As-Built-Dokumentation Rohbau Campus Jade Hochschule Oldenburg
Umsetzungsprojekt „As-built-Dokumentation Campus Jade Hochschule“ jetzt online
04.08.2020
Die Erweiterung des Studierenden-Service-Zentrums der Jade Hochschule auf dem Campus Oldenburg zeigt Möglichkeiten der Baustellenzustandserfassung und deren Verwertung.
Wissenschaftlicher Beirat: Deutschland muss mehr für seine Infrastruktur tun
03.08.2020
Vor allem die digitale Infrastruktur sowie Strom- und Gasnetze halten den Anforderungen nicht stand, so ein Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundeswirtschaftsministerium.
Neuer Demonstrator zu KI
03.08.2020
Künstliche Intelligenz (KI) ermöglicht es, Bilddaten umfassend auszuwerten. In Oldenburg gibt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen Einblick in diese Technologie. Der neue Demonstrator zeigt, wie für das Bauwesen Informationen aus Bildern abgeleitet und weiterverwendet werden können.
"Digital Jetzt" - neues Investitionsförderprogramm für kleine und mittlere Unternehmen
29.07.2020
Planen Sie aktuell Investitionen in digitale Technologien etwa für neue Software? Dann ist das vom BMWi initiierte Förderprogramm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ genau das Richtige. Die neue Förderlinie startet ab dem 7. September 2020 und beinhaltet finanzielle Zuschüsse für kleine und mittlere Unternehmen. Im nachfolgenden Beitrag finden Sie alle wichtigen Informationen zum neuen Förderprogramm.
Nie mehr nach dem Weg fragen
29.07.2020
Forscher der Technischen Universität Chemnitz nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung, um körperlich beeinträchtigten Menschen in unübersichtlichen Gebäuden jederzeit den besten Weg zu weisen.
Zahl der Auszubildenden steigt trotz Corona um drei Prozent
28.07.2020
Bauunternehmen bilden im laufenden Jahr trotz der aktuellen Wirtschaftskrise über alle vier Lehrjahre gerechnet drei Prozent mehr Lehrlinge aus als 2019. Das meldet der Zentralverband Deutsches Baugewerbe.
Nutzung des Kartierungsmodells als krisensicheres Kommunikationsmittel im Betrieb
Sichere Kommunikation durch Kartierungsmodell
28.07.2020
Ein Praxisszenario aus Oldenburg zeigt Möglichkeiten der digitalen Kommunikation auf. Mit einem Kartierungsmodell können individuelle Sicherheitskonzepte digital erstellt werden und bieten so Chancen in Corona-Zeiten.
Region West
What’s up mit WhatsApp? Der Messenger im Baualltag
27.07.2020
Anfang 2020 erreichte die Zahl der aktiven WhatsApp-Nutzer pro Monat die 2-Millionen-Marke. Die starke Verbreitung des Messengers ließ ihn auch zu einem häufig genutzten Tool im Berufsleben werden. Selbst viele Bauakteure verwenden den Dienst mittlerweile, wie eine Studie zeigt.
Fachhochschule Erfurt entwickelt Plattform für kommunale Geodaten
22.07.2020
Kommunale Infrastrukturdaten sind für die Digitalisierung der Bauwirtschaft unerlässlich, aber zentral bislang nicht zugänglich. Eine von der Fachhochschule Erfurt geführte Projektgruppe will dies durch die Entwicklung eines neuen Datenmanagementsystems ändern.
Jade Hochschule, Fachbereich Bauwesen und Geoinformation / Lehreinheit Bauwesen, Studienort Oldenburg
Neuer Demonstrator: Bestandserfassung mittels KI
21.07.2020
Künstliche Intelligenz (KI) ermöglicht es, Bilddaten umfassend auszuwerten. Für das Bauwesen bietet es das Potenzial, Informationen aus Bildern abzuleiten und weiterzuverwenden. Das Teilzentrum Oldenburg gibt mit einem eigenen Demonstrator Einblick in die Technologie.
Region West
Mit halber Energie?
20.07.2020
Die Erwartungen sind hoch: Das Gebäudeenergiegesetz soll ein neues, einheitliches, aufeinander abgestimmtes Regelwerk für die energetischen Anforderungen an Neubauten und Bestandsgebäude schaffen. Der BDB nennt das Gesetz ungenügend und unambitioniert.
