BIM im Straßenbau: HDB veröffentlicht Positionspapier


Das Positionspapier zeigt die technischen Möglichkeiten der Bauindustrie für bestimmte Vertrags- und Projektkonstellationen bei der Umsetzung der Methode BIM im Rahmen des Stufenplans „Digitales Planen und Bauen“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur bis zum Jahr 2020.

Dadurch versteht es sich als Beitrag der Bauindustrie zur Einführung von BIM. Das Papier beschreibt, wie BIM im Straßenbau zum Vorteil aller Seiten eingesetzt werden
kann und welche Voraussetzungen hierfür erfüllt sein müssen. Zudem formuliert es Forderungen der Bauindustrie an die Bauherren und an weitere Projektbeteiligte für eine
BIM-basierte Abwicklung von Straßenbaumaßnahmen.

Das knapp 20 Seiten umfassende Positionspapier umfasst sieben Punkt und geht im Hauptteil “BIM im Straßenbau” ein auf die durchgängige Nutzung strukturierter Daten, auf den Klassen- und Merkmalskatalog Straßenbau / Modellierung, Regelwerke, Datenformate & Datenumgebung, AIA & BAP, Zielszenarien und BIM-Pilotprojekte. Der Tabellen-Teil enthält aktuelle Austauschformate, BIM-Modellierungsstandards und BIM-Klassen der Verkehrswege.

Das Positionspapier finden Sie auf der Website des HDB.


27.08.2020

Weitere Informationen

HDB
Region West