Projektentwicklung

Das Themengebiet Projektentwicklung wird vom Institut für Mittelstandsforschung (ifm) der Universität Mannheim koordiniert, das gleichzeitig unser regionaler Standort West ist. Zielgruppe sind Bauherren, Projektentwickler, Banken und Versicherungsunternehmen und insbesondere die Öffentliche Hand.

Das Themengebiet Projektentwicklung kombiniert betriebswirtschaftliche und sozialwissenschaftliche Expertise, um die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten digitaler Methoden in der Projektentwicklungsphase zu demonstrieren. Der Fokus liegt hierbei auf der Vernetzung zwischen den verschiedenen Akteuren der Projektentwicklungsphase. Auch Akteure nachfolgender Projektphasen wie Planung, Bau und Betrieb werden berücksichtigt. Darüber hinaus sind Anwendungsfelder wie Stadtentwicklung, Bürgerbeteiligung und Kostenschätzung für Bauprojekte der Öffentlichen Hand von besonderem Interesse.

 

Neuigkeiten zum Thema Projektentwicklung

BIM-TAG Deutschland 2021
BIM-Tage Deutschland: "Digitale Wettbewerbsfähigkeit stärken, Klimaschutz forcieren"
09.09.2021
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen hat bei den diesjährigen BIM-TAGEN Deutschland wieder eine Schirmherrschaft übernommen. Im Rahmen des hybriden Kongresses am 20. September 2021 gestaltet das Kompetenzzentrum gemeinsam mit 15 Verbandspartnern den Programmteil zum Thema „Digitale Wettbewerbsfähigkeit stärken, Klimaschutz forcieren“.
Montag20.09.2021-22.09.2021
Berlin
RKW Kompetenzzentrum: Zukunftskonferenz „Abenteuer Mittelstand - Orientierung in unsicheren Zeiten“
Weiterbildung: Zukunftskonferenz „Abenteuer Mittelstand - Orientierung in unsicheren Zeiten“
31.08.2021
Wie findet man in unsicheren Zeiten Orientierung und Halt? Dieser Frage stellt sich das RKW Kompetenzzentrum und bietet für kleine und mittlere Unternehmen an drei Tagen Impulse, Workshops und Netzwerk-Events an.
Dienstag05.10.202109:00-07.10.202113:00
Online
Region West
Was ist die Blockchain?
21.08.2021
Der Begriff Blockchain begegnet einem immer häufiger – im WWW, in Publikationen und im Alltag. Die großen Fragen dazu lauten: Was ist die Blockchain? Wie funktioniert die Blockchain? Wieso, weshalb und warum sollte die Technologie eingesetzt werden?

Veranstaltungen zum Thema Projektentwicklung und der Region West

Oktober2021

Dienstag05.10.202109:00-07.10.202113:00
Online
  • Veranstaltung
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
RKW Kompetenzzentrum: Zukunftskonferenz „Abenteuer Mittelstand - Orientierung in unsicheren Zeiten“

Vom 05. bis zum 07.10.2021 veranstaltet das RKW Kompetenzzentrum, ein Kooperationspartner des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen, halbtägige Online-Konferenztage zum Thema „Abenteuer Mittelstand - Orientierung in unsicheren Zeiten“.

Das Programm der ersten beiden Tage ist bereits veröffentlicht. Die Konferenztage beginnen jeweils um 09:00 Uhr mit der Begrüßung, Nach der Begrüßung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit zwischen zwei Räumen Ihr Programm zu wählen. Die Konferenztage enden jeweils um 13 Uhr.

