Von Bike-Logistik und smarten Apps - Vielfältige Themen zur Zukunft der Logistik

Innovation Ausbau e.V.

Im aktuellen Online-Workshop der Reihe „Zukunft der Logistik“ gab es eine große Bandbreite an Themen rund um die Zuliefer-, Lager- und Baustellenlogistik. Für die knapp 40 Teilnehmer standen am 16. April 2021 sechs Live-Vorträge auf dem Programm. „Von großen und internationalen Playern, wie die Knauf Gips KG oder die Cordes & Graefe KG, mit ihren neuen Entwicklungen über Startups mit smarten Lösungen bis hin zu Forschungsprojekten war viel Interessantes dabei.“ So fasst Helmut Bramann, Geschäftsführer von Innovation Ausbau, die Themen zusammen. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden Suitbert Nöchel moderierte er die 3-stündige Online-Veranstaltung.

Smarte Angebote in Städten und für Baustellen

Die Cordes & Graefe KG stellte zum Beispiel zwei neue Service-Angebote vor. Mit CityLog werden in Ballungsräumen Kleinsendungen mit Lasten-E-Bikes ausgeliefert. Grundgedanke ist der Transport mit einem Fahrzeug, das der Ware angemessen ist. Mit BoxLoad bietet man kleineren Unternehmen einen Material-Container für die Baustelle an, ein Zwischenlager als Mietlösung.

Transport-Planung per App

Bei HeavyGoods dreht sich alles um eine Transportsimulation. Auf einer einfach zu bedienenden Online-Plattform können Großraum- und Schwertransporte effizient geplant werden. Das Ergebnis sind Kosteneinsparungen, beschleunigte Genehmigen für den Transport sowie ein weltweiter Erfolg der App. Sie wird von Unternehmen in über 50 Ländern eingesetzt, Tendenz steigend.

Sinnvoller Umgang mit ungenutztem Material

Mit besonderem Augenmerk auf das Handwerk wurde die Online-Plattform Materialrest24 vorgestellt. Diese bietet einen Marktplatz für ungenutzte Materialien. Ziel ist es, zur Ressourcenschonung Handelshäuser und Handwerksunternehmen über die Plattform Materialrest24 zu vernetzen.

 

Suitbert Nöchel zeigt sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Mit unseren Workshops verbinden wir zwei Ziele: vielfältige Impulse zum Wissenstransfer sowie die Vernetzung der beteiligten Unternehmen und ihrer Experten. Das gelingt auch mit unseren Online-Veranstaltungen.“


24.04.2021