BIM-Fortbildungsprogramm von buildingSMART International geht in die nächste Phase

© drubig-photo AdobeStock_90222600.jpeg

buildingSMART International startet die Entwicklung der zweiten Stufe seines weltweit anerkannten Fortbildungsprogramms im Bereich Building Information Modeling.

Der internationale Dachverband von buildingSMART Deutschland – buildingSMART International (bSI) –  hat mit der inhaltlichen Entwicklung der zweiten Stufe seines Professional Certification Programs begonnen. Das sogenannte "Professional Certification – Practitioner" soll im Frühjahr 2021 fertig sein. An seiner Entwicklung werden sich BIM-Experten aus aller Welt beteiligen.
Wie die erste Stufe des Programms wird es ein nach den Qualitätskriterien von buildingSMART International zertifiziertes Fortbildungsprogramm im Bereich Building Information Modeling (BIM) sein. Seit dem Start der ersten Stufe des Programms 2015 haben sich weltweit mehrere Tausend Teilnehmer in einem nach dem bSI-Standard zertifizierten Kurs weitergebildet. Mit der Weiterentwicklung der Digitalisierung in der Baubranche ist nun aber deren Bedarf an vertiefendem BIM-Wissen und damit einer Erweiterung des Programms gestiegen.
Hierzulande ist builingSMART Deutschland mit seiner Fachgruppe Zertifizierung maßgeblich für die Entwicklung der zweiten Stufe des Fortbildungsprogramms verantwortlich und lädt BIM-Experten aus Deutschland zur Mitarbeit ein. Ziel ist es, die Anforderungen der deutschen Baubranche in das internationale Programm einfließen zu lassen. Wie bereits bei der ersten Stufe erfolgt die internationale Arbeit in enger Abstimmung mit der Arbeit des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) an der Richtlinie VDI/buildingSMART 2552 Blatt 8.


10.06.2020