Programm

05.10.2021 | 09:00 – 13:00 Uhr | Der Blick zurück - Lernen aus der Krise

  • 09:15 Uhr – 10:00 Uhr
    • Raum 1 | Business-Ökosysteme | Kathrin Großheim, Julia Rettig, RKW Kompetenzzentrum (Disrupt)
    • Raum 2 | Kompetenzen der Zukunft – Was Menschen künftig wirksam macht | Sascha Hertling, RKW Kompetenzzentrum (smart³)
  • 10:15 Uhr - 11:00 Uhr
    • Raum 1 | Learning Canvas | Patrick & Kathrin Großheim, RKW Kompetenzzentrum (Disrupt)
    • Raum 2 | 360°POTENZIAL - Unternehmen entwickeln trotz Fachkräftemangel | Alexander Sonntag, RKW Kompetenzzentrum (smart³)
  • 11:15 Uhr – 12:00 Uhr
    • Raum 1 | Krisen erfolgreich managen, ein Beispiel aus dem RKW Netzwerk | Thomas Fabich, RKW Hessen GmbH
    • Raum 2 | Mit Digiscouts® die Krise bewältigen | Wahaj Bin Sajid, RKW Kompetenzzentrum
  • 12:15 Uhr – 13:00 Uhr
    • Lunch & Talk im Basecamp

06.10.2021 | 09:00 – 13:00 Uhr | Der Blick über den Tellerrand - Lernen aus anderen Welten

  • 09:15 Uhr – 10:00 Uhr
    • Raum 1 | Innovation durch Kunstbetrachtung | Dr. Ulrike Lehmann, Deutschlands erster Kreativin
    • Raum 2 | Kreislaufwirtschaft - (k)ein Modell für den Mittelstand? | Wilhelm Mauß, Geschäftsführer, Lorenz GmbH & Co. KG
  • 10:15 Uhr - 11:00 Uhr
    • Raum 1 | Permakultur | Sarah Daum, Agrar- und Geoökologin (M. Sc.) sowie Permakultur-Designerin
    • Raum 2 | Daten Roboter für die Neukunden-Gewinnung und Technologiebeobachtung |Prof. Dr. Vieregge, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards
  • 11:15 Uhr – 12:00 Uhr
    • Raum 1 | Social Entrepreneurship – Ein Beispiel | NN
    • Raum 2 | Ist Künstliche Intelligenz noch ein Abenteuer oder bereits ein bewährter Pfad? | Björn Maurer, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Saarbrücken
  • 12:15 Uhr – 13:00 Uhr
    • Lunch & Talk im Basecamp

07.10.2021 | 09:00 – 13:00 Uhr | Der Blick in die Zukunft – Impulse

  • 9:15 Uhr – 10:00 Uhr
    • Wer weiß schon, was die Zukunft bringt? | Überraschungsgast 
  • 10:15 Uhr - 11:00 Uhr
    • Bitte umsteigen!? - Chancen und Risiken eines Paradigmenwechsels in KMU | Dr. Matthias Geißler, Leiter des Fachbereichs Digitalisierung und Innovation im RKW Kompetenzzentrum
  • 11:15 Uhr – 12:00 Uhr
    • Zukunftsbilder vs. Zukunft – Wie sicher ist die Zukunft? | Dr. Ingo Kollosche, Zukunftsforscher am Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung
  • 12:15 Uhr – 13:00 Uhr
    • Lunch & Talk im Basecamp

 

Das Programm richtet sich an alle, die kleine und mittlere Unternehmen führen und entwickeln.  Jeweils von 09 bis 13 Uhr finden Impulse, Workshops und Netzwerk-Events rund um die Frage „Wie findet man in unsicheren Zeiten Orientierung und Halt?“ statt. 

Die Konferenztage finden Online statt und sind kostenlos. Zur Anmeldung

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter:  Zukunftskonferenz „Abenteuer Mittelstand - Orientierung in unsicheren Zeiten“ (rkw-kompetenzzentrum.de)

 

Mehr lesen
Donnerstag28.10.202114:00-18:00
Online
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
  • Veranstaltung - Fremde Veranstaltung
Mittelstand-Digital Kongress 2021

Mittelstand-Digital lädt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Multiplikatoren zum achten Mittelstand-Digital Kongress als Online-Veranstaltung ein.

