Wie Daten aus Geländemodellen für autonom agierende Baumaschinen genutzt werden


Für die Erweiterung der Autobahn A14 nördlich von Magdeburg werden digitale Geländemodelle auch zur Steuerung von Baumaschinen genutzt. Ein neuer Praxisbericht aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen stellt dar, wie genau dies geschieht und welche Lücken es derzeit noch in der digitalen Prozesskette gibt.

Von Außen betrachtet wirken Bagger, Raupen und Planierwalzen auf den Autobahnbaustellen als grobe Arbeitsmaschinen. Jedoch, auch sie werden zunehmen eingebunden in die digitale Prozesskette und nutzen Daten aus der Planung und den Geländemodellen, um teil- oder gar vollautonom gesteuert zu werden. Noch gibt es Lücken auf der digitalen Baustelle, doch werden diese zunehmend geschlossen. Eine Schlüsselstellung hat – wie so oft – der Bauherr inne: Er sollte von Beginn an digitale Planungsdaten und Modelle fordern. Nur so stellen sich Effizienzgewinne über die Phasen Projektentwicklung, Planung, Bau und Betrieb/ Nutzung verlässlich ein. 

Den ausführlichen Praxisbericht können Sie hier als PDF-Dokument laden.


29.05.2019