhaltig simuliert

Im Rahmen des BIM-Wintermeeting wird dargestellt, welchen Einfluss Energiesimulationen von Quartieren und Gebäuden in der frühen Planungsphase haben.

Bis 2050 möchte Deutschland weitestgehend treibhausgasneutral werden, dies bekräftigte die Bundesregierung mit dem im November 2016 bestätigten Klimaschutzplan 2050 und folgt damit den europäischen Klimaschutzzielen. Energiesimulationen bieten die Möglichkeit frühzeitig Quartiere und Gebäude zu optimieren. Dabei spielt Nachhaltigkeit eine ebenso große Rolle wie Komfort und Effizienz.

Im BIM-Wintermeeting berichtet Prof. Anja Willmann vom Fachbereich Architektur der Jade Hochschule, welcher Instrumente und Fähigkeiten es Architekten heute bedarf, um bereits in der frühen Planungsphase Gebäude nachhaltig und effizient zu konzipieren. Prof. Willmann entwickelte zusammen mit Ben Gottkehaskamp vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen einen Workshop, der sich dem bewussten Entwerfen nachhaltiger Gebäude widmet. Das Format richtet sich an Einsteiger, Fortgeschrittene und angehende Experten und soll ab Frühjahr online angeboten werden. Abschließend berichtet Prof. Dr.-Ing. Angèle Tersluisen, DGNB Consultant, Energieberaterin und Prokuristin von ee-concept aus Darmstadt von ihren Erfahrungen im Bereich der Nachhaltigkeitsberatung. “Die frühzeitige Ausrichtung eines Projektes unter Nach­haltigkeits­qualitäten und deren konsequente Umsetzung in den anschließenden Projektphasen ermöglicht es, die Anforderungen im Zusammenhang mit den funktionalen und gestalterischen Vorstellungen auszuarbeiten. Für uns stellen Simulationen ein wesentliches Werkzeug dar, um zukunfts­fähige Gebäude zu entwickeln und zu realisieren. Planungs­begleitend nutzen wir hierzu die unterschiedlichsten Werkzeuge, kommunizieren die Ergebnisse an das Planungsteam, lokalisieren Optimierungs­potentiale und dokumentieren die Ergebnisse.”, so Prof. Tersluisen, die ihre Arbeitsweise an Hand eines konkreten Bauvorhabens vorstellt. Im anschließenden Austausch können Fragen an das Expertenteam via Chat gestellt werden.

Das BIM-Wintermeeting findet online über Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung. Hier können Sie sich zu der Veranstaltung anmelden.

Mehr lesen
Mittwoch24.02.202115:00-16:30
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Planen
  • Thema - Bauen
BIM - Die digitale Revolution in der Baubranche? Teil 1: Hochbau

Warum ist Building Information Modeling (BIM) so wichtig für die Bauwirtschaft? Wie kann man es umsetzen? Was sind die Vorteile und welche Praxisbeispiele gibt es schon? 

In nahezu allen Branchen eröffnet die Digitalisierung enorme Wachstumschancen - auch in der Bauwirtschaft. Herzstück jeder Digitalisierungsstrategie ist dabei das Thema  BIM. Beim digitalen Planen und Bauen ist BIM für den Hoch- und Tiefbau unumgänglich.

Wir laden Sie herzlich zu der gemeinsamen und kostenfreien Online-Veranstaltung mit der IHK-Rhein Neckar ein. Während der Veranstaltung erhalten Sie spannende Einblicke in die BIM-Praxis und haben die Möglichkeit zum Austausch mit Experten und Gleichgesinnten.

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Fragen, wie BIM im Hoch- und Tiefbau praktisch umgesetzt werden kann, was zu beachten ist und welche Hemmnisse existieren. Außerdem geht es um die notwendigen Rahmenbedingungen, um BIM im Hoch- und Tiefbau als Standardverfahren in der Praxis zu etablieren. In den Vorträgen erhalten Sie Informationen zu den Grundlagen und Expertenwissen des BIM.