Unter dem Motto „Neues wagen, Zukunft sichern“ blicken wir zuversichtlich in eine digitalisierte Zukunft: Wie gehen Unternehmen erfolgreich die aktuellen Herausforderungen wie die Corona-Pandemie, den Klimawandel und eine immer schnellere technologische Entwicklung an? Welche Digitalisierungsprojekte sind erfolgreich? Wie können Mittelständler bei der Transformation von Start-ups profitieren?

Halten Sie sich also den 28. Oktober 2021 nachmittags frei und registrieren Sie sich hier für eine Teilnahme am Mittelstand-Digital Kongress 2021.

Pandemie, Klimawandel und technologische Entwicklung setzen die gesamte Wirtschaft unter Druck, aber statt passiv zuzusehen, gestalten viele Unternehmen mit Kreativität und Innovation ihre Zukunft. Sie transformieren sich im Rekordtempo, digitalisieren ihre Prozesse und Wertschöpfungsstrukturen, erschließen digitale Marktplätze, etablieren innovative Vertriebskanäle und profitieren so insgesamt von der Digitalisierung.

Viele mittelständische Betriebe aus dem Umfeld von Mittelstand-Digital konnten sich trotz Krise positiv weiterentwickeln. Mit Unterstützung der Expertinnen und Experten von Mittelstand-Digital haben sie Neues gewagt, um sich betriebswirtschaftlich stabil und resilient aufzustellen, ökologisch auszurichten und  ihre Flexibilität zu erhöhen. 

Was Schnelligkeit, Experimentierfreude und Innovation betrifft, sind Start-ups häufig gute Vorbilder für kleine und mittlere Unternehmen. Dies gilt insbesondere für die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle, die bei der überwiegenden Mehrheit der Start-ups von vorneherein angelegt sind. 

Beim Mittelstand-Digital Kongress 2021 werden ermutigende und impulsgebende Beispiele aus dem Mittelstand-Digital Umfeld aus erster Hand präsentiert. Professor Dr. Dr. Ortwin Renn, wissenschaftlicher Direktor am Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung IASS in Potsdam, wird auf die Notwendigkeit und Möglichkeiten einer nachhaltigen Transformation der Unternehmen in seiner Keynote-Präsentation eingehen. In einer Diskussionsrunde werden Expert:innen aus dem Netzwerk der Frage nachgehen, wie kleine und mittlere Unternehmen erfolgreich den Weg der Nachhaltigkeit beschreiten können.

Der Mittelstand-Digital Kongress 2021 bietet Ihnen die Möglichkeit, die vorgestellten Digitalisierungsbeispiele zu diskutieren und Ihre Fragen zu stellen. In mehreren virtuellen Gruppenräumen stehen Ihnen die beteiligten Unternehmen und Zentren aus dem Netzwerk von Mittelstand-Digital Rede und Antwort.

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital ist ein Förderschwerpunkt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und unterstützt finanziell bei Digitalisierungsprojekten. Bei 26 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und Mittelstand-Digital Zentren stehen kompetente Ansprechpartner für kleine und mittlere Unternehmen im Bereich Digitalisierung zur Verfügung. Die Angebote der Zentren stehen den kleinen und mittleren Unternehmen kostenfrei zur Verfügung.

Mehr lesen

November2021

Mittwoch10.11.202110:00-15:30
  • Veranstaltung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
  • Thema - Bauen
  • Veranstaltung - Fremde Veranstaltung
BIM-DIALOG 2021

Der BIM-DIALOG 2021 findet am 10. November 2021 unter dem Motto „Digitalisierung und BIM: Endlich im Betrieb angekommen: Ein Tag mit Praxisbeispielen von Unternehmen, Institutionen und Dienstleistern.“ statt.

Die Veranstaltung dient dem Austausch praktischer Erfahrungen aus realisierten BIM-Projekten in DACH für Bauherren, Betreiber, Dienstleister, Eigentümer, FM-gerechte Planer, FM-Verantwortliche und Investoren in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Fokussiert werden die Projekterfahrungen aus BIM im Bestand und den Übergang der Planungs- und Bauphase in den Betrieb. Zehn Experten berichten aus ihren Erfahrungen, diskutieren und beantworten Ihre Fragen.

