BIM4INFRA – Wie erreiche ich meine BIM-Ziele? Die wichtigsten BIM-Anwendungsfälle (Teil 4)


Im Rahmen des Projektes BIM4INFRA2020 wurde ein erreichbares Szenario zur Umsetzung von BIM-Methoden ab dem Jahr 2020 definiert. Im Zuge dessen wurden ebenfalls die wichtigsten BIM-Anwendungsfälle als Empfehlung für die standardisierte Anwendung von BIM allgemein beschrieben.

Der BIM4INFRA2020 Handreichungen und Leitfäden - Teil 6 "Steckbriefe der wichtigsten BIM-Anwendungsfälle" umfasst die Steckbriefe aller 20 vorgeschlagenen, relevanten BIM-Anwendungsfälle (AWF).

Im folgenden werden "Logistikplanung" (AWF 13), "Erstellung von Ausführungsplänen" (AWF 14), "Baufortschrittskontrolle" (AWF 15) und "Änderungsmanagement bei Planungsänderungen" (AWF 16) näher betrachtet.

BIM-Anwendungsfall 13

Logistikplanung

Unterstützung der Planung und Kommunikation von Logistikabläufen (Baustelleneinrichtung, Baustelleninfrastruktur, Verkehrsphasen, Verkehrsführung) auf Basis von 4D-Modellen.

Als größter Nutzen der Anwendung der BIM-Methode bei der Logistikplanung wird die frühzeitige Identifikation logistischer Konflikte (Platzmangel, beschränkte Anfahrtswege) durch Datenanalyse, die schnellere und verbesserte Entscheidungsfindung durch Einsatz grafischer Komponenten und der reduzierte Aufwand bei der Grundlagenermittlung dank durchgängiger Datennutzung gesehen.

Wahrscheinlich wird dieser Anwendungsfall zumeist in den Leistungsphasen 5 und 8 gemäß HOAI angewendet.


BIM-Anwendungsfall 14

Erstellung von Ausführungsplänen

Ableitung relevanter Teile der Ausführungspläne aus dem 3D-Modell. Maßstab und Planinhalte entsprechen hierbei den jeweiligen Richtlinien bzw. Projektvorgaben.

Im Vergleich zu Anwendungsfall 7 (Erstellung von Entwurfs- und Genehmigungsplänen) weisen die in Anwendungsfall 14 generierten 2D-Pläne einen höheren Informationsgehalt auf, was in der Regel mit einem erhöhten Ausarbeitungsgrad der zugrunde liegenden Modelle einher geht.

Als größter Nutzen der Anwendung der BIM-Methode bei der Erstellung von Ausführungsplänen wird der verringerte Koordinations- und Erstellungsaufwand für die Erstellung von Grundrissen, Schnitten und Ansichten, der geringere Aufwand für Aktualisierungen bei Planungsänderungen, die geringere Fehleranfälligkeit durch Ableitung der Planunterlagen aus dem BIM-Modell und die erhöhte Qualität der Planunterlagen durch durchgängige Nutzung des Modells als zentrale Informationsquelle gesehen.

Wahrscheinlich wird dieser Anwendungsfall zumeist in der Leistungsphase 5 gemäß HOAI angewendet.


BIM-Anwendungsfall 15

Baufortschrittskontrolle

Nutzung des Modells für die terminliche Baufortschrittskontrolle als Grundlage des Projekt-Controllings.

Als größter Nutzen der Anwendung der BIM-Methode bei der Baufortschrittskontrolle wird die schnelle Identifikation von Bereichen mit verzögerter Leistung und die Reduzierung von Terminüberschreitungen durch frühzeitige Entscheidung über Gegenmaßnahmen gesehen.

Wahrscheinlich wird dieser Anwendungsfall zumeist in der Leistungsphase 8 gemäß HOAI angewendet.


BIM-Anwendungsfall 16

Änderungsmanagement bei Planungsänderungen

Nutzung des Modells zur Dokumentation, Nachverfolgung und Freigabe von Planungsänderungen während der Bauausführung.

Als größter Nutzen der Anwendung der BIM-Methode beim Änderungsmanagement bei Planungsänderungen wird die durchgängige Nachverfolgung und Dokumentation von Änderungen im Projekt, das Festhalten von Ursachen und (ggf. finanziellen) Auswirkungen von Änderungen und die Verbesserung der Kommunikation (zur Vermeidung von Verzögerungen oder doppelter Bearbeitungen wegen fehlender Informationen) gesehen.

Wahrscheinlich wird dieser Anwendungsfall zumeist in der Leistungsphase 8 gemäß HOAI angewendet.


Während der Teil 6 der BIM4INFRA2020 Handreichungen und Leitfäden die BIM-Anwendungsfälle steckbriefartig darstellt, werden im BIM4INFRA2020 Bericht “Umsetzung des Stufenplans ‘Digitales Planen und Bauen’” die Themen in einer deutlich detaillierteren Ausprägung beschrieben. Dieser enthält außerdem eine ausführliche Erläuterung zur Herangehensweise bei der Herleitung der empfohlenen Anwendungsfälle.


28.10.2019

Personen

Tania Ost
  • Geneststraße 5 / Aufgang A
  • 10829 Berlin