Fachsymposium „Digitalisierung im Bestand“, Kloster Benediktbeuern


Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet auf seinem zweitägigen Fachsymposium am 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern Einblicke in innovative Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich vorrangig an Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen der Bauwirtschaft.

Wesentliche Programmteile des Fachsymposiums bilden Live-Vorführungen von Werkzeugen und Methoden zur digitalen Erfassung von Bestandsgebäuden (Geometrie, Bilddaten, weiterführende Information), die Überführung der Daten in digitale Modelle und deren Nutzbarmachung für gezielte Anwendungsfälle. Zur Demonstration dienen Gebäudeteile des Klosters Benediktbeuern im Landkreis Wolfratshausen-Bad Tölz (Bayern). Das Fachsymposium bietet außerdem umfangreiche Möglichkeiten zum Mitdiskutieren und zum Austausch mit Experten und erfahrenen Anwendern.
Die inhaltliche Gestaltung des Fachsymposiums liegt beim Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, das Teil des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen ist. Organisatorisch wird das Fachsymposium unterstützt durch das Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern.

Detaillierte Informationen zu Programm und Anmeldung zum Fachsymposium finden Sie hier.

 


19.03.2019