BIMiD zum fachlichen Austausch beim AHO e.V. in Berlin

Foto: privat

Das BIMiD-Konsortium ist sehr an einem kontinuierlichen fachlichen Austausch mit anderen BIM-Experten interessiert. Das buildingSMART-Forum vergangenen Woche in Berlin nahmen daher einige BIMiD-Projektpartner zum Anlass und verabredeten sich für den Vortag mit Kollegen vom Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (kurz: AHO) zu einem ersten Gedankenaustausch.

Dabei ging es in erster Linie ganz allgemein um BIM-Planungsprozesse und um die Frage, welche Auswirkungen das Planen mit BIM auf die HOAI haben wird, respektive haben muss.

Im weiteren Verlauf stellten die BIMiD-Projektpartner den in den letzten Monaten erarbeitete idealtypischen BIM-Referenzprozess vor, der im weiteren Projektverlauf auch als Orientierungshilfe für die BIM-Referenzbauvorhaben dienen soll. Diesen Entwurf hatten die Projektpartner zur besseren Anschaulichkeit in Form einer 12 Meter langen Prozess-Map mitgebracht. Trotz intensiver und für beide Seiten sehr ergiebige Diskussionen war rasch klar, dass man bei diesem einen Treffen nicht den gesamte Referenzprozess würde durcharbeiten können. Deshalb wurde gleich für kommenden Januar schon das nächste Treffen verabredet.

Weiter Infos zum AHO - Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. gibt es unter www.aho.de.

20.11.2014