Programm | 24. Februar 2021 | Thementag Hochbau:

  • 15:00 Uhr Begrüßung
    Stephan Deuser, IHK Rhein Neckar
    Elisabeth Ebert, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
     
  • 15:10 Uhr BIM bedeutet Visionen sichtbar machen - Ein aktiver Entscheidungsprozess
    Ferdinand Weißbrod, BUNG GmbH
     
  • 15:40 Uhr BIM durch die Hintertür - die schleichende Digitalisierung des Bauens
    Torben Wadlinger, GUP Architekten
     
  • 16:10 Uhr Laptop statt Kelle und Schaufel? Hausbau mit dem 3D-Drucker.
    Fabian Kracht, PERI GmbH

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

Mehr lesen
Donnerstag25.02.202115:00-16:30
Online
  • Thema - Bauen
  • Thema - Planen
  • Veranstaltung
BIM - Die digitale Revolution in der Baubranche? Teil 2: Tiefbau

Warum ist Building Information Modeling (BIM) so wichtig für die Bauwirtschaft? Wie kann man es umsetzen? Was sind die Vorteile und welche Praxisbeispiele gibt es schon? 

In nahezu allen Branchen eröffnet die Digitalisierung enorme Wachstumschancen - auch in der Bauwirtschaft. Herzstück jeder Digitalisierungsstrategie ist dabei das Thema  BIM. Beim digitalen Planen und Bauen ist BIM für den Hoch- und Tiefbau unumgänglich.

Wir laden Sie herzlich zu der gemeinsamen und kostenfreien Online-Veranstaltung mit der IHK-Rhein Neckar ein. Während der Veranstaltung erhalten Sie spannende Einblicke in die BIM-Praxis und haben die Möglichkeit zum Austausch mit Experten und Gleichgesinnten.

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Fragen, wie BIM im Hoch- und Tiefbau praktisch umgesetzt werden kann, was zu beachten ist und welche Hemmnisse existieren. Außerdem geht es um die notwendigen Rahmenbedingungen, um BIM im Hoch- und Tiefbau als Standardverfahren in der Praxis zu etablieren. In den Vorträgen erhalten Sie Informationen zu den Grundlagen und Expertenwissen des BIM.

Programmablauf | 25. Februar 2021 | Thementag Tiefbau

  • 15:00 Uhr Begrüßung
    Stephan Deuser, IHK Rhein Neckar
    Elisabeth Ebert, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
     
  • 15:10 Uhr Die BIM Methode im Qualitätsmanagement am Beispiel der Revitalisierung des Kraftwerks Knepper
    Conrad Schulte, BBP Gruppe
     
  • 15:40 Uhr 3D-Planung von unterirdischen Infrastruktureinrichtungen
    Ralf Ostermann, Fischer Teamplan Ingenieurbüro GmbH
     
  • 16:10 Uhr Datenmanagement in der Bauwirtschaft durch künstliche Intelligenz
    Jan Wolber, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

Mehr lesen

März2021

Mittwoch03.03.202114:00-15:30
Online
  • Veranstaltung
Digital-Werkstatt: Sanierung mit BIM am Beispiel der Dresdner Semperoper

Building Information Modeling ist in aller Munde. Auch in der Digital-Werkstatt Online des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen am 3. März 2021 geht es um die Gebäudesanierung mit Building Information Modeling (kurz: BIM) am Beispiel der Dresdner Semperoper. Das Dresdner Unternehmen team-project und das Berliner Architekturbüro Merz Merz zeigen, wie ein solches Projekt abläuft und was es zu beachten gibt.
Auch die Einbindung der Auftraggeber-Informationsanforderungen des SIB (Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien – und Baumanagement) in die Arbeit wird geprüft. Das Webseminar ist sowohl für BIM-Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Die Veranstaltung wird über GoTo-Webinar organisiert. Den Zugangslink zur Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail.  Da der Teilnahmelink nur bei einer Registrierung versendet wird, ist eine Vorab-Anmeldung unbedingt notwendig. Hier können Sie sich direkt anmelden.

