Im Themenbereich Betreiben steht die Digitalisierung des Gebäudebetriebs im Mittelpunkt. Der sogenannte „Digitale Zwilling“ als virtuelles Abbild des realen Gebäudes spielt eine zentrale Rolle. Für die Zielgruppen ergeben sich viele neue Möglichkeiten, um sowohl Prozesse wie auch Produkte von der Planung bis zum Rückbau zu verbessern. Die Maxime der Lösungsbereitstellung heißt dabei „einfach“. Anwendungen digitaler Werkzeuge und Methoden, welche die Arbeit erleichtern, beschleunigen oder im Ergebnis verbessern, sorgen für die notwendige Verbreitung im Mittelstand und Handwerk.

Der Themenbereich Betreiben wird vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP am Standort Holzkirchen koordiniert und ist unser regionaler Standort Süd.

 

Zielgruppe
Im Themenbereich Betreiben steht die Nutzungs- und Betriebsphase des Gebäudes im Mittelpunkt. Zielgruppen sind somit das Facility Management, die Gebäudeautomation mit Smart Home und Smart Building sowie Hersteller, die mit ihren Bauprodukten die Grundlage eines digitalisierten Betriebs bilden. Zudem vernetzt sich das Gebäude zunehmend mit weiteren wichtigen Sektoren wie der Energiebereitstellung oder auch der Mobilität. In jüngster Zeit spielen natürlich auch die Themen des Rückbaus, der Nachhaltigkeit und der Kreislaufwirtschaft eine immer bedeutendere Rolle in der die Digitalisierung wichtige Impulse und Verbesserungen erschließen wird.


Ziele
Mit dem Themenbereich Betreiben verfolgen wir das Ziel, den maximalen Nutzen aus der Verbindung von realem Gebäude und digitaler Abbildung (dem digitalen Zwilling) zu schaffen. Die Wirkkette beginnt bereits in der Planung und spannt sich über den digitalisierten Gebäudebetrieb bis hin zum IoT in dem „aktive“ Bauprodukte Zustandsinformationen für einen energie- und kostenoptimierten Betrieb liefern. Smart Home, Smart Building und Smart Grid sind Anwendungen, die sich konsequent aus dieser Zielstellung ableiten.


Anschauungsmöglichkeiten und Angebote
Die Angebote erstrecken sich von Prozessworkshops zum besseren Verständnis der Möglichkeiten und Organisation des Wandels über Demonstratoren der Digitalisierung von Bauprodukten, digitaler Kommunikationstechnologien wie Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) bis hin zu zielgruppenspezifischen Übungsobjekten. Anhand realer Umsetzungsprojekte wird zudem der Nutzen wie auch die Machbarkeit neuer digitaler Anwendungen demonstriert. In Workshops, Messen und Fachsymposien werden die Erkenntnisse und Erfahrungen geteilt und neue Impulse für weitere Aufgaben und Anwendungen aufgegriffen.

Der Projektpartner Fraunhofer IBP ist zugleich Gesamtkoordinator des Kompetenzzentrums. Am Standort Holzkirchen ist auch die Geschäftsstelle des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen eingerichtet.

Neuigkeiten zum Thema Betreiben

Fachsymposium "Digitalisierung im Bestand"
04.02.19
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen organisiert für den 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern (Landkreis Wolfratshausen-Bad Tölz) ein zweitägiges Fachsymposium zum Thema "Digitalisierung im Bestand". Demonstriert werden innovative digitale Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand und zwar demonstriert an konkreten Anwendungsfällen des Kloster Benediktbeuern, das derzeit in Teilen saniert wird. Die Teilnahme am Fachsymposium ist kostenfrei, es richtet sich vorrangig an Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen der Bauwirtschaft.
Mittwoch10.04.1909:30-11.04.1915:00
Benediktbeuern
BAU2019 – Rückblick und Resümee
22.01.19
Mit gleich zwei Ständen war das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen auf der weltgrößten Messe für die Baubranche, die BAU 2019 in München. Auf dem großen Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Allianz Bau in der Halle C2 präsentierte sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen mit zwei Demonstratoren und ersten Umsetzungsprojekten. In der IT-Halle der BAU 2019 stellte sich die BIM2FM Collaboration Group vor, eine Projektgruppe, die den Weg von einem beliebigen Bestandsgebäude ohne digitale Informationen hin zu einem Punktwolkenmodell mit „Point of Interests“ sowie verknüpften CAFM-System aufzeigt
BIM2FM Collaboration Group - Industriekonsortium für den innovativen Gebäudebetrieb und IoT
Positive Resonanz: Projektgruppe BIM2FM Collaboration Group auf der Bau 2019
19.01.19
Die BIM2FM Collaboration Group ist eine Projektgruppe aus mittelständischen Unternehmen und dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, die unter dem Dach des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen konkrete Anwendungsfälle für das digitale Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden entwickeln. Im Vordergrund stehen Fragen, welche Optimierungspotenziale der Einsatz von digitaler Bestandserfassung, von Building Information Modeling (BIM) und von Computer Aided Facility Management (CAFM) generiert.