Das Programm:

09:00 Uhr Begrüßung. Miguel Ebbers, Leitung Beratung Facility Management, M&P Braunschweig GmbH

09:05 Uhr Keynote zur aktuellen Lage beim Einsatz von BIM in den verschiedenen Phasen der Wertschöpfungskette. Worauf es jetzt ankommt! Thomas Kirmayr,
Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen und Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau

09:40 Uhr Digitales Planen und Bauen aus Sicht der öffentlichen Hand Innovative Bauverfahren, Digitalisierung des Baugenehmigungsverfahrens (erste digitale, BIM-basierte Baugenehmigung). Dr. Thomas Wilk, Leiter Abteilung Bau im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, NRW

10:15 Uhr Pause

10:30 Uhr BIM in der Planung Besonderheiten der TGA im Holzhochhausbau - Am Beispiel des roots in Hamburg. Sven-Eric Korff, Geschäftsführer, M&P Consulting Hanse GmbH

11:00 Uhr BIM in der Ausführung: Wie schafft man es eigentlich Architekten, TGA-Planer und verschiedene W+M´ler/Teil-GU´s unter ein Dach zu bekommen? Hürden und Mehrwerte! Miguel Ebbers, Leiter Consulting & Kompetenzzentrum Digitalisierung/ BIM M&P Braunschweig und Tobias Spangler, Cloud Specialist Autodesk

11:30 Uhr Übergang in den Betrieb Best Practice: Vom Modellinformationsgehalt bis zur Integration ins CAFM. Mit minimalinvasivem Building Information Management umsetzbare AIA und standardisierte IFCs erschaffen für die automatisierte CAFM-Modellintegration. Dipl.-Ing. (BA) Julia Bock, Fachbereich Technische Ausrüstung, BIM Competence Team WPW LEIPZIG GmbH

12:00 Uhr Mittagspause

12:45 Uhr Betrieb und Dienstleistersteuerung Nachdem die Daten im Betrieb angekommen sind! Die komplette Digitalisierung des Prozesses Dienstleistungen im Facility Management. Michael Schön, Head of Business Unit SAP Development, M&P BEGIS GmbH

13:15 Uhr Special: Betrieb und Smart Building Solutions. Der nächste Schritt der Digitalisierung. Mit wirklicher Nutzerexperience. Denn für die Nutzer bauen wir ja! Mirjam Abele, Director Workplace strategy | People Operations, Delivery Hero SE und Klaus Fortmann, Experte Real Estate und Facility Management, M&P Braunschweig GmbH

13:45 Uhr Zusammenfassung und Ausblick. Miguel Ebbers, Leitung Beratung Facility Management, M&P Braunschweig GmbH

 

Mit dem Promo-Code „BD21“ erhalten Sie einen kostenlosen Zugang zum BIM-Dialog. Den Promo-Code können Sie hier einlösen.

Mehr lesen
Dienstag23.11.202110:00-24.11.202116:30
München
  • Veranstaltung - Messe
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
BIMWorld München

Die BIM World Munich präsentiert anwendernahe Lösungen rund um das Thema Building Information Modeling: Mehr als 200 Aussteller und über 100 Referenten zeigen am 23. und 24. November 2021 im München ICM den mehr als 8.000 angekündigten Fachbesuchern, welche Chancen und Möglichkeiten BIM als Standard und Treiber für neue Technologien bietet.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen wird mit einem eigenen Messestand auf der Messe vertreten sein. Zudem ist das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen strategischer Partner der BIM Town, eines innovativen Formats für Techpreneure, innovative Lösungsanbieter und für die Vernetzung in der Branche. In der BIM Town findet während der Messe die Innovation World Cup® Series statt, ein Wettbewerb, bei der Start-ups ihre Lösungen zur digitalen Transformation der Branche in vier Hauptkategorien: Planen, Bauen, Betrieb und Umwelt präsentieren. Im Anschluss findet die Verleihung der Smart Building / Smart Construction Innovation World Cup® statt.

Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung werden hier in Kürze folgen. Weitere Informationen zur BIM Town und zur kostenlosen Anmeldung beim Innovation World Cup® Series finden Sie hier.

Mehr lesen

Februar2022

Dienstag15.02.2022-17.02.2022
Köln
  • Veranstaltung
  • Veranstaltung - Messe
  • Thema - Projektentwicklung
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
  • Thema - Handwerk
  • Thema - Bauen
digitalBAU 2022

Ob Planung, Realisierung, Betrieb, Sanierung oder Rückbau: Die digitalBAU beleuchtet alle Aspekte von digitalen Prozessen und Lösungen für die Baubranche. Zielgruppenspezifisch. Businessorientiert. Zukunftsweisend.

Vom 15.02. bis zum 17.02.2022 findet die digitalBAU in Köln statt. Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum und deren Kooperationspartner gestalten das Programm unter dem Leitthema “Digital Entwickeln, Planen, Bauen, Handwerken und Betreiben. Aktuelle Trends - Innovative Lösungen – Vorbilder aus der Praxis”  aktiv mit. 

 

Das vorläufige Programm:

10.00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung: Thomas Kirmayr, Leiter Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen, Leiter Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

Auftakt: Michael Johl, Vorstand der BIM Allianz.

„Positionen der BIM Allianz e.V.“ Ob BIM eine besondere Leistung darstellt oder nicht, hängt davon ab, ob AIA in die eigenverantwortliche und fachlich unabhängige Leistungserbringung des Architekten eingreifen. Wann und wie ein solcher Eingriff aussieht, wie er vermieden werden kann und welche Konsequenten er hat, wird erläutert.

 

Ab 10.30 Uhr

Nachhaltigkeit beginnt digital schon in der Projektentwicklung: Drei Beispiele weisen auf, wie das geht.

Einleitung und Moderation: Elisabeth Ebert, Team Kompetenzzentrum Planen und Bauen

10.35: Stefan Stenzel, cushmann & wakefield, Stichwort: „Holzbauten“

10.50: N.N., HPP Architekten GmbH / INTERBODEN Gruppe / EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer. „The Cradle.“

11.05: Kai-Apke Hamel, Bauherr und Projektleiter von Schulneubauten der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Stawög Bremerhaven. „Mit Mehrparteien-Vertrag ein Einsatz von BIM besser vorbereiten“. Das Beispiel Schulneubau in Bremerhaven.

11.20: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

Ab 11.45 Uhr

Digitales Planen mit BIM: Nicht auf Standards warten!

Einleitung und Moderation: Silke Wedemeyer, Team Kompetenzzentrum Planen und Bauen

11.50: Alexandra Massuthe, Head of Operations bei der TÜV SÜD Advimo GmbH. „Erfolgreiche Umsetzung von BIM im Bauprojektmanagement.“ 

12.05: Mike Riegler, Geschäftsführer PMG Projektraum Management. „Ein Common Data Environment (CDE) als Basis für effiziente BIM-Kollaboration.“

12.20: Ralf Kiryk, Abteilungsleiter im Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V., BDH. „Einbettung der TGA-Produktdaten in BIM.“

12.35: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

Ab 13.00 Uhr

Innovative Lösungen für die digitale Baustelle

Einleitung und Moderation: Stefanie Samtleben, Team Kompetenzzentrum Planen und Bauen

13.05: Inga Stein-Barthelmes, Vorstandsmitglied beim Bundesverband des Digitalen Bauens. „Auf der digitalen Baustelle: Mehr über ConTechs und innovative IT.“

13.20: Rainer Schrode, Geschäftsführer MTS-Schrode AG. „Die BIM-Pilotbaustelle“.

13.35: Dr. Wolfgang Walcher, Geschäftsführer Robotic Eyes GmbH. „Einfach perfekt – ein Quantensprung in Effizienz und Qualität für Vorfertigung und modulares Bauen.“

13.50: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

Ab 14.15 Uhr

Welche Chancen bringt die Digitalisierung für das Handwerk? Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis – auch für kleine Betriebe.