 

Programm der Digital-Werkstatt am 3. März 2021


14:00 bis 14:15 Uhr
Begrüßung und Vorstellung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen
Thomas Kirmayr, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

14:15 bis 14:30 Uhr
Vorstellung team-project und Merz Merz
Andreas Tigges, team-project und Rafael Barsch, Merz Merz

14:30 bis 15:00 Uhr
Inputvortrag: Sanierung mit BIM am Beispiel der Dresdner Semperoper
Andreas Tigges, team-project und Rafael Barsch, Merz Merz

15:00 bis 15:30 Uhr
Fragen und Diskussion

Mehr lesen
Donnerstag11.03.202115:00-16:30
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Bauen
Workshop-Reihe Baudokumentation - erster Teil

Wir laden Sie ein, die Chancen der Digitalisierung für die Vereinfachung der Baudokumentation kennenzulernen. Dazu möchten wir mit Ihnen im Rahmen eines zweiteiligen Online-Workshops das konkrete Beispiel Bauherren-Dokumentation detailliert durchgehen. Wir zeigen Ihnen, wie die Anforderungsaufnahme an ein digitales Werkzeug methodisch strukturiert erfolgen kann und führen dies mit Ihnen durch. Außerdem stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der aktuellen Technologien der Bildaufnahme und Informationsweitergabe vor.

Sie können dann anhand ihres individuellen Anforderungskatalogs die für Sie passende Lösung im Markt finden oder mit diesen Anforderungen eine neue Lösung entwickeln lassen.

Die Teilnahme zu unserer Workshop-Reihe ist kostenfrei, bitte melden Sie sich über unsere Anmelde-Seite direkt an. 

Programm: 

Die Workshop-Reihe hat zwei Teile: der erste Teil ist am 11. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr, der zweite Teil am 18. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Es erwartet Sie folgendes Programm:

Am 11. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Vorstellung des Themas Baudokumentation
Stefanie Samtleben, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

Diskussion

Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?

 

Am 18. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Technische Möglichkeiten zu Dokumentation und Informationsmanagement als Grundlage für digitale Geschäftsprozesse
Florian Cremer, Geschäftsführer SpiritDev

Diskussion

Abschluss der Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?
  • Entscheidung über Vorgehensweise
Mehr lesen
Donnerstag18.03.202115:00-16:30
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Bauen
Workshop-Reihe Baudokumentation - zweiter Teil

Wir laden Sie ein, die Chancen der Digitalisierung für die Vereinfachung der Baudokumentation kennenzulernen. Dazu möchten wir mit Ihnen im Rahmen eines zweiteiligen Online-Workshops das konkrete Beispiel Bauherren-Dokumentation detailliert durchgehen. Wir zeigen Ihnen, wie die Anforderungsaufnahme an ein digitales Werkzeug methodisch strukturiert erfolgen kann und führen dies mit Ihnen durch. Außerdem stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der aktuellen Technologien der Bildaufnahme und Informationsweitergabe vor.

Sie können dann anhand ihres individuellen Anforderungskatalogs die für Sie passende Lösung im Markt finden oder mit diesen Anforderungen eine neue Lösung entwickeln lassen.

Die Teilnahme zu unserer Workshop-Reihe ist kostenfrei, bitte melden Sie sich über unsere Anmelde-Seite direkt an. 

Programm: 

Die Workshop-Reihe hat zwei Teile: der erste Teil ist am 11. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr, der zweite Teil am 18. März 2021 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Es erwartet Sie folgendes Programm:

Am 11. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Vorstellung des Themas Baudokumentation
Stefanie Samtleben, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

Diskussion

Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?