Veranstaltungen zum Thema Betreiben und der Region Süd

Februar2019

Donnerstag21.02.1913:00-22.02.1913:00
Hamburg
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
BIM-Konferenz - Digitale Bauschlösser

Auf der BIM-Konferenz der HafenCity Universität, Hamburg, am 21. und 22. Februar 2019, wird der Gesamtleiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, Thomas Kirmayr, die Keynote halten.

Die BIM-Konferenz zu den Herausforderungen der Digitalisierung in Luftfahrt und Bauwesen findet an der HafenCity Universität Hamburg statt, Anmeldungen und weitere Informationen unter:

Details zum Programm finden Sie auch in der PDF Datei zum Download.

Mehr lesen

März2019

Donnerstag14.03.1910:00-16:00
  • Thema Betrieb
  • Veranstaltung
Kompetenzzentrum bei der Eröffnung der pbb Akademie

Die pbb Akademie beschäftigt sich mit dem Planen, Entwickeln und Weiterbilden rund um das Thema BIM.

Bei der Eröffnung am 14. März 2019 hält Thomas Kirmayr, Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen einen Vortrag zum Thema “ Den Digitalen Motor starten – Mit praxisnahen Übungsfeldern und Umsetzungsprojekten zum Erfolg.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Programm finden Sie auf der hier.

Veranstaltungsort: pbb Planung + Projektsteuerung GmbH, Erni-Singerl-Straße 2b, 85053 Ingolstadt

Mehr lesen
Montag25.03.19-29.03.19
Düsseldorf
  • Thema Planen
  • Thema Handwerk
  • Thema Betrieb
  • Veranstaltung
  • Thema Bauen
Kompetenzzentrum auf dem International Standards Summit / 17. buildingSMART-Anwendertag

Das Komtenzzentrum Planen und Bauen präsentiert sich vom 25.-28. März 2019 auf dem International Standards Summit und am 29. März 2019 auf dem 17. builidngSMART-Anwendertag mit einem Stand. Zusätzlich werden zwei namenhafte Referenten Vorträge zum Thema Digitalisierung im Bauwesen halten.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Veranstlatungsort: Hilton Hotel Düsseldorf, Goerg-Glock-Straße 20, 40474 Düsseldorf.

Mehr lesen
Mittwoch27.03.1909:00-16:00
Berlin
  • Thema Betrieb
  • Veranstaltung
Kompetenzzentrum auf dem 4. Berliner Immobilienkongress 2019

Der Berliner Immobilienkongress bietet als Tagesveranstaltung einen kompletten Überblick über den Berliner Immobilienmarkt und aktuelle Branchenthemen.

Im Panel C  nimmt Thomas Kirmayr, Geschäftsführer der Fraunhofer Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen als Referent teil. Von 14.00 bis 15.00 Uhr wird hier das Thema Digitalisierung – Schatten oder Licht? Revolutioniert die Digitalisierung die Branche? diskutiert.

Weitere Informationen zum Kongress fidnen Sie hier.