Bau bleibt auch in der Corona-Krise vergleichsweise stabil
17.07.2020
Die deutsche Bauwirtschaft bleibt, verglichen mit anderen Sektoren, auch in der Corona-Krise ein stabiler und robuster Pfeiler für die deutsche Volkswirtschaft. Der Umsatz (+ 2,4 Prozent) und die Beschäftigung (+ 1,0 Prozent) wuchsen auch im April, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Für das erste Quartal des Jahres ergab sich ein Umsatzwachstum von 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, die Beschäftigung stieg um 1,9 Prozent. Die Krise zeigt sich bislang in eher moderaten Auswirkungen, in der Branche werden jedoch erste Sorgen laut.
Planen und Bauen in Corona-Zeiten
IT-gestütztes Facility- und Workspace-Management in der Pandemie
16.07.2020
Der Shutdown in Deutschland ist vorerst aufgehoben. Viele Mitarbeiter kehren zurück in die Büros, Kunden zurück in die Kaufhäuser. Doch momentan ist nichts wie vorher. Es gilt, Hygienekonzepte zu entwickeln und deren Umsetzung zu gewährleisten. Wie ein Restart gelingen kann und welche Rolle die Digitalisierung dabei spielt, erläutern vier Experten in einem Fachbeitrag.
Schwache Produktivität am Bau: wo liegen die Potenziale für das effiziente Bauen?
16.07.2020
Eine kürzlich veröffentlichte Studie aus Dänemark zeigt die rückläufige Produktivitätsentwicklung der nordamerikanischen Bauindustrie im Zeitraum von 1972 bis 2010 auf. Die Studienautoren nennen die Gründe und erklären wie sich ein weitaus effizienteres Bauen in Nordamerika, aber auch in Europa erzielen ließe. Doch legt der nachfolgende Beitrag dar, dass es mit Blick auf die Produktivitätsentwicklung grundsätzlich einen etwas differenzierten Blickwinkel bedarf.
Veranstaltungsformat: KI Sprechstunde
KI-Sprechstunde für die Bauwirtschaft
16.07.2020
Jeden Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr bieten wir ab sofort eine Sprechstunde zu Künstliche Intelligenz (KI) an. Die KI-Sprechstunde ist speziell für kleine und mittelständische Unternehmen der Bau- und Ausbauwirtschaft konzipiert und beantwortet Fragen zu möglichen KI-Anwendungen für Bau- und Handwerksunternehmen.
KI kartiert künftig unterirdische Leitungen
14.07.2020
Das Fraunhofer Institut für Physikalische Messtechnik (IPM) entwickelt das weltweit erste System, das mit Hilfe Künstlicher Intelligenz georeferenzierte 3D-Daten von im Boden verlegten Leitungen und Kabeln generiert.
Digitalisierung macht auch vor der Projektentwicklung nicht halt
13.07.2020
Über aktuelle Branchentrends in Corona-Zeiten, die Rolle digitaler Geschäftsprozesse und die Chancen von Building Information Modeling (BIM) in der Projektentwicklung: Das und vieles mehr, berichtet Michael Garstka, Geschäftsführer von LIST Develop Commercial, im Interview mit dem Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrum Planen und Bauen. Die LIST Develop Commercial GmbH & Co. KG, als Teil der LIST Gruppe, hat ihren Hauptsitz in Oldenburg und beschäftigt sich bundesweit mit 25 Kollegen mit der Entwicklung von Immobilien im Bereich Handel, Hotel und Büro. Seit 2018 kommt unternehmensweit in sämtlichen Projekten die BIM-Methode zu Einsatz.
Planen und Bauen in Corona-Zeiten
Konjunkturpaket: Verbände der Baubranche nennen Maßnahmen
10.07.2020
Kammern, Verbände und Institutionen der Planungs- und Bauwirtschaft begrüßen das vom Koalitionsausschuss beschlossene Konjunkturpaket ausdrücklich, auch wenn sozialer Wohnungsbau oder die Mobilitätswende gar nicht bedacht worden sind. Jetzt gelte es aber, die Umsetzung durch entsprechende Maßnahmen anzupacken.
Mit offenen Datenstandards funktioniert Building Information Modeling am besten
09.07.2020
Die Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten bei Building Information Modeling funktioniert am besten mit offenen und herstellerneutralen Datenaustauschstandards. Wieso dies so ist, erklärt ein Leitfaden des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums zum Thema "Open BIM".
Region West
Hammer 4.0: Auch das Handwerk wird digital
08.07.2020
Handwerk hat die Zukunft im Blick – wie läuft es mit der Digitalisierung der Betriebe? Und wie ist die Situation in Zeiten von Corona? Für Brandenburg, speziell für die Lausitz, haben wir dazu mit Matthias Steinicke von der Handwerkskammer Cottbus gesprochen.