Am 18. März 2021

Begrüßung
Ralph Angerstein, Geschäftsführer des Instituts für zukunftsorientierte Arbeitsgestaltung

Technische Möglichkeiten zu Dokumentation und Informationsmanagement als Grundlage für digitale Geschäftsprozesse
Florian Cremer, Geschäftsführer SpiritDev

Diskussion

Abschluss der Anforderungsaufnahme
Stefanie Samtleben und Florian Cremer

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Wie muss die technische Umsetzung sein?
  • Entscheidung über Vorgehensweise
Mehr lesen
Mittwoch24.03.202113:00-17:00
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betrieb
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen

Die Bau- und Immobilienbranche ist von zentraler Bedeutung, um nationale und internationale Klimaschutzziele zu erreichen. Das Thema Nachhaltigkeit fordert die Akteure des Planens und Bauens heraus und verlangt neue pragmatische Lösungen. Gleichzeitig bietet die digitale Transformation vielfältige Chancen, um mit intelligenten Konzepten Energieeffizienz zu erhöhen, Baumaterialien schonend und sparsam zu verwenden und klimaschädliche Emissionen zu verringern. 

Ob Building Information Modeling (BIM), das Internet der Dinge oder Künstliche Intelligenz – Digitalisierung kann einen großen Beitrag leisten, um Planen und Bauen nachhaltiger zu machen.

Doch wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits?  

Antworten gibt die Online-Veranstaltung “Digital und Nachhaltig: Perspektiven für das Bauwesen” am Nachmittag des 24. März 2021. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen hat Expertinnen und Experten gebeten, aus interdisziplinären Praxisprojekten zu berichten. Aus der Praxis und aus konkreten Projekten stellen sie digitale Lösungsansätze für das Planen und Bauen nachhaltiger Gebäude vor.  

 

Programm | Mittwoch, 24. März 2021 | 13.00 – 17.00 Uhr

  • 13:00 Uhr Begrüßung
    Thomas Kirmayr, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
     
  • 13:05 Uhr Grußwort
    Constanze Fuhrmann, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
     
  • 13:15 Uhr Impulsvortrag
    Johannes Kreißig, Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)
     
  • 13:30 Uhr Themenschwerpunkt Projektentwicklung
    Maria Berndt, Tegel Projekt GmbH
     
  • 14.00 Uhr Themenschwerpunkt Planen
    Martin Haas, haascookzemmrich STUDIO2050

    14.30 – 15.30 Uhr Pausenblock mit Möglichkeit zur Vernetzung mit den Experten des Kompetenzzentrums Planen und Bauen
     
  • 15.30 Uhr Themenschwerpunkt Bauen
    Dr. Patrick Bergmann, Madaster Germany GmbH
     
  • 16.00 Uhr Themenschwerpunkt Handwerk
     
  • 16.30 Uhr Themenschwerpunkt Betrieb
    Markus Werner, Meteo Viva GmbH
     
  • 17.00 Uhr Wrap-Up und Möglichkeit zur Vernetzung

 

Im Pausenblock (14.30 – 15.00 Uhr) und im Anschluss an das Online-Event (17.00 – 17.30 Uhr) laden wir Sie herzlich zum Netzwerken über die Plattform wonder.me ein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und findet online über die web-basierte Anwendung „GoTo-Webinar“ statt. 

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung anzumelden.  

Mehr lesen

April2021

Dienstag13.04.2021-
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
Viertes Fachsymposium "Digitalisierung und Projektentwicklung"

In den Wertschöpfungsphasen Planen, Bauen und Betreiben ist eine zunehmende Branchendurchdringung digitaler Methoden zu verzeichnen. Vor allem Building Information Modeling (BIM) wird seit einigen Jahren intensiv von Planern, Bau- und Softwarefirmen diskutiert. Damit stellt sich die Frage, welche digitalen Methoden auch in der Phase der Projektentwicklung zur Anwendung kommen können und inwieweit Entscheidungen in der Projektentwicklung getroffen werden müssen, um Informationsbedarfe späterer Phasen zu adressieren.