Veranstaltungsort: dbb forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin

Mehr lesen

April2019

Mittwoch10.04.1909:30-11.04.1915:00
Benediktbeuern
  • Veranstaltung
  • Thema Planen
  • Thema Betrieb
  • Thema Bauen
Fachsymposium "Digitalisierung im Bestand"

Das Teilzentrum Süd des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen, beheimatet am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, lädt Sie zu dem zweitägigen Fachsymposium „Digitalisierung im Bestand“ am 10. und 11. April 2019 im Kloster Benediktbeuern ein. Erleben Sie an Tag 1 den Einsatz innovativer digitaler Technologien, Werkzeuge und Methoden für das digitale Planen, Bauen und Betreiben im Gebäudebestand demonstriert anhand konkreter Anwendungsfälle im Kloster Benediktbeuern und diskutieren Sie mit den Experten. An Tag 2 erwarten Sie Vorträge zu weiteren aktuellen Fragestellungen in der Anwendung digitaler Technologien im Gebäudebestand, das Programm entnehmen Sie bitte unten. Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich primär an Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie das weitere fachlich interessierte Publikum.


Anmeldung
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 1. April 2019 hier an.


Kontakt
Bei weiteren Fragen zur Veranstaltung und zu den Übernachtungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an Katja Breitenfelder


Weitere Informationen
Weitere Informationen finden sie hier.


Veranstaltungsort
ZUK Zentrum Umwelt und Kultur Benediktbeuern
Allianzsaal Zeilerweg 2 (Maierhof)
83671 Benediktbeuern

Mehr lesen
 

Demonstratoren

Demonstrator: IoT Experience Lab
12.11.18
Der Demonstrator IoT Experience Lab nutzt die sogenannte MEGA-Plattform, eine technische Einrichtung des Fraunhofer IBP am Standort Süd, zur Implementierung smarter und innovativer Lösungen aus den Bereichen Internet der Dinge (IoT) und Predictive Maintenance. Das Lab ermöglicht die schnelle Weiterentwicklung innovativer IoT-Lösungen parallel zur Ermittlung ihres konkreten Nutzens.
Demonstrator: MEGA-Plattform und digitaler Zwilling
12.11.18
Die Testumgebung MEGA-Plattform des Teilzentrums Süd am Fraunhofer IBP ermöglicht die energetische Bewertung kompletter Anlagensysteme unter realen Lastbedingungen. Physische Messaufbauten werden mit einem digitalen Simulationsmodell – dem Digitalen Zwilling – verknüpft und in Echtzeit miteinander gekoppelt. Damit lassen sich die Energieeffizienzen einer Vielzahl unterschiedlicher Systemkombinationen ermitteln.
Demonstrator: AR Experience Lab
01.10.18
Das Augmented Reality Experience Lab macht das virtuelle Bauen für alle Sinne erlebbar. Planer, Bauherren, Produkthersteller und zukünftige Nutzer begegnen hier dem digitalen Zwilling ihrer Pläne und einer neuen Dimension der 3D-Technologie. Erleben sie die Bemusterung von Morgen!
 

Angebote zum Thema Betreiben und der Region Süd

Workshop »Prozessanalyse und -optimierung«
12.11.18
Workshop-Angebot zur Analyse von Planungs- und Arbeitsabläufen bei Nutzung der BIM-Methode. Der Workshop richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, die durch eine (wenn auch zunächst nur geplante) Nutzung der BIM-Methode ihre internen und externen Prozesse überdenken und neu anpassen müssen.
BIM-Frühstück und BIM-Sprechstunde
12.11.18
Wir bieten einen verständlichen Einstieg in die vielfältigen Themen von BIM und Digitalisierung für Bauherren, Betreiber und Facility Manager. Die BIM-Sprechstunde und das BIM-Frühstück in der Region Süd (Standort München u.a.) richten sich an all jene, die kurz vor dem Start in das digitale Miteinander sind bzw. einen solchen anpacken möchten. Für kleine und mittelständische Unternehmen sind diese Angebote selbstverständlich kostenfrei.
BIM-Frühstück in München und Magdeburg
21.08.18
Ein neues Angebots-Format für Einsteiger und all jene, die sich dem Thema BIM und seinen vielfältigen Möglichkeiten nähern möchten: das BIM-Frühstück, das es nun auch in München gibt, nachdem es bereits an unserem Standort in Magdeburg erfolgreich eingeführt wurde.