Einleitung und Moderation: Michael Heil, Team Kompetenzzentrum Planen und Bauen

14.20: Michael Christmann, Geschäftsführer Stuck Belz. „Digitale Geschäftsprozesse als Produktivitätsbeschleuniger im Handwerksunternehmen.“

14.35: N.N. „Microsoft 365 – kollaboratives Arbeiten im Unternehmen sowie mit Partnern und Kunden.“

14.50: N.N. „Digitales, innovatives und intelligentes Projekt- und Mitarbeitereinsatz-Scheduling im Handwerk.“

15.05: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

 

Ab 15.30 Uhr

Schwerpunkt Klimaschutz in Gebäudebetrieb und Facility-Management: Nicht auf morgen warten!

Einleitung und Moderation: Ralf Golinski, Team Kompetenzzentrum Planen und Bauen

15.35: Annelie Casper, Stellv. Geschäftsführerin GEFMA Deutscher Verband für Facility Management. „Die EU macht ernst! Nachdem Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft lange häufig lediglich ein Marketinginstrument war, geht es jetzt ans Eingemachte!“

15.50: N.N. Bundesverband Bausoftware

16.05: N.N. Key Logic GmbH. „Make BIM easy für die Nachhaltigkeit.“

16.20: Diskussion mit Referenten und Teilnehmern

16.45 Uhr: Abschluss

Mehr lesen

September2022

Mittwoch28.09.2022-29.09.2022
Gelsenkirchen
  • Veranstaltung
  • Veranstaltung - Messe
  • Thema - Planen
  • Thema - Betreiben
Fachmesse Krankenhaus Technologie

Die 5. Fachmesse Krankenhaus Technologie mit Fachtagung Technik im Gesundheitswesen findet am 28. September 2022 statt. 

Informationen zur Veranstaltung, die in Kooperation mit der Fachvereinigung Krankenhaustechnik e. V. (FKT) entsteht, folgen.

Mehr lesen
 

Angebote aus dem Themengebiet Projektentwicklung

Veranstaltungsformat: Fachsymposium
01.01.2019
In ansprechenden Vorträgen und Diskussionen möchten wir mit Ihnen über die gegenwärtigen Potenziale der Digitalisierung in der Projektentwicklung ins Gespräch kommen.
Veranstaltungsformat: Vernetzungsworkshops
Veranstaltungsformat: Vernetzungsworkshops
01.01.2019
Es entstehen derzeit erste Softwareprodukte auf proprietärer Basis, um die hohen Anforderungen an die Informationsverwaltung ab der Phase der Projektentwicklung zu bewältigen. Hier sehen sich Projektentwickler oftmals mit der Herausforderung konfrontiert, wie offene technische Lösungen aussehen könnten, um im gleichen Maße mit Projekt- und Prozessdaten arbeiten zu können. Daher bringen wir in diesem Vernetzungsworkshop erfahrene Anwender aus den Phasen der Projektentwicklung, Planen und Bauen mit innovativen Softwareentwicklern zusammen. Anhand von aktuellen Praxisbeispielen können Sie hier die neuesten technischen Entwicklungen aufgreifen und sich mit Fachexperten vernetzen.
Veranstaltungsformat: Explorationsworkshops
Veranstaltungsformat: Explorationsworkshops
01.01.2019
In der Phase der Projektierung sind die beteiligten Akteure oftmals mit Unsicherheiten im Hinblick auf die Kosten- und Planungssicherheit, der Abschätzung von Finanzierungs-/Kreditrisiken, und der Akzeptanz der baulich- gestalterischen Realitäten seitens der Bürger konfrontiert. Anhand von Bedarfs- und Machbarkeitsanalysen werden wir in diesem interaktiven Workshopformat das Anwendungspotential von digitalen Methoden in der Projektierung identifizieren und gemeinsam Lösungsansätze entwickeln.