Diesen Herausforderungen widmet sich die Region West des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen. Im Rahmen des digitalen Fachsymposiums „Digitalisierung und Projektentwicklung: Chancen, Herausforderungen, Lösungen“ am Dienstag, den 13. April 2021 möchten wir mit Ihnen ins Gespräch über Probleme und Lösungsansätze der Digitalisierung kommen.

Das konkrete Programm wird in Kürze hier vorgestellt.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich direkt für das Fachsymposium anzumelden.

Mehr lesen

Mai2021

Dienstag11.05.202115:00-18:00
Online
  • Veranstaltung
Digital-Werkstatt: Anwendungsfälle eines BIM-Projekts

Am Dienstag, den 11. Mai 2021, ist unsere nächste Digital-Werkstatt Online. Dieses Mal präsentieren JSB Architekten aus Stuttgart ihre Top 5 Anwendungsfälle eines BIM-Projekts. Sirri El Jundi, Gründer und Partner von JSB Architekten sagt: “Das sind unsere Top 5 Anwendungsfälle, wie sie sich in unseren Arbeiten der letzten Jahre herauskristallisiert haben. Es müssen nicht zwangsläufig für alle die gleichen Top 5 Anwendungsfälle sein.”

Ein wichtiger Anwendungsfall bei unserer Digital-Werkstatt wird das Thema Visualisierung sein und zu diesem wird auch das Fraunhofer IAO einen Beitrag zur Digital-Werkstatt beisteuern. So wird es am Beispiel des Flugfelklinkums Böblingen zeigen, welche Potenziale immersive Planungsbesprechungen bieten können – etwa, weil die späteren Nutzer des Bauwerks, also hier des Klinikums, schon sehr früh in die Planung mit einbezogen werden können und ein Bauwerk also optimal im Sinne der späteren Nutzer geplant und schließlich auch gebaut werden kann. Abgerundet wird die Digital-Werkstatt mit einem Ausblick auf zu erwartende technologische Entwicklungen und ihren Einfluss auf BIM-Projekte. Im Anschluss an die Inputvorträge und Videos wird es genügend Raum für Fragen und Diskussion geben.

Hier können Sie sich für die Digital-Werkstatt anmelden, die Teilnahme ist natürlich kostenfrei.

Über die Digital-Werkstatt
Unsere Digital-Werkstatt bietet Einblicke in konkrete Anwendungen und Umsetzungen von digitalen Methoden und Techniken bei mittelständischen und kleinen Unternehmen aus allen Bereichen der Bauwirtschaft. Experten aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ergänzen die Digital-Werkstatt mit Fachexpertise und Diskussionsbeiträgen. Die Teilnahme an der Digital-Werkstatt ist kostenfrei und momentan nur online möglich.

Mehr lesen
Samstag15.05.2021-
Wismar
  • Veranstaltung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betrieb
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
13. Hanseatischer FM Tag

Informationen zur Veranstaltung folgen.

Mehr lesen

Juni2021

Donnerstag10.06.2021-11.06.2021
Berlin
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betrieb
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
Deutscher Immobilientag 2021

September2021

Montag20.09.2021-21.09.2021
Berlin
  • Veranstaltung
  • Veranstaltung - Messe
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betrieb
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
BIM-TAG Deutschland 2021

BIM-TAG DEUTSCHLAND: Das Hybrid-Event mit virtueller Messe findet am 20. und 21. September 2021 zum zweiten Mal statt.

Beim ersten BIM-TAG DEUTSCHLAND 2020 hat das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bereits mit dem VERBANDSGIPFEL den Nachmittag gestaltet, zusammen mit den Kooperationspartnern.

Hier finden Sie den Rückblick.

Mehr lesen
Dienstag28.09.2021-29.09.2021
Gelsenkirchen
  • Veranstaltung
  • Veranstaltung - Messe
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betrieb
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
Fachmesse Krankenhaus Technologie

Informationen zur Veranstaltung, die in Kooperation mit der Fachvereinigung Krankenhaustechnik e. V. (FKT) entsteht, folgen.

Mehr lesen